Shop durchsuchen Merkliste Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB
Sie sind hier: Tierbedarf > Rinder > Kraftfutter
Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB pansenstabil

Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB pansenstabil

  • Hohe Energieeffizienz ohne Belastung der Darmflora
  • Pansengeschützt
  • Hervorragende Aufnahme
  • Guter Geschmack
  • Hohe Verdaulichkeit
Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB pansenstabil, 1200 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/elbe-trockenfett_t.png 4260698330001 NewCondition Product 100386 Elbe Trockenfett – Die richtige Fütterung auch im Sommer Die entstehenden Energiedefizite, ins besondere bei einsetzender Laktation, stellen viele Landwirte vor große Herausforderungen. Die omnipräsente Ketosegefahr lässt sich nur mit großen Mengen an Energie begegnen. Verschärft wird diese Situation durch die nur langsam ansteigende Futteraufnahme. Bei ausschließlicher Kraftfuttergabe wird die Pansenflora enorm durch die Kohlenhydrate belastet und erhöht das Risiko auf eine subklinische oder klinische Azidose, weil das Strukturfutter nicht ausreicht sowie die Gesamtfutteraufnahmemenge begrenzt ist. Energetisch betrachtet haben Fette die höchste Energiedichte. Im Vergleich zu Proteinen und Kohlenhydraten um den Faktor 2 bis 3. Somit haben die Fette die höchste Bruttoenergie sämtlicher Futtermittel. In der Gesamtration darf der ungeschützte Fettanteil nur bis zu 3,5 % betragen, ansonsten wird die Pansenflora negativ beeinflusst. Das Tier würde es mit einer verminderten Rohfaserverdaulichkeit und damit verbundener sinkender Futteraufnahme quittieren. Die Reduzierung des Milchfettes und Milchproteins und die damit verbundene Milchleistungsverringerung wären ein weiterer Punkt. Bei erhöhten Außentemperaturen sowie durch vermehrte Wärmebildung bei der Pansenverdauung wird der Stressfaktor des Tieres erhöht und endet ebenfalls in eine Reduzierung der Milchproduktion. Die Lösung sind pansenstabile Fette der neusten Generation. Diese sind erst im Dünndarm wirksam und können somit ihre physiologischen Vorteile, im Gegensatz zu Proteinen und Kohlenhydraten, vollkommen entfalten mit ihren geringsten energetischen Wärmeverlusten. Diese speziellen Fette belasten nicht die Pansenflora und entfalten ihre energetische Wirkung an dem Ort an dem sie benötigt wird. Das Elbe Trockenfett besitzt eine hervorragende Aufnahme durch den guten Geschmack sowie guter Verdaulichkeit. Durch die Prozesse Raffination, Fraktionierung, Versetzung mit Lecithin und Sprühtrocknung erreicht dieses Produkt seinen hohen Anteil an Palmitinsäure (70-80%). Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber den gehärteten Fetten, die Katalysatorrückstände (Nickel) sowie Transfettsäuren besitzen. Zudem besitzt die Palmitinsäure eine hohe Ähnlichkeit zum Fettsäuremuster der Milch, das die Produktion der Milch steigert. Das Lecithin erhöht zudem die generelle Aufnahme von Nährstoffen und erhöht somit die Effizienz dieses Produktes und die Milchproduktion. Die Kombination aus pansenstabilem Fett und Lecithin ist eine wertvolle Weiterentwicklung der Trockenfette, um das genetische Potenzial der Hochleistungstiere der Erhaltung der Vitalität und Fruchtbarkeit besser nutzen zu können. PRODUKTSPEZIFIKATION Wasser + Schmutz max. 1 % Unverseifbares max. 2 % FFA max. 2 % Schmelzpunktca. 55-58 °C NOM-Fettsäuren min. 90 % min. Gesamtfettgehalt 96 % Jodzahl ca. 17-23 mg KOH/g C16 ca. 69-76 % C18 ca. 4-7 % C18:1 ca. 16-19 % C18:2 ca. 4-7 % ME ca. 37 MJ/kg NEL ca. 25 MJ/kg Nickel max. 10 ppm Lecithin ca. 3-5 % Struktur kleine Perlen Farbe gelblich beige ELBE DF 100 PT-LB ist ein reines Triglycerid auf Palmölbasis. Der Hohe Anteil an Palmitin- und Stearinsäure wird durch physikalische Fraktionierung gewonnen. Durch den Verzicht auf einen Härtungsprozess enthält das Produkt keine Transfettsäuren und ist nicht mit Katalysatorrückständen (Nickel) belastet. Die Zugabe von Lecithin erhöht u.a. die Verdaulichkeit und die Schmackhaftigkeit des Fettes und macht ELBE DF 100 PT-LB zu einer besonders wertvollen und effektiven pansenstabilen Energiequelle, die sich auch hervorragend für Monogastrier eignet. Mengenbeispiel 100 Tiere 0,5 kg / Tier / Tag -> 1500 kg pro Monat
