Agrarshop durchsuchen Produkte merken Zum Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Biogas Saatgutmischungen

Biogas Saatgutmischungen

Die energetische Nutzung von Biomasse als CO2-neutraler Energieträger kann einen wichtigen Beitrag zur Minderung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes und zur Unabhängigkeit von fossilen Energieressourcen leisten. Der Anbau von Energiepflanzen ist jedoch mit erheblichem Flächenanspruch verbunden.

Sie sind hier: Saatgut > Biogas
11 Produkte
Sudangras PIPER
  • Für Trockenlagen geeignet Raschwüchsig
  • Zweit- und Zwischenfruchtanbau
  • Geeignet für Biogasanlagen
  • Geeignet für Rinderfütterung bei früher Ernte
  • Wuchshöhe 2 bis 3 Meter
  • Optimal für Mehrschnittnutzung
  • Frühe Abreife
  • Mehr Details...
Sudangras PIPER, 25 kg 82.95 EUR 0792742218316 NewCondition Product 100358 Sudan-gras Sudangras ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Hirse-Gräser. Ursprünglich in Afrika zu Hause, wird sie heute weltweit angebaut und dient in den Vereinigten Staaten und Südeuropa als Futterpflanze für Rinder. Sudangras ist dank seiner Herkunft sehr trockenheitsverträglich (C4-Pflanze). Dank seiner Herkunft ist Sudangras ein wärmeliebendes Gras, für die Keimung benötigt es eine Bodentemperatur von mehr als 12 Grad Celsius, sonst wächst es in der Jugendentwicklung nur schlecht an. Die Saatstärke schwankt stark und ist abhängig von der verwendeten Sorte, bei der Sorte Piper beläuft sie sich auf 20 bis 25 kg/Hektar. Die Sorte Piper wird zwischen 2 und 3 Meter hoch, wächst in ihrer Jugend sehr schnell und ist früh in der Abreife. Das macht sie zu einer idealen Zwischenfrucht nach Gerste. Bei früher Aussaat, z. B. nach Grünschnittroggen, ist auch eine zweischnittige Nutzung möglich. Der erste Schnitt sollte durchgeführt werden, wenn die Pflanze ihre Rispen schiebt; der zweite Schnitt erfolgt zeitgleich mit der Silomaisernte. Dank ihrer guten Resistenz gegen Trockenheit kann sie in trockenen Lagen bessere Erträge erzielen als Mais. Bei einer späten Saat (beispielsweise als Ganzpflanzensilage im Juni) ist sie eine interessante Ergänzung für die Biomasseerzeugung. Als Fruchtfolgeglied mit dann nur kurzer Vegetationsphase produziert Sudangras viel Trockenmasse und Gaserträge, so dass ein optimaler Gasertrag pro Hektar und Jahr erreicht werden kann. 25 kg 82,95 €
(3,32 € / 1 kg)
Einjähriges Weidelgras (Lolium multiflorum)
  • Für Zwischenfruchtanbau nach Getreide
  • Für einjährigen Ackerfutterbau
  • Für Biogasanlagen
  • Spezielle Sorte nur auf Anfrage
  • Mehr Details...
Einjähriges Weidelgras (Lolium multiflorum), 25 kg 72.95 EUR 0741187281577 NewCondition Product 105077 Das Einjährige Weidelgras gehört zur Familie der kurzlebigen Weidelgräser, das bereits im Ansaatjahr Stengeltriebe ausbildet. Die Züchtung der Einjährigen Weidelgräser erfolgt in drei Nutzungsrichtungen:
  1. Für den Zwichenfruchtanbau nach der Getreideernte
  2. Für den einjährigen Ackerfutterbau mit mehrmaliger Nutzung im Jahr und Mischung mit Welschem Weidelgras (z.B. Ackerfutterbaumischung A2)
  3. Für die Nutzung in Biogasanlagen
Es werden di- und tetraploide Sorten gezüchtet.
