Agrarshop durchsuchen Produkte merken Zum Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Zwischenfruchtmischungen online bestellen

Zwischenfruchtmischungen online bestellen

Zwischenfruchtmischungen behinhalten Saaten, welche perfekt auf die Haupt- und Folgefrüchte abgestimmt sind. Gründüngung ist eine natürliche Methode zur Bodenverbesserung im Acker- und Gartenbau. Hier finden Sie ein großes Sortiment der Gründüngersaaten und Mischungen.

Sie sind hier: Saatgut > Zwischenfruchtmischungen
19 Produkte
TerraLife VitaMaxx TR Sommerzwischenfrucht
  • Schnellwachsend
  • Für Veredelungsbetriebe
  • Zur optimalen Verwertung und Konservierung von Nährstoffen
  • Einsatz in Wasserschutzgebieten
  • Mehr Details...
TerraLife VitaMaxx TR Sommerzwischenfrucht, 25 kg 80.84 EUR NewCondition Product 105007 Schnellwachsende Mischung für Veredelungsbetriebe zur optimalen Verwertung und Konservierung von Nährstoffen VitaMaxx TR ist eine schnellwüchsige, leguminosenfreie Zwischenfruchtmischung und eignet sich daher auch gut für den Einsatz in Wasserschutzgebieten. Das Gemenge produziert viel Biomasse, die Regenwürmern und anderen Bodenlebewesen lange als Futterquelle dient und Nährstoffe über den Winter konserviert. Aufgrund der frohwüchsigen Arten ist sie spätsaattauglich und flexibel gegenüber der Aussaattechnik. Sowohl eine Streusaat als auch die Schneidwerkssaat (Mähdruschsaat) sind möglich. Der enthaltene Abessinische Senf Redbone stabilisiert die Mischung in Trockenperioden. Diese Mischung kann als Begrünungsmischung für die FAKT-Maßnahme E 1.2 angebaut werden. Weitere Infos zum FAKT Förderprogramm in Baden-Württemberg unter www.ltz-bw.de. Zwischenfruchtart: Sommerzwischenfrucht 25 kg 80,84 €
(3,23 € / 1 kg)
Terra Gold TG 1 Humus Bio
  • Für getreide-, mais- und rapsreiche Fruchtfolgen
  • Kann als Mulchsaat genutzt werden
  • Stark durchwurzelnd
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 1 Humus Bio, 10 kg 61.74 EUR 4011239402608 NewCondition Product 105061 TG-1 Humus für Getreide- und Rapsfruchtfolgen TG-1 Humus ist eine ausgewogene Mischung für getreide-, mais- und rapsreiche Fruchtfolgen. Sie friert ab und kann somit auch für die Mulchsaat genutzt werden. Die enthaltenen Arten sorgen für eine gute Durchwurzelung des Bodens. Da diese Mischung auch in Rapsfruchtfolgen eingesetzt werden soll, wurde auf Kreuzblütler verzichtet. Um Kohlhernie nicht zu vermehren, kann diese Mischung in einem weiten pH-Wert Bereich angebaut werden. Durch den hohen Anteil an enthaltenen Leguminosen kann der Aufwuchs bis zu 60 kg N/ha fixieren und erhebliche Mengen an oberirdischer Biomasse bilden. Vor allem Futtererbse und Seradella sind sehr wassersparend. Düngung: 60 kg N/ha 10 kg 61,74 €
(6,17 € / 1 kg)
Terra Gold TG 3 Solara Bio
  • Für Kartoffelfruchtfolgen
  • Stickstoffsammler
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 3 Solara Bio, 25 kg 114.94 EUR 4011239401861 NewCondition Product 105062 TG-3 Solara für Kartoffelfruchtfolgen Für Kartoffel-Fruchtfolgen ausgelegte Mischung mit Bitterlupinen, Buchweizen u.a. Arten. Der hohe Anteil an blauer Bitterlupine und Ölrettich sorgt durch seine gute Durchwurzelung für einen sehr siebfähigen Boden und somit für optimale Bedingungen im modernen Kartoffelanbau. Die verwendete Ölretichsorte Toro zeichnet sich durch die späte Blüte aus und ermöglicht somit ein langes Anbaufenster und kann den Überträger des Tabak Rattle Virus reduzieren. Früh gesät können die in der Mischung enthaltenen Leguminosen durchaus 40 kg N/ha für die Folgefrucht sammeln. Die Aussaat kann von März bis Anfang August mit 30 bis 40 kg/ha durchgeführt werden. Somit ist die TG-3 Solara vor allem auf leichten bis mittleren Standorten bestens geeignet. 25 kg 114,94 €
(4,60 € / 1 kg)
Terra Gold TG-6 Ölrettichmix Bio
  • Doppelresistente Ölrettich-Mischung
  • Überzeugende Wirkung gegen Nematoden
  • Mehr Details...