1200 kg
Produktnr: 100386
EAN: 4260698330001
✔ Lieferzeit: ca. 5 Werktage
2.140,00 €
inkl. MwSt
(1,78 € / 1 kg)
Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB pansenstabil, 2400 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/elbe-trockenfett_t.png 4260698330018 NewCondition Product 100387 Elbe Trockenfett – Die richtige Fütterung auch im Sommer Die entstehenden Energiedefizite, ins besondere bei einsetzender Laktation, stellen viele Landwirte vor große Herausforderungen. Die omnipräsente Ketosegefahr lässt sich nur mit großen Mengen an Energie begegnen. Verschärft wird diese Situation durch die nur langsam ansteigende Futteraufnahme. Bei ausschließlicher Kraftfuttergabe wird die Pansenflora enorm durch die Kohlenhydrate belastet und erhöht das Risiko auf eine subklinische oder klinische Azidose, weil das Strukturfutter nicht ausreicht sowie die Gesamtfutteraufnahmemenge begrenzt ist. Energetisch betrachtet haben Fette die höchste Energiedichte. Im Vergleich zu Proteinen und Kohlenhydraten um den Faktor 2 bis 3. Somit haben die Fette die höchste Bruttoenergie sämtlicher Futtermittel. In der Gesamtration darf der ungeschützte Fettanteil nur bis zu 3,5 % betragen, ansonsten wird die Pansenflora negativ beeinflusst. Das Tier würde es mit einer verminderten Rohfaserverdaulichkeit und damit verbundener sinkender Futteraufnahme quittieren. Die Reduzierung des Milchfettes und Milchproteins und die damit verbundene Milchleistungsverringerung wären ein weiterer Punkt. Bei erhöhten Außentemperaturen sowie durch vermehrte Wärmebildung bei der Pansenverdauung wird der Stressfaktor des Tieres erhöht und endet ebenfalls in eine Reduzierung der Milchproduktion. Die Lösung sind pansenstabile Fette der neusten Generation. Diese sind erst im Dünndarm wirksam und können somit ihre physiologischen Vorteile, im Gegensatz zu Proteinen und Kohlenhydraten, vollkommen entfalten mit ihren geringsten energetischen Wärmeverlusten. Diese speziellen Fette belasten nicht die Pansenflora und entfalten ihre energetische Wirkung an dem Ort an dem sie benötigt wird. Das Elbe Trockenfett besitzt eine hervorragende Aufnahme durch den guten Geschmack sowie guter Verdaulichkeit. Durch die Prozesse Raffination, Fraktionierung, Versetzung mit Lecithin und Sprühtrocknung erreicht dieses Produkt seinen hohen Anteil an Palmitinsäure (70-80%). Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber den gehärteten Fetten, die Katalysatorrückstände (Nickel) sowie Transfettsäuren besitzen. Zudem besitzt die Palmitinsäure eine hohe Ähnlichkeit zum Fettsäuremuster der Milch, das die Produktion der Milch steigert. Das Lecithin erhöht zudem die generelle Aufnahme von Nährstoffen und erhöht somit die Effizienz dieses Produktes und die Milchproduktion. Die Kombination aus pansenstabilem Fett und Lecithin ist eine wertvolle Weiterentwicklung der Trockenfette, um das genetische Potenzial der Hochleistungstiere der Erhaltung der Vitalität und Fruchtbarkeit besser nutzen zu können. PRODUKTSPEZIFIKATION Wasser + Schmutz max. 1 % Unverseifbares max. 2 % FFA max. 2 % Schmelzpunktca. 55-58 °C NOM-Fettsäuren min. 90 % min. Gesamtfettgehalt 96 % Jodzahl ca. 17-23 mg KOH/g C16 ca. 69-76 % C18 ca. 4-7 % C18:1 ca. 16-19 % C18:2 ca. 4-7 % ME ca. 37 MJ/kg NEL ca. 25 MJ/kg Nickel max. 10 ppm Lecithin ca. 3-5 % Struktur kleine Perlen Farbe gelblich beige ELBE DF 100 PT-LB ist ein reines Triglycerid auf Palmölbasis. Der Hohe Anteil an Palmitin- und Stearinsäure wird durch physikalische Fraktionierung gewonnen. Durch den Verzicht auf einen Härtungsprozess enthält das Produkt keine Transfettsäuren und ist nicht mit Katalysatorrückständen (Nickel) belastet. Die Zugabe von Lecithin erhöht u.a. die Verdaulichkeit und die Schmackhaftigkeit des Fettes und macht ELBE DF 100 PT-LB zu einer besonders wertvollen und effektiven pansenstabilen Energiequelle, die sich auch hervorragend für Monogastrier eignet. Mengenbeispiel 100 Tiere 0,5 kg / Tier / Tag -> 1500 kg pro Monat
2400 kg
Produktnr: 100387
EAN: 4260698330018
✔ Lieferzeit: ca. 5 Werktage