25 kg
72,95 €
(2,92 € / 1 kg)
MehrGras BG 110 Stangenbohnenmix inkl. RF-60 Impfmittel
  • Mindestens zwei Sorten Stangenbohnen
  • Hervorragend für den Gemengeanbau mit Mais geeignet
  • Nach speziellen Kriterien und intensiver Prüfung ausgewählt
  • Passt sich an den Erntetermin von Mais
  • Mehr Details...
MehrGras BG 110 Stangenbohnenmix inkl. RF-60 Impfmittel, ha-Pack 134.95 EUR 0792742218231 NewCondition Product 100340 für den Mais-Gemenge-Anbau Der MehrGras-Stangenbohnenmix setzt sich aus mindestens zwei Sorten zusammen, die hervorragend für den Gemengeanbau mit Mais geeignet sind. Sie werden nach speziellen Kriterien und intensiver Prüfung ausgewählt. Die Sorten verfügen über eine verhältnismäßig späte Abreife und passen sich so an den Erntetermin von Mais an. Darüber hinaus ist die Trockenmasseproduktion deutlich höher, als dies bei Sorten der Gemüseproduktion der Fall ist. Der Anbau ist im direkten Gemenge mit Mais möglich. 100 % Stangenbohnen (mind. 2 Sorten) Saatmenge: 1 Einheit/ha (45.000 Körner) Saatzeit: als Gemenge/ Untersaat mit Mais Verpackung: 1 Einheit/ha (45.000 Körner) Ernte: Wie Mais-Reinsaaten Anwendung Impfmittel Das flüssige Impfmittel ist sofort einsatzbereit und sollte unmittelbar vor der Aussaat angewendet werden. Um ein optimales Resultat zu erreichen, sollte das Impfmittel möglichst gleichmäßig auf dem Saatgut verteilt werden. Dies kann auch mit Hilfe eines Pumpzerstäubers odereiner Rückenspritze durchgeführt werden. Es ist zu empfehlen, das Saatgut direkt in der Drillmaschine oder einem dafür geeigneten Behältnis zu impfen. Nur durch ein sorgfältiges Durchmischen kann eine sichere Impfung gewährleistet werden. Anwendungsschritte 1. Flasche gut schütteln 2. Flasche aufdrehen und den Inhalt gleichmäßig auf das Saatgut geben 3. Das behandelte Saatgut 20 min gut durchmischen 4. Behandeltes Saatgut sofort aussäen ha-Pack 134,95 €
(5,40 € / 1 kg)
MehrGras BG 100 Wickroggenmix
  • Saatmenge: 100-120 kg/ha
  • Saatzeit: September-Oktober
  • Düngung: 40 kg N/ha zur Saat und 40 kg N/ha im Frühjahr
  • Mehr Details...
MehrGras BG 100 Wickroggenmix, 20 kg 39.95 EUR 0792742218286 NewCondition Product 100346 MehrGras BG 100 Wickroggenmix Kulturart: Biogasmischung Beschreibung: Kulturart: Biogasmischung Beschreibung: Die MehrGras BG 100 überzeugt auch unter schwierigen Bedingungen durch die Erzeugung von viel Biomasse, Ertragsstabilität und eine gute Gasausbeute. Die Winterwicke ist winterhart und die Mischung eignet sich neben trockenen auch für kühlere Standorte. BG 100 Wickroggenmix, einjährig Grünschnittroggen Pan. Wicken / Winterwicken Saatmenge: 100-120 kg/ha Saatzeit: September-Oktober Düngung: 40 kg N/ha zur Saat und 40 kg N/ha im Frühjahr BG 100 Wickroggenmix, einjährig Grünschnittroggen Pan. Wicken / Winterwicken Saatmenge: 100-120 kg/ha Saatzeit: September-Oktober Düngung: 40 kg N/ha zur Saat und 40 kg N/ha im Frühjahr 20 kg 39,95 €
(2,00 € / 1 kg)
BG 50 Biogas Untersaat-Mantelsaat
  • Ein- bis Überjährig
  • Für die Untersaat im Getreide
  • 2-3 Schnitte nach GPS, Im Folgejahr 4-5 Schnitte
  • Einfache Ausbringung durch Mantelsaat
  • Mehr Details...