Terra Gold TG-6 Ölrettichmix Bio, 10 kg 98.24 EUR 4011239068323 NewCondition Product 105063 TG-6 Ölrettichmix doppelresistent Verschiedenste Arten von Nematoden schädigen Gemüsearten wie Kohl, Möhren oder Kartoffeln in erheblichem Maße. TG-6 Ölrettichmix ist eine Mischung aus doppelresistenten Ölrettichsorten. Die Mischung kann Meloidogyne chitwoodi und fallax und auch Heterodera Nematoden bekämpfen. Gleichzeitig sind diese Arten keine Wirtspflanzen für Nematoden der Art Globudera und anderen. Beide Sorten vermehren nicht die Kohlhernie. Die gute und tiefe Durchwurzelung des Bodens sorgen für eine gute Bodenstruktur. Um alle Nematoden zu bekämpfen sollte die Aussaat so früh wie möglich gelegt werden, aber nicht später als Anfang August, damit die Reduzierung auch sicher funktioniert. Die Vorteile einer Mischung Mit den beiden Ölrettichsorten TERRANOVA und DOUBLET sind zwei hervorragende Nematodenreduzierer nach der Aussaat am Werk. Beide ergänzen sich durch:
  • ein breiteres Lockstoffangebot, um die Nematoden an die Wurzeln zu locken
  • stärkere Wurzelausbildung = stärkere Reduzierung
  • Ergänzung in den unterschiedlichen Reduzierungseigenschaften
80,0 % Ölrettich Terranova 20,0 % Ölrettich Doublet
10 kg
98,24 €
(9,82 € / 1 kg)
TG 17 FutterStar Winterzwischenfruchtmischung
  • Schmackhafte Zwischenfrüchte
  • Greeningkonform
  • Winterzwischenfruchtmischung
  • Ein- bis mehrschnittigen Silagenutzung im folgenden Frühjahr
  • Hoher Leguminosenanteil
  • Mehr Details...
TG 17 FutterStar Winterzwischenfruchtmischung, 25 kg 94.95 EUR 0741187281584 NewCondition Product 105097 Schmackhafte Zwischenfrüchte Greeningkonforme Winterzwischenfruchtmischung zur ein- bis mehrschnittigen Silagenutzung im folgenden Frühjahr. In der Zusammensetzung an die Anforderungen des Greenings angepasst. Verwendet werden hochwertige Sorten des Welschen Weidelgras sowie die kleinkörnigen Leguminosen Inkarnat- und Rotklee. Der hohe Leguminosenanteil sorgt für einen guten Proteingehalt des gewonnen Futters und die Bereitstellung von Stickstoff für die Folgekultur. Gewichtsanteil in %: 30 % Welsches Weidelgras empf./ WZ-Sorte 30 % Welsches Weidelgras 25 % Inkarnatklee 15 % Rotklee Samenanteil in % ca.: 38 % Welsches Weidelgras empf./ WZ-Sorte 20 % Welsches Weidelgras 20 % Inkarnatklee 22 % Rotklee Saatmenge: 30 kg/ha Saatzeit: Anfang August bis Ende September 25 kg 94,95 €
(3,80 € / 1 kg)
Honigpflanzen für Brachen einjährig o. Kreuzblüter
  • Einjährige Brachebegrünungsmischung
  • Ohne Malven, Buchweizen und Kreuzblütler
  • Blütenreiche Honigpflanzen
  • Langanhaltende Blütenpracht
  • Passt in alle Fruchtfolgen
  • Mehr Details...