4.200,00 €
inkl. MwSt
(1,75 € / 1 kg)
Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB pansenstabil, 3600 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/elbe-trockenfett_t.png 4260698330025 NewCondition Product 100388 Elbe Trockenfett – Die richtige Fütterung auch im Sommer Die entstehenden Energiedefizite, ins besondere bei einsetzender Laktation, stellen viele Landwirte vor große Herausforderungen. Die omnipräsente Ketosegefahr lässt sich nur mit großen Mengen an Energie begegnen. Verschärft wird diese Situation durch die nur langsam ansteigende Futteraufnahme. Bei ausschließlicher Kraftfuttergabe wird die Pansenflora enorm durch die Kohlenhydrate belastet und erhöht das Risiko auf eine subklinische oder klinische Azidose, weil das Strukturfutter nicht ausreicht sowie die Gesamtfutteraufnahmemenge begrenzt ist. Energetisch betrachtet haben Fette die höchste Energiedichte. Im Vergleich zu Proteinen und Kohlenhydraten um den Faktor 2 bis 3. Somit haben die Fette die höchste Bruttoenergie sämtlicher Futtermittel. In der Gesamtration darf der ungeschützte Fettanteil nur bis zu 3,5 % betragen, ansonsten wird die Pansenflora negativ beeinflusst. Das Tier würde es mit einer verminderten Rohfaserverdaulichkeit und damit verbundener sinkender Futteraufnahme quittieren. Die Reduzierung des Milchfettes und Milchproteins und die damit verbundene Milchleistungsverringerung wären ein weiterer Punkt. Bei erhöhten Außentemperaturen sowie durch vermehrte Wärmebildung bei der Pansenverdauung wird der Stressfaktor des Tieres erhöht und endet ebenfalls in eine Reduzierung der Milchproduktion. Die Lösung sind pansenstabile Fette der neusten Generation. Diese sind erst im Dünndarm wirksam und können somit ihre physiologischen Vorteile, im Gegensatz zu Proteinen und Kohlenhydraten, vollkommen entfalten mit ihren geringsten energetischen Wärmeverlusten. Diese speziellen Fette belasten nicht die Pansenflora und entfalten ihre energetische Wirkung an dem Ort an dem sie benötigt wird. Das Elbe Trockenfett besitzt eine hervorragende Aufnahme durch den guten Geschmack sowie guter Verdaulichkeit. Durch die Prozesse Raffination, Fraktionierung, Versetzung mit Lecithin und Sprühtrocknung erreicht dieses Produkt seinen hohen Anteil an Palmitinsäure (70-80%). Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber den gehärteten Fetten, die Katalysatorrückstände (Nickel) sowie Transfettsäuren besitzen. Zudem besitzt die Palmitinsäure eine hohe Ähnlichkeit zum Fettsäuremuster der Milch, das die Produktion der Milch steigert. Das Lecithin erhöht zudem die generelle Aufnahme von Nährstoffen und erhöht somit die Effizienz dieses Produktes und die Milchproduktion. Die Kombination aus pansenstabilem Fett und Lecithin ist eine wertvolle Weiterentwicklung der Trockenfette, um das genetische Potenzial der Hochleistungstiere der Erhaltung der Vitalität und Fruchtbarkeit besser nutzen zu können. PRODUKTSPEZIFIKATION Wasser + Schmutz max. 1 % Unverseifbares max. 2 % FFA max. 2 % Schmelzpunktca. 55-58 °C NOM-Fettsäuren min. 90 % min. Gesamtfettgehalt 96 % Jodzahl ca. 17-23 mg KOH/g C16 ca. 69-76 % C18 ca. 4-7 % C18:1 ca. 16-19 % C18:2 ca. 4-7 % ME ca. 37 MJ/kg NEL ca. 25 MJ/kg Nickel max. 10 ppm Lecithin ca. 3-5 % Struktur kleine Perlen Farbe gelblich beige ELBE DF 100 PT-LB ist ein reines Triglycerid auf Palmölbasis. Der Hohe Anteil an Palmitin- und Stearinsäure wird durch physikalische Fraktionierung gewonnen. Durch den Verzicht auf einen Härtungsprozess enthält das Produkt keine Transfettsäuren und ist nicht mit Katalysatorrückständen (Nickel) belastet. Die Zugabe von Lecithin erhöht u.a. die Verdaulichkeit und die Schmackhaftigkeit des Fettes und macht ELBE DF 100 PT-LB zu einer besonders wertvollen und effektiven pansenstabilen Energiequelle, die sich auch hervorragend für Monogastrier eignet. Mengenbeispiel 100 Tiere 0,5 kg / Tier / Tag -> 1500 kg pro Monat
3600 kg
Produktnr: 100388
EAN: 4260698330025
✔ Lieferzeit: ca. 5 Werktage
6.250,00 €
inkl. MwSt
(1,74 € / 1 kg)
Produkt merken Produkt merken
Beschreibung von Trockenfett ELBE DF 100 PT-LB pansenstabil
Elbe Trockenfett – Die richtige Fütterung auch im Sommer