BG 50 Biogas Untersaat-Mantelsaat, 20 kg 71.95 EUR 4011239400901 NewCondition Product 105037 Spezialmischung für die Untersaat im Getreide (auch im Mais einsetzbar). Durch Mantelsaat einfache Ausbringung mit dem Düngerstreuer möglich. Besserer Auflauf durch die im Mantel enthaltenen Nährstoffe. Düngung: 60 kg N/ha nach GPS Ernte Sonstiges: Nutzungsdauer: Ein- bis überjährig Nutzungen: 2-3 nach der GPS Ernte, im Folgejahr 4-5 Ernte: Ab Juli 20 kg 71,95 €
(3,60 € / 1 kg)
Hulk Riesen-Energiegras
  • Nutzungsdauer: max. 5 Jahre
  • 2-3 Nutzungen
  • Ausdauernd
  • Frosthart
  • Trockenheitstolerant
  • Mehr Details...
Hulk Riesen-Energiegras, 18 kg 189.95 EUR 0741187280846 NewCondition Product 105041 Dieses Energiegras ist seit einigen Jahren in aller Munde. Es ist eine sehr ausdauernde, frostharte und trockentolerante Art. Die Wuchshöhe kann bis zu 1,50 m und mehr betragen, was jedoch von der Wasserversorgung abhängig ist. Es wächst auch auf Böden mit hohen Salzkonzentrationen und passt auf Grenzstandorte, in einem pH-Werte-Bereich von 6,6 bis 10,0. Hulk bildet keine unterirdischen Ausläufer und ist ein „Horstgras“! Aufgrund der sehr guten Ausdauer kann das Energiegras mehrjährig genutzt werden. Die Nutzung sollte aber auf max. 5 Jahre begrenzt sein, da sonst die Ackerfläche in Grünland umgewidmet werden kann. Auf Grünland ist eine längere Nutzung problemlos möglich. Die Anfangsentwicklung dieser neuen Grasart ist mäßig, so dass eine Unkrautkontrolle notwendig ist (bei Herbizideinsatz § 18b PflSchG beachten), und sie ist mit der Anfangsentwicklung von Knaulgras vergleichbar. Ansaaten in den Monaten Juli/August entwickeln sich bei ausreichender Wasserverfügbarkeit zügig. Später sollte nicht ausgesät werden, denn eine Frühfrostempfindlichkeit in der Jugendentwicklung ist gegeben. Ein feines Saatbett und der reine Tisch einer Pflugfurche fördern den Auflauf der jungen Saat. Die Saatzeit kann über einen langen Zeitraum von Anfang April bis Mitte August erfolgen. Im Ansaatjahr ist kein Ertrag zu erwarten. Daher erscheint eine Aussaat nach früher GPS-Ernte sinnvoll. Der Acker ist dann sehr sauber und frei von Ausfallgetreide. Von HULK Riesenenergiegras wird pro Hektar ein Pack à 18 kg gesät. Die Neuansaat ist unbedingt anzuwalzen. Eine Saattiefe von bis zu 1,5 cm ist einzuhalten. Schröpfschnitte im Ansaatjahr fördern die Bestockung und damit die Ertragsleistung in den Folgejahren. Die erste Hauptnutzung erfolgt im Jahr nach der Ansaat zum Zeitpunkt des vollen Ährenschiebens bei einem TS-Gehalt von ca. 28–38 Prozent etwa Mitte bis Ende Juni und im September. Die Schnitthöhe von 15 cm bei der Ernte ist zwingend einzuhalten, da ansonsten der Wiederaustrieb darunter leidet und sich die Narbendichte verringert. Als Folge kann eine stärkere Verunkrautung eintreten. Das Energiegras HULK hat einen sehr hohen Bedarf an Kalium. Daher sollte zusätzlich jedes Jahr noch eine Kaligabe ausgebracht werden. Aussaathinweise: feines Saatbett Saatmenge: 1 Pak/ha (ca. 18 kg) Saatzeit: Ab April, am besten Juli/ August Saattiefe: Eine Saattiefe von bis zu 1,5 cm ist einzuhalten. Düngung: 40 kg N/ha zur Saat 80 kg N/ha zu jedem Aufwuchs Sonstiges: Nutzungsdauer: Max. 5 Jahre Nutzungen: 2 (3) Ernte: Mitte/Ende Juni September Feldhäcksler 18 kg 189,95 €
(10,55 € / 1 kg)
MehrGras BG 55 Biogasexpress Untersaat - Normalsaat
  • Spezialmischung für die Untersaat in Mais und Getreide
  • Zur reinen Begrünung
  • Zur Futternutzung als Folgekultur der Hauptkulturen Mais und/oder Getreide
  • Mehr Details...