Honigpflanzen für Brachen einjährig o. Kreuzblüter, 10 kg 79.95 EUR 0792742216527 NewCondition Product 105127 Die einjährige Mischung Honigpflanzen für Brachen (einjährig) ist eine neu entwickelte Brachebegrünungsmischung , die vor allem den ackerbaulichen Anforderungen der Landwirte gerecht wird. Ohne Malven, Buchweizen und Kreuzblütler kann die Mischung ackerbaulich breit eingesetzt werden. Dennoch sind blütenreiche Honigpflanzen, die für eine langanhaltende Blütenpracht sorgen, enthalten. Diese Mischung ist der perfekte Begleiter und passt in alle Fruchtfolgen. Zusammensetzung 40,0 % Phacelia Mantelsaat® 5,0 % Kornblume 5,0 % Ringelblume ungefüllt 2,5 Klatschmohn 2,5 % Dill 2,5 % Schwarzkümmel 5,0 Saflor 10,0 % Sonnenblume Pollensorte 2,5 % Koriander 10,0 % Serradella 2,5 % Steinklee weiß 10,0 % Inkarnatklee 2,5 % Perserklee Saatmenge: 10 kg/ha Anbauanleitung ein– und mehrjährige Blühmischungen Bedingt durch die Veränderungen des Klimas und unserer Agrarkulturlandschaft wird es zunehmend wichtiger, unseren Insekten und dem heimischen Wil Rückzugsmöglichkeiten anzubieten. Nicht zuletzt der Wunsch von Naherholung im „Grünen“ lockt stetig mehr Menschen in die Natur. Umso wichtiger ist es, dass ein ausgewogenes Angebot in Form von Blühstreifen und Wildäckern angelegt wird. Saatzeit: - ab Mitte April-Mai (möglichst frostfrei) - ab Bodentemperaturen von ca. 10 °C (ähnlich der Maisaussaat) - eine Herbstaussaat bis Mitte August möglich Vorbereitung - feinkrümeliges, abgesetztes Saatbeet - frei von Ernterückständen - wenn nötig bereits zum Winter des Vorjahres pflügen - Grünlandumbrüche sowie Problemstandorte (Quecke, Hirsen) sind eher ungeeignet - möglichst Konkurrenz durch andere Pflanzen vermeiden - Problemunkräuter nachhaltig bekämpfen Aussaat - Ablage des Saatguts nur oberflächlich - Anwalzen des Saatguts für einen nachhaltigen Bodenschluss - Flächen müssen abgetrocknet sein - Mehrj. Blühmischung: keine Bedeckung der Saat mit Erde - Einj. Blühmischung: geringe Bedeckung der Saat mit Erde unproblematisch (1 cm) - Feldaufgang artenabhängig nach 2-4 Wochen Pflege - bei Unkrautdruck kann ein Pflegeschnitt (Schröpfschnitt) Abhilfe schaffen – dieser kann ab einer Höhe von ca. 20 cm durchgeführt werden (ca. 10-15 cm über dem Boden) - keine Pflegemaßnahmen während der Brut- und Setzzeiten von Haar- und Federwild (April-Juli), Insektenschutz in der Blüte beachten - bei mehrjährigen Mischungen bietet es sich an den jährlichen Pflegeschnitt im Früh-jahr durchzuführen – das Entfernen des Aufwuchses von der Fläche ist im Vergleich zum Mulchen immer förderlich - wenn möglich, ist ein abgesetztes Verfahren förderlich: erst einen Streifen schneiden und den zweiten Streifen ca. 3-4 Wochen später Maßnahmengebundene Vorgaben der Agrarumweltmaßnahmen müssen unbedingt berücksichtigt werden! 10 kg 79,95 €
(8,00 € / 1 kg)
TG-11 TERRA GOLD Streufix
  • Fruchtfolgeneutrale Zwischenfruchtmischung
  • Begrünt schnell
  • Schützt vor Erosion
  • Führt dem Boden wertvolle organische Masse zu
  • Friert sicher ab
  • Mehr Details...