Die entstehenden Energiedefizite, ins besondere bei einsetzender Laktation, stellen viele Landwirte vor große Herausforderungen. Die omnipräsente Ketosegefahr lässt sich nur mit großen Mengen an Energie begegnen. Verschärft wird diese Situation durch die nur langsam ansteigende Futteraufnahme. Bei ausschließlicher Kraftfuttergabe wird die Pansenflora enorm durch die Kohlenhydrate belastet und erhöht das Risiko auf eine subklinische oder klinische Azidose, weil das Strukturfutter nicht ausreicht sowie die Gesamtfutteraufnahmemenge begrenzt ist.

Energetisch betrachtet haben Fette die höchste Energiedichte. Im Vergleich zu Proteinen und Kohlenhydraten um den Faktor 2 bis 3. Somit haben die Fette die höchste Bruttoenergie sämtlicher Futtermittel. In der Gesamtration darf der ungeschützte Fettanteil nur bis zu 3,5 % betragen, ansonsten wird die Pansenflora negativ beeinflusst. Das Tier würde es mit einer verminderten Rohfaserverdaulichkeit und damit verbundener sinkender Futteraufnahme quittieren. Die Reduzierung des Milchfettes und Milchproteins und die damit verbundene Milchleistungsverringerung wären ein weiterer Punkt. Bei erhöhten Außentemperaturen sowie durch vermehrte Wärmebildung bei der Pansenverdauung wird der Stressfaktor des Tieres erhöht und endet ebenfalls in eine Reduzierung der Milchproduktion.