MehrGras BG 55 Biogasexpress Untersaat - Normalsaat, 20 kg 53.95 EUR 4011239400406 NewCondition Product 100339 MehrGras BG 55 Biogasexpress Untersaat - Normalsaat ist eine Spezialmischung für die Untersaat in Mais und Getreide. Die Mischung kann zur reinen Begrünung und zur Futternutzung als Folgekultur der Hauptkulturen Mais und/oder Getreide eingesetzt werden. 50,0 % Deutsches Weidelgras 50,0 % Welsches Weidelgras Saatmenge: 15-20 kg/ha Saatzeit: ab Vegetationbeginn in Getreide oder in den kniehohen Maisbestand Düngung: 60 kg N/ha nach GPS Ernte Nutzungen: 2–3 x nach GPS, im Folgejahr 4–5 x oder als reine Begrünung Ernte: Ab Juli in Getreide oder im Folgejahr nach Mais 20 kg 53,95 €
(2,70 € / 1 kg)
BG 30 Biogas Rotklee
  • Überjährige, winterharte Mischung
  • Auch als Untersaat geeignet
  • Empfohlene Sorten
  • Hohe Erträge
  • 4-5 Schnitte als Hauptfrucht im ersten Nutzungsjahr
  • Mehr Details...
BG 30 Biogas Rotklee, 20 kg 4011239400857 NewCondition Product 105035 Überjährige, winterharte Mischung, die auch als Untersaat ausgebracht werden kann. Sie liefert den höchsten Ertrag im Jahr nach der Aussaat, da das Welsche Weidelgras bereits in die generative Phase geht. Diese Mischung enthält nur die empfohlenen Sorten der Offizialberatung, die sich durch exzellente Erträge auszeichnen. Es werden ausschließlich tetraploide Sorten verwendet, die von der Genetik her höhere Zuckergehalte haben und sich somit sehr gut silieren lassen. Als Untersaat in eine GPS ausgebracht können bis zu 3 Schnitte im Ansaatjahr erreicht werden. Der überwinternde Bestand kann entweder ganzjährig, wahlweise nur der erste Aufwuchs vor der Maisaussaat siliert werden. Saatzeit: im zeitigen Frühjahr oder sofort nach der Hauptfruchternte Sonstiges: Nutzungsdauer: Ein- und überjährig Nutzungen: 1-2 als reine Zwischenfrucht Ernte: Nach GPS ab Juli; im Hauptnutzungsjahr bei Blühbeginn 20 kg Momentan nicht bestellbar
BG 60 Biogas Trockener Sommer
  • Für einschnittigen Zwischenfruchtanbau
  • Für trockene Standorte
  • Mehr Details...