TG-11 TERRA GOLD Streufix, 25 kg 99.95 EUR 4011239417404 NewCondition Product 105129 Fruchtfolgeneutrale Zwischenfruchtmischung, die ohne große Bodenbearbeitung mit dem Schneckenkornstreuer, Düngerstreuer oder in Kombination mit einem Striegel großflächig ausgesät werden kann. Begrünt schnell, schützt so vor Erosion, führt dem Boden wertvolle organische Masse zu und friert sicher ab. Eine sehr einfache und effektive Lösung, die Greeninganforderungen in Form des Zwischenfruchtanbaus zu bewerkstelligen. Der enthaltene Alexandrinerklee bindet Luftstickstoff und stellt diesen der Folgekultur zu Verfügung. Gewichtsanteil in %: 15 % Ramtillkraut 35 % Phacelia Mantelsaat® 30 % Alexandrinerklee 20 % Sandhafer Samenanteil in % ca.: 15 % Ramtillkraut 35 % Phacelia Mantelsaat® 30 % Alexandrinerklee 20 % Sandhafer Saatmenge: 15 kg /ha 25 kg 99,95 €
(4,00 € / 1 kg)
PG GM 3 FutterGreening Zwischenfrucht Futternutzung
  • Mischung aus Welschem Weidelgras und zwei Kleearten
  • Erfüllung der Greeninganforderungen
  • Proteinreicher Aufwuchs
  • Hochwertiges und schmackhaftes Futter
  • Mehr Details...
PG GM 3 FutterGreening Zwischenfrucht Futternutzung, 25 kg 89.95 EUR 0792742216800 NewCondition Product 105130 PG GM 3 FutterGreening ist eine Mischung aus Welschem Weidelgras und zwei Kleearten zur Erfüllung der Greeninganforderungen. Der proteinreiche Aufwuchs kann als hochwertiges und schmackhaftes Futter genutzt werden. (Bei der Anrechnung als Ökologische Vorrangfläche im Zuge des Greenings unbedingt die dazugehörigen Vorschriften beachten.) Gewichtsanteil in %: 42 % Welsches Weidelgras 40 % Welsches Weidelgras (empf.) 10 % Weißklee 8 % Inkarnaktklee Samenanteil in % ca.: 28 % Welsches Weidelgras 27 % Welsches Weidelgras (empf.) 39 % Weißklee 6 % Inkarnaktklee Saatmenge: 35 kg/ha Saatzeit: Anfang August bis Mitte September 25 kg 89,95 €
(3,60 € / 1 kg)
Gelbsenf Alternativ - Greening Zwischenfrucht
  • Günstige greeningkonforme Mischung
  • Schnellwachsend
  • Streufähig
  • Mehr Details...
Gelbsenf Alternativ - Greening Zwischenfrucht, 25 kg 72.95 EUR 0792742216817 NewCondition Product 105131 Gelbsenf Alternativ - Greening Zwischenfrucht ist eine preiswerte greeningkonforme Mischung bestehend aus Gelbsenf, Sommerfutterraps und Ramtillkraut. Gelbsenf Alternativ - Greening Zwischenfrucht ist schnellwachsend und streufähig 25 kg 72,95 €
(2,92 € / 1 kg)
TG 7 AQUA (für Wasserschutzgebiete)
  • Ohne Leguminosen
  • Für die Aussaat in Wasserschutzgebieten
  • Mehr Details...
TG 7 AQUA (für Wasserschutzgebiete), 25 kg 79.94 EUR 4011239402745 NewCondition Product 105201 TG-7 Aqua für Wasserschutzgebiete Ausgewogene Zwischenfruchtmischung ohne Leguminosen für die Aussaat in Wasserschutzgebieten. In Wasserschutzgebieten muss auf Grund der Auswaschungsgefahr im Winter auf den Einsatz von Leguminosen verzichtet werden. Regional ist die Aussaat von Zwischenfrüchten in Wasserschutzgebieten förderungsfähig. Verwendet werden hier Arten, die in der Lage sind, den vorhandenen Bodenstickstoff aufzunehmen und zusätzlich im Herbst die Feldflur durch ihr Blütenspektrum aufzulockern. Diese Mischung kann auch in Rübenfruchtfolgen Verwendung finden.
  • Buchweizen
  • Ölrettich - nematodenresistent
  • Gelbsenf - nematodenresistent
  • Phacelia
  • Sonnenblumen
25 kg
79,94 €
(7,99 € / 1 kg)
TG 9 Melioration
  • Zur Bodenlockerung
  • Für Böden mit Verdichtungen
  • Trägt im Winter zur Frostsprengung bei
  • Mehr Details...
