Agrarshop durchsuchen Produkte merken Zum Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Einzelsaaten & Saatgutmischungen

Einzelsaaten & Saatgutmischungen

Hier finden Sie Saatgut für die Landwirtschaft (Grünland, Ackerfutterbau, Gründüngung, Einzelgräser), Ihren Rasen (Familienrasen, Schattenrasen, Sportrasen, Spielrasen, RSM-Mischungen) und Ihren Garten (Blumen, Gemüse)

Sie sind hier: Saatgut
369 Produkte
Greenfield Bio Rasen
  • Genügsam und robust
  • Naturnahe Begrünung
  • Gemäß Ökoverordnung
  • Schont Ressourcen
  • Mehr Details...
Greenfield Bio Rasen, 1 kg 13.78 EUR 4011239420701 NewCondition Product 105000 Eine Rasenmischung mit gemäß Öko-Verordnung produzierten Gräsern. Die Anwendung dieser Mischung leistet somit einen Beitrag zum Ausbau der biologischen, gesunden Landschaft und belastet nich unsere natürlichen Resourcen. Saatmenge: 0,5 kg für 50 m² Anwendungsbereich: Für alle Lagen Belastbarkeit: Hoch Eigenschaft: Selbstdüngend, gesund, ökologischer Beitrag Pflegeansprüche: Gering bis mittel DE-ÖKO-003 Gemäß Verordnung (EG) Nr.834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau anwendbar. 1 kg 13,78 €
  • Für NWL
  • 2 bis 3 Nutzungsjahre
  • Wechselnde Schnitt- und Weidenutzung
  • Mit Rot- und Weißklee in Rhizobien geimptem Mantelsaatgut
  • Mehr Details...
Ackerfutterbau A3 Plus W, 20 kg 111.95 EUR 4011239699404 NewCondition Product 105005 2- bis 3-jährige Nutzung (für 2 Hauptnutzungsjahre) für wechselnde Schnitt - und Weidenutzung mit Rot- und Weißklee 20 kg 111,95 €
(5,60 € / 1 kg)
TerraLife VitaMaxx TR Sommerzwischenfrucht
  • Schnellwachsend
  • Für Veredelungsbetriebe
  • Zur optimalen Verwertung und Konservierung von Nährstoffen
  • Einsatz in Wasserschutzgebieten
  • Mehr Details...
TerraLife VitaMaxx TR Sommerzwischenfrucht, 25 kg 80.84 EUR NewCondition Product 105007 Schnellwachsende Mischung für Veredelungsbetriebe zur optimalen Verwertung und Konservierung von Nährstoffen VitaMaxx TR ist eine schnellwüchsige, leguminosenfreie Zwischenfruchtmischung und eignet sich daher auch gut für den Einsatz in Wasserschutzgebieten. Das Gemenge produziert viel Biomasse, die Regenwürmern und anderen Bodenlebewesen lange als Futterquelle dient und Nährstoffe über den Winter konserviert. Aufgrund der frohwüchsigen Arten ist sie spätsaattauglich und flexibel gegenüber der Aussaattechnik. Sowohl eine Streusaat als auch die Schneidwerkssaat (Mähdruschsaat) sind möglich. Der enthaltene Abessinische Senf Redbone stabilisiert die Mischung in Trockenperioden. Diese Mischung kann als Begrünungsmischung für die FAKT-Maßnahme E 1.2 angebaut werden. Weitere Infos zum FAKT Förderprogramm in Baden-Württemberg unter www.ltz-bw.de. Zwischenfruchtart: Sommerzwischenfrucht 25 kg 80,84 €
(3,23 € / 1 kg)
Greenfield Roboter-Rasen
  • Idealer Familienrasen
  • Für Neuanlage oder Nachsaat
  • Extrem dichte Narbe
  • Selbstdüngend
  • Tiefschnittverträglich
  • Mehr Details...
