Agrarshop durchsuchen Produkte merken Zum Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen
Sie sind hier: Saatgut > Grünland
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen

DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen

  • Für intensive Schnitt- und Weidenutzung
  • Für trockene Standorte
  • DE-ÖKO-003
    Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar
  • Aufwandsmenge: 4g / m²
Zusammensetzung
25 %Deutsches Weidelgras früh
25 %Deutsches Weidelgras mittel
20 %Knaulgras
20 %Rotschwingel
10 %Weißklee
Beschreibung von DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen
Mischung für intensive Schnitt- und Weidenutzung auf trockenen Standorten.

Knaulgras und Rotschwingel sind trockenverträglich und liefern gute Erträge auf trockenen Standorten.
Das Deutsche Weidelgras und der Weißklee fördern die Futterqualität und die Schmackhaftigkeit. Der Weißklee kann
durch seine Ausläufer die Narbe schließen und versorgt den Bestand mit Stickstoff.

Nutzung:
Schnitt, Weide

Aussaatform:
Neuanlage

Standort:
normal, trocken

Aussaatmenge:
Neuanlage: 40 kg/ha
Untersaat: 15 kg/ha
Aussaattermin:
März-September

Nutzungshäufigkeit/Jahr:
3-5 Nutzungen
DE-ÖKO-003
Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar
Anwendungszeiten von DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen
März-September
Zusammensetzung von DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen enthält 25 % Deutsches Weidelgras früh
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen enthält 25 % Deutsches Weidelgras mittel
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen enthält 20 % Knaulgras


Knaulgras

Wissenschaftlicher Name: Dactylis glomerata

Das ausdauernde Obergras mit hohen, dichten Horsten hat im Vergleich zu den anderen Gräserarten eine mittlere Anbaubedeutung. Das Knaulgras ist vergleichsweise früh in seiner Entwicklung, sehr massenwüchsig, winterhart aber spätfrostgefährdet und ausgesprochen unempfindlich gegen Trockenheit. Abgesehen von zu feuchten Standorten ist es sehr anpassungsfähig und bis in die Hochgebirgslagen anzutreffen. Dabei eignet es sich sowohl für die Schnitt- als auch für die Weidenutzung und, auf trockenen Standorten als Mischungspartner zu Klee und Luzerne, für den Feldfutterbau. Wegen der starken Verdrängungswirkung gegenüber langsamer wachsenden Untergräsern sollte der Knaulgrasanteil in Mischungen nicht zu hoch bemessen werden. Späte, niedrigwachsende Typen sind für die Weidenutzung vergleichsweise besser geeignet.

Quelle: Beschreibende Sortenliste, Futergräser, Esparsette, Klee, Luzerne 2013
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen enthält 20 % Rotschwingel


Rotschwingel

Wissenschaftlicher Name: Festuca rubra

Der Rotschwingel ist ein ausdauerndes Untergras, dessen Sorten in drei Gruppen eingeteilt werden. Für die landwirtschaftliche Nutzung kommt nur der Ausläuferrotschwingel (rubra, genuina) mit einer Chromosomenzahl von 2n = 56 in Betracht. Er ist relativ winterhart und stellt geringe Ansprüche an Boden und Klima. Zu meiden sind jedoch extrem trockene, nasse oder nährstoffarme Standorte. Der Ausläuferrotschwingel findet somit Verwendung als Narbenbildner auf ärmeren, leichten oder moorigen Standorten, auf denen anspruchsvollere Arten wie Deutsches Weidelgras oder Wiesenrispe nicht sicher gedeihen. Er verträgt scharfe Beweidung und ist bedingt auch für die Wiesennutzung geeignet. Seine Bedeutung als Mischungspartner für Ansaaten intensiv zu nutzender Bestände ist rückläufig. In Mischungen für raue und ungünstige Standorte ist er jedoch unentbehrlich. Neben der landwirtschaftlichen Nutzung ist der Ausläuferrotschwingel auch für nichtlandwirtschaftliche Zwecke verwendbar. Die beiden anderen Gruppen, Horstrotschwingel und Rotschwingel mit kurzen Ausläufern, finden ausschließlich im nichtlandwirtschaftlichen Bereich Verwendung.

Quelle: Beschreibende Sortenliste, Futergräser, Esparsette, Klee, Luzerne 2013
DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen enthält 10 % Weißklee
Informationen zum Hersteller von DSV COUNTRY Öko 2213 Mähweide sehr trockene Lagen
Die Deutsche Saatveredelung AG ist eines der führenden Pflanzenzuchtunternehmen Deutschlands. Innovative Züchtung neuer Pflanzensorten für erfolgreiche Landwirtschaft ist das Ziel. Dabei bietet die DSV Züchtung, Produktion, Beratung und Vertrieb.
Unternehmen
Innovation
Intelligente Konzepte
Integrierte Qualität
Kulturarten
Marken
Milch Index
ÖKO-Zertifikat
Wir wurden laut den Bestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 (Öko-VO) und Nr. 889/2008 (VO) ordnungsgemäß überprüft und zugelassen.

Die offizielle Prüfbescheinigung laut EG-Norm können sie hier im .pdf-Format herunterladen