TG 9 Melioration, 25 kg 79.94 EUR 4011239417206 NewCondition Product 105202 TG 9 Melioration zur Bodenlockerung Diese Mischung ist vor allem für Böden mit Verdichtungen wie Pflugsohlen etc. gedacht. Der enthaltene Meliorationsrettich bricht mit seiner massiven Pfahlwurzel verdichtete Bodenhorizonte auf und sorgt so für eine hervorragende Bodengare. Lupinen und Ölrettich sind ebenfalls Tiefwurzler. Ramtillkraut Buchweizen und Phacelia sorgen für eine schnelle Bodenbedeckung und Biomasseproduktion zur Humusanreicherung des Bodens. Die Phacelia sorgt für eine reichhaltige Blüte als Nahrung für Nutzinsekten und Bienen. In den gebildeten Wurzelkanälen erfolgt ein Luftaustausch in tiefere Bodenschichten und es kann Wasser infiltrieren. Mit Wasser gefüllte Wurzelkanäle tragen im Winter zur Frostsprengung bei und dienen der Bodenlockerung.
  • 10 % Meliorationsrettich Structurator
  • 35 % Buchweizen
  • 5 % Phacelia
  • 15 % Ramtillkraut
  • 15 % Ölrettich Toro
  • 20 % Lupinen, blaue/Sommerwicken
Saatmenge: 20 - 25 kg/ha Saatzeit: Anfang August bis Anfang September
25 kg
79,94 €
(3,20 € / 1 kg)
Terra Gold TG 1 Humus für Getreide- und Rapsfruchtfolgen
  • Für Getreide- und Rapsfruchtfolgen
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 1 Humus für Getreide- und Rapsfruchtfolgen, 25 kg 80.95 EUR 4011239402608 NewCondition Product 105245 TG-1 Humus für Getreide- und Rapsfruchtfolgen TG-1 Humus ist eine ausgewogene Mischung für getreide-, mais- und rapsreiche Fruchtfolgen. Sie friert ab und kann somit auch für die Mulchsaat genutzt werden. Die enthaltenen Arten sorgen für eine gute Durchwurzelung des Bodens. Da diese Mischung auch in Rapsfruchtfolgen eingesetzt werden soll, wurde auf Kreuzblütler verzichtet. Um Kohlhernie nicht zu vermehren, kann diese Mischung in einem weiten pH-Wert Bereich angebaut werden. Durch den hohen Anteil an enthaltenen Leguminosen kann der Aufwuchs bis zu 60 kg N/ha fixieren und erhebliche Mengen an oberirdischer Biomasse bilden. Vor allem Futtererbse und Seradella sind sehr wassersparend. Saatmenge: 30 - 40 kg/ha Saatzeit: März bis August Düngung: 60 kg N/ha 25 kg 80,95 €
(3,24 € / 1 kg)
Terra Gold TG 2 Rübenfit für Rübenfruchtfolgen
  • Für Rübenfruchtfolgen
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 2 Rübenfit für Rübenfruchtfolgen, 25 kg 79.95 EUR 4011239402622 NewCondition Product 105246 TG-2 Rübenfit für Rübenfruchtfolgen Rübennematoden-neutrale Mischung, enthält mit Ölrettich und Lupine tiefwurzelnde Arten. Diese tragen mit ihrem weiten Wurzelsystem dazu bei, dass eine hervorragende Bodengare erzeugt wird und somit der Rübe hervorragende Wachstumsbedingungen hinterlassen. Durch unterschiedlich tiefe Durchwurzelung sehr gute Bodenlockerungseigenschaften. Ölrettich und Senf sind zudem, noch Nematodenreduzierer und tragen zur nachhaltigen Zuckerrübenproduktion bei. Die blaue Bitterlupine entwickelt sich bei leicht saurem Boden am besten. Zur sicheren Nematodenreduzierung sollte TG-2 Rübenfit zwischen März und spätestens Anfang August mit 25 - 30 kg/ha ausgesät werden und kann bis zu 40 kg N/ha fixieren. TG-2 TERRA GOLD Rübenfit Blaue Bitterlupine Ölrettich - nematodenresistent Phacelia Mantelsaat® Gelbsenf - nematodenresistent Alexandrinerklee NEMATODENREDUZIEREND Saatmenge: 25 - 30 kg/ha Saatzeit: März bis Anfang August Düngung: 40 kg N/ha 25 kg 79,95 €
(3,20 € / 1 kg)
Terra Gold TG 4 Bienenschmaus Tübinger Mischung
  • Zur Förderung von Insekten- und Bienennahrung in der Feldflur