Die Lösung sind pansenstabile Fette der neusten Generation. Diese sind erst im Dünndarm wirksam und können somit ihre physiologischen Vorteile, im Gegensatz zu Proteinen und Kohlenhydraten, vollkommen entfalten mit ihren geringsten energetischen Wärmeverlusten. Diese speziellen Fette belasten nicht die Pansenflora und entfalten ihre energetische Wirkung an dem Ort an dem sie benötigt wird.

Das Elbe Trockenfett besitzt eine hervorragende Aufnahme durch den guten Geschmack sowie guter Verdaulichkeit. Durch die Prozesse Raffination, Fraktionierung, Versetzung mit Lecithin und Sprühtrocknung erreicht dieses Produkt seinen hohen Anteil an Palmitinsäure (70-80%). Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber den gehärteten Fetten, die Katalysatorrückstände (Nickel) sowie Transfettsäuren besitzen. Zudem besitzt die Palmitinsäure eine hohe Ähnlichkeit zum Fettsäuremuster der Milch, das die Produktion der Milch steigert. Das Lecithin erhöht zudem die generelle Aufnahme von Nährstoffen und erhöht somit die Effizienz dieses Produktes und die Milchproduktion.

Die Kombination aus pansenstabilem Fett und Lecithin ist eine wertvolle Weiterentwicklung der Trockenfette, um das genetische Potenzial der Hochleistungstiere der Erhaltung der Vitalität und Fruchtbarkeit besser nutzen zu können.

PRODUKTSPEZIFIKATION

Wasser + Schmutz max. 1 %
Unverseifbares max. 2 %
FFA max. 2 %
Schmelzpunktca. 55-58 °C
NOM-Fettsäuren min. 90 % min.
Gesamtfettgehalt 96 %
Jodzahl ca. 17-23 mg KOH/g
C16 ca. 69-76 %
C18 ca. 4-7 %
C18:1 ca. 16-19 %
C18:2 ca. 4-7 %
ME ca. 37 MJ/kg
NEL ca. 25 MJ/kg
Nickel max. 10 ppm
Lecithin ca. 3-5 %
Struktur kleine Perlen
Farbe gelblich beige

ELBE DF 100 PT-LB ist ein reines Triglycerid auf Palmölbasis. Der Hohe Anteil an Palmitin- und Stearinsäure wird durch physikalische Fraktionierung gewonnen. Durch den Verzicht auf einen Härtungsprozess enthält das Produkt keine Transfettsäuren und ist nicht mit Katalysatorrückständen (Nickel) belastet. Die Zugabe von Lecithin erhöht u.a. die Verdaulichkeit und die Schmackhaftigkeit des Fettes und macht ELBE DF 100 PT-LB zu einer besonders wertvollen und effektiven pansenstabilen Energiequelle, die sich auch hervorragend für Monogastrier eignet.

Mengenbeispiel 100 Tiere
0,5 kg / Tier / Tag -> 1500 kg pro Monat