Greenfield Roboter-Rasen, 1 kg 13.02 EUR 4011239433305 NewCondition Product 105008 Der Greenfield Roboter-Rasen ist der ideale Familienrasen für die Pflege mit automatischen Mährobotern. Diese Premium-Gräser-Mischung eignet sich sowohl zur Neuanlage von Rasenflächen (für ca. 50 m2) als auch zur Nachsaat von schon vorhandenen Rasenflächen (für bis zu 60 m2). Die Besonderheiten bei Flächen, die mit Mährobotern gepflegt werden, sind vor allem der in kurzen Abständen wiederkehrende Schnitt, der Verbleib des Schnittgutes auf der Fläche und eine optimale Befahrbarkeit durch die Roboter. Der Roboter-Rasen bildet eine extrem dichte Narbe und eignet sich hervorragend als Hausrasen. Unliebsame Unkräuter haben keine Chance und werden durch diese etablierungsstarke Gräsermischung verdrängt. - kein Schnittgutabfall - selbstdüngend - verdrängt Unkräuter - tiefschnittverträglich Mantelsaat® Nutri - Mit Dünger Saatmenge: 1 kg für 60 m² Sonstiges: Anwendungsbereich: alle Standorte Belastbarkeit: hoch Eigenschaft: klassischer Freizeitrasen Pflegeansprüche: gering 1 kg 13,02 €
Gewöhnlicher Hornklee (Lotus) Schotenklee
  • Ausdauernd
  • Hervorragender Eiweißlieferant
  • Hoher Ertrag
  • Mehr Details...
Gewöhnlicher Hornklee (Lotus) Schotenklee , 25 kg BULL 239.95 EUR 0741187281270 NewCondition Product 105010 Hornklee ist eine ausdauernde krautige Pflanze und ein Hervorragender Eiweißlieferant mit hohem Ertrag. Der Gewöhnliche Hornklee dient auch als Futterpflanze, Stickstoff-Lieferant und Bienenweide. Sein Nektar enthält durchschnittlich 40 % Zucker, jede einzelne Blüte produziert täglich 0,08 mg Zucker. Darüber hinaus ist der Gewöhnliche Hornklee eine wichtige Futterquelle für den Hauhechel-Bläuling. Der Gewöhnliche Hornklee wurzelt bis einen Meter tief. 25 kg BULL 239,95 €
(9,60 € / 1 kg)
DSV COUNTRY Grünland 2014 Ertragsmischung trocken
  • Für trockene Standorte
  • Mit weichblättrigem und gut verdaulichem Rohrschwingel
  • Für Neuanlagen
  • Mehr Details...
DSV COUNTRY Grünland 2014 Ertragsmischung trocken, 25 kg 134.94 EUR 4018214182890 NewCondition Product 105011 Der Einsatz von Rohrschwingel in DSV COUNTRY 2014 Ertragsmischung trocken zeigt aufgrund seines tief reichenden Wurzelwerkes Vorteile auf trockenen Standorten. Die eingemischte Sorte ist weichblättrig und gleichzeitig gut verdaulich. DSV COUNTRY 2014 Ertragsmischung trocken garantiert einen hohen Ertrag mit guter Strukturleistung. Die Mischung reagiert flexibel auf stark wechselnde Standortbedingungen Aussaatform Neuanlage Zusammensetzung 25 % Deutsches Weidelgras mittel 10 % Deutsches Weidelgras spät 40 % Rohrschwingel weichblättrig und hochverdaulich 10 % Wiesenschwingel 10 % Lieschgras 5 % Knaulgras Anbauhinweise Aussaatstärke Neuansaat: 40 kg/ha Aussaattermin März-August Nutzungshäufigkeit/Jahr 3-4 Nutzungen Düngung mittel-intensiv Standort Trocken (besonders geeignet), Normal, Feucht, Moor, Höhenlage Nutzung Schnitt (besonders geeignet), Weide, Mähweide hohe Energiedichte, hohe Verdaulichkeit, hoher Eiweißgehalt 25 kg 134,94 €
(5,40 € / 1 kg)
DSV COUNTRY Grünland 2016 Höhenlage Süd
  • Für Standorte mit spätem Vegetationsbeginn
  • Für hohen Anspruch an Winterhärte und Ausdauer
  • Für Neuanlage und Nachsaat
  • Mehr Details...