  • Blühfreudige, einjährige Mischung
  • Bereicherung der Landschaft
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 4 Bienenschmaus Tübinger Mischung, 10 kg 64.95 EUR 4011239433022 NewCondition Product 105248 Blühfreudige, einjährige Mischung zur Förderung von Insekten- und Bienennahrung in der Feldflur. Der ausgesprochen schöne Blühaspekt ist zudem eine Bereicherung der Landschaft. Diese Mischung dient auch als Deckung für Niederwild oder kann als Insel in Wildäckern eingesät werden. Da diese Mischung keine Leguminosen enthält ist auch ein Einsatz in Wasserschutzgebieten möglich. Saatmenge: 10 kg / ha Anbauanleitung ein– und mehrjährige Blühmischungen Bedingt durch die Veränderungen des Klimas und unserer Agrarkulturlandschaft wird es zunehmend wichtiger, unseren Insekten und dem heimischen Wil Rückzugsmöglichkeiten anzubieten. Nicht zuletzt der Wunsch von Naherholung im „Grünen“ lockt stetig mehr Menschen in die Natur. Umso wichtiger ist es, dass ein ausgewogenes Angebot in Form von Blühstreifen und Wildäckern angelegt wird. Saatzeit: - ab Mitte April-Mai (möglichst frostfrei) - ab Bodentemperaturen von ca. 10 °C (ähnlich der Maisaussaat) - eine Herbstaussaat bis Mitte August möglich Vorbereitung - feinkrümeliges, abgesetztes Saatbeet - frei von Ernterückständen - wenn nötig bereits zum Winter des Vorjahres pflügen - Grünlandumbrüche sowie Problemstandorte (Quecke, Hirsen) sind eher ungeeignet - möglichst Konkurrenz durch andere Pflanzen vermeiden - Problemunkräuter nachhaltig bekämpfen Aussaat - Ablage des Saatguts nur oberflächlich - Anwalzen des Saatguts für einen nachhaltigen Bodenschluss - Flächen müssen abgetrocknet sein - Mehrj. Blühmischung: keine Bedeckung der Saat mit Erde - Einj. Blühmischung: geringe Bedeckung der Saat mit Erde unproblematisch (1 cm) - Feldaufgang artenabhängig nach 2-4 Wochen Pflege - bei Unkrautdruck kann ein Pflegeschnitt (Schröpfschnitt) Abhilfe schaffen – dieser kann ab einer Höhe von ca. 20 cm durchgeführt werden (ca. 10-15 cm über dem Boden) - keine Pflegemaßnahmen während der Brut- und Setzzeiten von Haar- und Federwild (April-Juli), Insektenschutz in der Blüte beachten - bei mehrjährigen Mischungen bietet es sich an den jährlichen Pflegeschnitt im Früh-jahr durchzuführen – das Entfernen des Aufwuchses von der Fläche ist im Vergleich zum Mulchen immer förderlich - wenn möglich, ist ein abgesetztes Verfahren förderlich: erst einen Streifen schneiden und den zweiten Streifen ca. 3-4 Wochen später Maßnahmengebundene Vorgaben der Agrarumweltmaßnahmen müssen unbedingt berücksichtigt werden! 10 kg 64,95 €
(6,50 € / 1 kg)
Terra Gold TG 5 Biofum zur natürlichen Bodenentsäuerung
  • das Aus für Bodenkrankheiten
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 5 Biofum zur natürlichen Bodenentsäuerung, 25 kg 104.94 EUR 4011239401779 NewCondition Product 105249 BIOFUM-Mischungen - das Aus für Bodenkrankheiten durch Biofumigation Die Praxis hat zunehmend mit bodenbürtigen Krankheiten zu kämpfen. Bis vor einigen Jahren waren noch chemische Mittel zur odenentseuchung erlaubt. Der Einsatz wird durch behördliche Vorschriften sehr stark eingeschränkt bzw. ist für die Praxis nicht mehr möglich. Mit dem Anbau von Kreuzblütlern, wie dem doppelresistenten Ölrettich (Raphanus sativus) TERRANOVA, dem resistenten Gelbsenf (Sinapis alba) ADMIRAL u.a., dem Abessinischem und braunem Senf (Brassica carinata und juncea) sowie dem Futterraps (Brassica napus) AKELA lassen