BG 60 Biogas Trockener Sommer, 20 kg NewCondition Product 105038 Diese Mischung ist für den einschnittigen Zwischenfruchtanbau. Die in der Mischung enthaltenen Arten eignen sich vor allem auf Standorten mit Wasserknappheit. Sandhafer und Sonnenblume bringen hohe Trockenmasseerträge und die Sommerwicke trägt zur biologischen Stickstofffixierung bei. Die Ernte ist sowohl absetzig als auch mit GPS-Vorsätzen, zum Zeitpunkt der Milch- bis Teigreife des Sandhafers möglich. Saatzeit: Anfang Juni bis Ende Juli nach GPS oder Getreide Ernte Sonstiges: Nutzungsdauer: einschnittig Nutzungen: 1 als Zwischenfrucht Ernte: Als GPS zur Milch- bis Teigreife des Sandhafers 20 kg Momentan nicht bestellbar
SUSU Sorghum x Sudangrashybride
  • Unschlagbare Zweitfrucht
  • Hohe Biomasse und TM-Erträge
  • kurze Wachstumszeit
  • Geringerer Wasserbedarf als Mais
  • Mehr Details...
SUSU Sorghum x Sudangrashybride, 15 kg 0792742217944 NewCondition Product 105040 Sorghum - Sudangras-Hybride SUSU ist als Zweitfrucht unschlagbar. Sie bringt hohe Biomasse-Erträge und hohe TM-Erträge in kürzester Wachstumszeit - und das bei geringerem Wasserbedarf als Mais. Mit SUSU sind ethangehalte bis zu 55 Prozent möglich. Die mehrschnittige Sorte ist die ideale Zweitfrucht für Energiefruchtfolgen. SUSU mag es warm. SUSU hat einen geringeren Wasserbedarf als Mais. Sie bevorzugt trockene, warme Standorte sowie ein feinkrümeliges und rückverfestigtes Saatbett. Der Boden sollte zum Zeitpunkt der Aussaat mindest 12 Grad Celsius warm sein. Auf kalten, nassen und schweren Böden sollte SUSU nicht ausgesät werden. SUSU passt in viele Fruchtfolgen, SUSU ist mit sich selbstverträglich. Dem Anbau sind somit kaum Grenzen gesetzt. Besonders interessant ist die Aussaat Ende Mai nach Grünschnittroggen oder Welschem Weidelgras - Aussaat Mitte Juni bis Anfang Juli nach Ganzpflanzensilage (GPS) - Aussaat Mitte Juni bis Ende Juli nach Frühkartoffeln oder anderen frühräumenden Kulturen. Saatmenge: Für die Biomasseproduktion sind 45-55 Pfl./m2 anzustreben gleich 1 Einheit/ha. Reihenabstand ca. 25-30 cm mit der üblichen Drilltechnik. Als Zwischenfrucht zur Nitratbindung 2 Pak/ha (90-110 Pfl./m2) Düngung: Bis zu 170 kg N/ha, Gülle-, Stallmist- oder Gärrückständeberücksichtigen. Nach dem W i e d e r a u s t r i e b kann die Fläche erneut begüllt werden (Dünger VO). 50 kg P2O5/ha und 250 kg K2O/ha. Ergebnisse der Bodenuntersuchung beachten. Sonstiges: PFLANZENSCHUTZ: Herbizide mit §18b PflSchG stehen zur Verfügung. (Eine Liste der nach §18b zugelassenen Mittel finden Sie unter www.lfl.bayern.de/ips) ERNTE: Die Ernte erfolgt mit dem reihenunabhängigen Maishäcksler. Ein TS-Gehalt von 25 % ist anzustreben. Häcksellänge 3-5 cm für eine gute Silierfähigkeit. 15 kg Momentan nicht bestellbar
  • Universelle Mischung für alle Lagen
  • Rotklee verträgt Gärrest gut
  • Extra Bodenfruchtbarkeit durch Klee und Gräser
  • Mehr Details...
DSV Gasindex 2405, 25 kg NewCondition Product 106068 Ertragssichere Biogasmischung für die zwei- bis vierjährige Nutzung mit Leguminosenanteil. Auch für die Milchviehfütterung geeignet. Sehr gut geeignet für Betriebe, die mit einer Silage Biogasanlage und Milchvieh füttern. -Universelle Mischung für alle Lagen -Rotklee verträgt Gärrest gut -Extra Bodenfruchtbarkeit durch Klee und Gräser 25 kg Momentan nicht bestellbar