DSV COUNTRY Grünland 2016 Höhenlage Süd, 25 kg 127.94 EUR 4018214182913 NewCondition Product 105025 DSV Country Grünland 2016 Höhenlage Süd ist eine Grünlandmischung für Standorte mit spätem Vegetationsbeginn und hohem Anspruch an Winterhärte und Ausdauer. Durch die Nutzung vornehmlich früher und mittlerer Reifegruppen des Deutschen Weidelgrases, reagiert DSV Country Grünland 2016 Höhenlage Süd flexibel auf unterschiedliche Standortverhältnisse. DSV Country Grünland 2016 Höhenlage Süd enthält in Süddeutschland empfohlene Sorten. Der Anteil spätes Weidelgras unterstützt die späteren Aufwüchse. Das Lieschgras ist besonders winterhart und zeigt ein zügiges Frühjahrswachstum. Weißklee und Wiesenrispe sorgen in Verbindung mit den andren Arten für eine gute Narbendichte Aussaatform Neuanlage, Nachsaat Zusammensetzung 25 % Deutsches Weidelgras früh 20 % Deutsches Weidelgras mittel 10 % Deutsches Weidelgras spät 20 % Lieschgras 15 % Wiesenrispe 5 % Knaulgras 5 % Weißklee Anbauhinweise Aussaatstärke Neuansaat: 40 kg/ha; Durchsaat: 15-20 kg/ha Aussaattermin März - September Nutzungshäufigkeit/Jahr 4 und mehr Nutzungen pro Jahr Düngung mittel - intensiv Standort besonders geeignet für normale, feuchte und Höhenlagen, geeignet für Trockenlagen bedingt geeignet für Moorgebiete Nutzung besonders für Schnitt geeignet, geeignet für Weide und Mähweide, nicht für extensive Nutzung geeignet Futterwert hohe Energiedichte, hohe Verdaulichkeit, hoher Eiweißgehalt 25 kg 127,94 €
(5,12 € / 1 kg)
BG 10 Biogas Turbo
  • Für einjährigen- und Zwischenfruchtanbau
  • 3-4 Schnitte bei Hauptfruchtanbau
  • Mehr Details...
BG 10 Biogas Turbo, 20 kg 81.70 EUR 4011239400802 NewCondition Product 105033 Ausgewogene Mischung für den einjährigen Anbau und dem Zwischenfruchtanbau. Bei Frühjahrsausaat eine so früh wie mögliche Ansaat in ein gut hergerichtetes Saatbett zur richtigen Ausnutzung der Winterfeuchte. Das Welsche Weidelgras und Bastardweidelgras kommen nicht in die generative Phase und bilden somit keine Blütenstände aus. Nur das Einjährige Weidelgras kommt zum Rispenschieben und zeigt damit auch den richtigen Schnittzeitpunkt an. Düngung: 40 kg N/ha zur Saat Nutzungsdauer: einjährig Nutzungen: 3-4 bei Hauptfruchtanbau Ernte: Ende Blüte des Einjährigen Weidelgrases 20 kg 81,70 €
(4,09 € / 1 kg)
BG 30 Biogas Rotklee
  • Überjährige, winterharte Mischung
  • Auch als Untersaat geeignet
  • Empfohlene Sorten
  • Hohe Erträge
  • 4-5 Schnitte als Hauptfrucht im ersten Nutzungsjahr
  • Mehr Details...
BG 30 Biogas Rotklee, 20 kg 79.59 EUR 4011239400857 NewCondition Product 105035 Überjährige, winterharte Mischung, die auch als Untersaat ausgebracht werden kann. Sie liefert den höchsten Ertrag im Jahr nach der Aussaat, da das Welsche Weidelgras bereits in die generative Phase geht. Diese Mischung enthält nur die empfohlenen Sorten der Offizialberatung, die sich durch exzellente Erträge auszeichnen. Es werden ausschließlich tetraploide Sorten verwendet, die von der Genetik her höhere Zuckergehalte haben und sich somit sehr gut silieren lassen. Als Untersaat in eine GPS ausgebracht können bis zu 3 Schnitte im Ansaatjahr erreicht werden. Der überwinternde Bestand kann entweder ganzjährig, wahlweise nur der erste Aufwuchs vor der Maisaussaat siliert werden. Saatzeit: im zeitigen Frühjahr oder sofort nach der Hauptfruchternte Sonstiges: Nutzungsdauer: Ein- und überjährig Nutzungen: 1-2 als reine Zwischenfrucht Ernte: Nach GPS ab Juli; im Hauptnutzungsjahr bei Blühbeginn 20 kg 79,59 €
(3,98 € / 1 kg)
BG 40 Biogas Protein
  • Kleegrasmischung für die Herbstaussaat
  • Zur einmaligen Schnittnutzung vor einer Zweitfrucht
  • Winterhart
  • Mehr Details...