sich bodenbürtige Krankheiten verringern und kontrollieren. BIOFUM ist eine Mischung aus den o. g. Arten und Sorten und sehr gut geeignet für die Biofumigation gegen Bodenschädlinge im Gemüsebau und in Intensivkulturen. Mit den in der Mischung enthaltenen Kreuzblütlern lassen sich die unterschiedlichsten Krankheitserreger bekämpfen, denn jede Pflflanzenart entwickelt aufgrund unterschiedlicher Glukosinolate auch unterschiedlich toxisch wirkende Isothiocyanate (ITC ). Zusätzlich bildet die BIOFUM-Mischung viel Grünmasse mit hohen Blattanteilen und trägt somit zur Humusbildung im Boden bei. Saatmenge: Die Saatmenge ist abhängig von der Bodenart. Auf schweren Böden 20 kg/ha und auf leichten Sandböden 15 kg/ha. Saatzeit: Die beste Saatzeit ist von April bis September, sie wird im Wesentlichen von der Fruchtfolge vorgegeben. Düngung: Um einen schnellen Bestandsschluss zu erzielen, sind 60 kg N/ha notwendig. Die Ausbringung kann vor der Saat erfolgen. Bei bekanntem Schwefelmangel schwefelhaltigen Stickstoffdünger verwenden. Bodenbearbeitung: Um einen höchstmöglichen Erfolg zu erzielen, sollte der Boden hauptfruchtmäßig vorbereitet werden, da hohe Grünmasseerträge für den Erfolg notwendig sind. Nematodenbekämpfung: Durch die Doppelresistenz der Ölrettichsorte TERRANOVA wer den nachfolgende Nematoden auf natürliche Weise bekämpft (Teilresistenzen): Rübenzystennematoden: Heterodera schachtii und betae Wurzelgallennematoden: Meloidogyne chitwoodi, fallax, hapla und incognita Stengelnematoden: Ditylenchus dipsaci Die BIOFUM-Mischung enthält speziell gezüchtete Sorten, die einen hohen Anteil an Glukosinolaten enthalten. Die am häufifigsten vorkommenden Glukosinolate sind Sinigrin, Sinalbin, Glukoraphasatin, Glucorapharin und Glucoerosylin. 25 kg 104,94 €
(4,20 € / 1 kg)
TerraLife-Solanum TR (Öko)
TerraLife-Solanum TR (Öko), 25 kg 79.95 EUR 4018214198297 NewCondition Product 106024 Stabilisierung des Bodengefüges und Stickstofffixierung. Harmonisch aufeinander abgestimmte Mischung zwischen groß- und kleinkörnigen, schnellwachsenden Leguminosen in Kombination mit Nichtleguminosen für fast alle ökologischen Fruchtfolgen. Besonders geeignet für Kartoffelfruchtfolgen. Durch die Auswahl der Arten ist nicht nur eine rasche Beschattung des Bodens gegeben, Pflanzen wie Lupine, Serradella, Öllein, Tillage Radish und Sonnenblume sind aufgrund ihrer Wurzelleistungen in der Lage, Dichtlagerungen des Bodens zu durchbrechen. Neben der Stabilisierung des Bodengefüges wird durch den hohen Anteil an Leguminosen zusätzlicher Stickstoff gebunden. Außerdem hinterlässt diese Mischung eine gute Bodengare und wirkt humusbildend. Zwischenfruchtart Sommerzwischenfrucht Anbauhinweise Aussaatmenge 50 kg/ha Aussaattermin bis 20. August Nutzung Gründüngung Besondere Eigenschaften Besonders geeignet für Kartoffelfruchtfolgen. Allgemeine Anbauhinweise Bleibt die Mischung über Winter stehen, empfiehlt sich ein Mulchgang am Ende der Vegetation, um ein sicheres Abrfrieren und gleichmäßiges Einarbeiten im Frühjahr zu ermöglichen. 25 kg 79,95 €
(3,20 € / 1 kg)
TerraLife-Maispro (Öko)
TerraLife-Maispro (Öko), 25 kg 84.95 EUR 4018214195241 NewCondition Product 106026 Ausgewogene zum großen Teil winterharte Mischung für Mais und andere Sommerkulturen. Das ausgewogene Verhältnis zwischen Pfahl- und Sprosswurzlern sorgt für eine tiefe Grob- und Feindurchwurzelung des Bodens und wirkt damit stark humusbildend. Die Phacelia bietet neben einer guten Schattengare auch den Insekten eine gute Tracht im Herbst und mobilisiert gebundenen Phosphor. Die winterharten Komponenten sorgen für einen durchgängigen Erosionsschutz, wovon der nachfolgende Mais oder andere Sommerkulturen vor allem auf Trockenstandorten profitieren. In Gebieten mit Frühjahrstrockenheit sollte der Wasserverbrauch der Mischung rechtzeitig durch mechanische Maßnahmen unterbrochen werden. Zwischenfruchtart Sommerzwischenfrucht Zusammensetzung Felderbse, Futterroggen, Inkarnatklee, Phacelia, Winterfutterraps, Ramtillkraut, Sonnenblume, Alexandrinerklee, Schwedenklee, Leindotter, Öllein, Trifolium squarrosum, Winterwicken
25 kg
84,95 €
(3,40 € / 1 kg)
TerraLife-Hülsenfrucht (Öko)
TerraLife-Hülsenfrucht (Öko), 25 kg 74.95 EUR 4018214197801 NewCondition Product 106027 Hervorragende Vorfruchtwirkung und Unkrautunterdrückung. Diese Mischung verfügt über eine gute Durchwurzelungsleistung und damit über eine ausgezeichnete Vorfruchtwirkung. Durch die schnelle Entwicklung wirkt die Mischung stark unkrautunterdrückend. Das Grobleguminosengemenge erlaubt eine einfache Produktionstechnik für die Zwischenfruchtbegrünung im Herbst. Zur Aussaat genügt schon einfaches Einfräsen des Saatgutes. Tipp: Durch den gemeinsamen Anbau der Mischungen Hülsenfruchtgemenge und Bio-Aktiv-Grün können die spezifischen Besonderheiten von Fein- und Grobleguminosen optimal kombiniert werden. Zunächst sorgen die Feinsämereien für eine schnelle Bodenbedeckung, später dominieren die Grobleguminosen den Bestand. Das ergibt Vorteile für die Bodengare und die Unkrautunterdrückung. Beide Mischungen haben unterschiedliche Saatansprüche. Daher ist es zweckmäßig, das Hülsenfruchtgemenge z.B. über Universalstreuer im Frontanbau auszubringen und im selben Arbeitsgang das Bio-Aktiv-Grün mittels Flachgrubber und aufgesattelter Drillmaschine im Heckanbau auszusäen. Zwischenfruchtart Sommerzwischenfrucht Zusammensetzung Felderbse, Lupine, Sommerwicke, Sonnenblume, Ramtillkraut Bei Nichtverfügbarkeit einzelner Sorten/Arten werden diese durch gleichwertige ersetzt. Anbauhinweise Aussaatmenge 100-120 kg/ha Aussaattermin bis 20. August Nutzung Gründüngung Besondere Eigenschaften für alle Böden; hoher Grün- und Trockenmasseertrag 25 kg 74,95 €
(3,00 € / 1 kg)
Blühende Wildäsung (Öko)
  • Sorgt für Blütenvielfalt, Deckung und Äsung zugleich
  • Mehrjährig
  • Ackerschonstreifenprogramm NRW
  • Mehr Details...
Blühende Wildäsung (Öko), 10 kg 66.94 EUR 4018214189301 NewCondition Product 106029 Sorgt für Blütenvielfalt, Deckung und Äsung zugleich. Durch die Auswahl der verschiedenen Kulturen ist diese Mischung in gleicher Weise für Nützlinge (Bienen) wie Deckung und Äsung der Wildtiere geeignet. Die eingemischten Arten sorgen über einen mehrjährigen Zeitraum für einen gern gefressenen und leicht zu pflegenden Aufwuchs. Zur Deckung tragen insbesondere der Staudenroggen und der Buchweizen bei. Die verschiedenen Kleearten werden besonders gern vom Wild angenommen. Diese Mischung ist im Ackerschonstreifenprogramm NRW enthalten. Zusammensetzung Buchweizen, Waldstaudenroggen, Deutsches Weidelgras, Lieschgras, Rotschwingel, Weißer Senf, Phacelia, Serradella, Winterwicken, Ölrettich, Alexandrinerklee, Inkarnatklee, Perserklee, Rotklee, Weißklee, Winterraps Bei Nichtverfügbarkeit einzelner Sorten/Arten werden diese durch gleichwertige ersetzt. Anbauhinweise Aussaatmenge 30 kg/ha Aussaattermin bis Ende August Nutzung Wildäsung/Gründüngung 10 kg 66,94 €
(6,69 € / 1 kg)