BG 40 Biogas Protein, 20 kg 72.18 EUR 4011239400888 NewCondition Product 105036 Schnellräumende Kleegrasmischung für die Herbstaussaat und einmalige Schnittnutzung vor einer Zweitfrucht. Winterhart. Saatzeit: Anfang bis Mitte-Ende September Sonstiges: Nutzungsdauer: Einschnittig Nutzungen: 1 vor Mais Ernte: Anfang bis Mitte Mai 20 kg 72,18 €
(3,61 € / 1 kg)
BG 50 Biogas Untersaat-Mantelsaat
  • Ein- bis Überjährig
  • Für die Untersaat im Getreide
  • 2-3 Schnitte nach GPS, Im Folgejahr 4-5 Schnitte
  • Einfache Ausbringung durch Mantelsaat
  • Mehr Details...
BG 50 Biogas Untersaat-Mantelsaat, 20 kg 71.12 EUR 4011239400901 NewCondition Product 105037 Spezialmischung für die Untersaat im Getreide (auch im Mais einsetzbar). Durch Mantelsaat einfache Ausbringung mit dem Düngerstreuer möglich. Besserer Auflauf durch die im Mantel enthaltenen Nährstoffe. Düngung: 60 kg N/ha nach GPS Ernte Sonstiges: Nutzungsdauer: Ein- bis überjährig Nutzungen: 2-3 nach der GPS Ernte, im Folgejahr 4-5 Ernte: Ab Juli 20 kg 71,12 €
(3,56 € / 1 kg)
BG 60 Biogas Trockener Sommer
  • Für einschnittigen Zwischenfruchtanbau
  • Für trockene Standorte
  • Mehr Details...
BG 60 Biogas Trockener Sommer, 20 kg 74.94 EUR NewCondition Product 105038 Diese Mischung ist für den einschnittigen Zwischenfruchtanbau. Die in der Mischung enthaltenen Arten eignen sich vor allem auf Standorten mit Wasserknappheit. Sandhafer und Sonnenblume bringen hohe Trockenmasseerträge und die Sommerwicke trägt zur biologischen Stickstofffixierung bei. Die Ernte ist sowohl absetzig als auch mit GPS-Vorsätzen, zum Zeitpunkt der Milch- bis Teigreife des Sandhafers möglich. Saatzeit: Anfang Juni bis Ende Juli nach GPS oder Getreide Ernte Sonstiges: Nutzungsdauer: einschnittig Nutzungen: 1 als Zwischenfrucht Ernte: Als GPS zur Milch- bis Teigreife des Sandhafers 20 kg 74,94 €
(3,75 € / 1 kg)
SUSU Sorghum x Sudangrashybride
  • Unschlagbare Zweitfrucht
  • Hohe Biomasse und TM-Erträge
  • Mehr Details...
SUSU Sorghum x Sudangrashybride, 15 kg 56.94 EUR NewCondition Product 105040 Sorghum - Sudangras-Hybride SUSU ist als Zweitfrucht unschlagbar. Sie bringt hohe Biomasse-Erträge und hohe TM-Erträge in kürzester Wachstumszeit - und das bei geringerem Wasserbedarf als Mais. Mit SUSU sind ethangehalte bis zu 55 Prozent möglich. Die mehrschnittige Sorte ist die ideale Zweitfrucht für Energiefruchtfolgen. SUSU mag es warm. SUSU hat einen geringeren Wasserbedarf als Mais. Sie bevorzugt trockene, warme Standorte sowie ein feinkrümeliges und rückverfestigtes Saatbett. Der Boden sollte zum Zeitpunkt der Aussaat mindest 12 Grad Celsius warm sein. Auf kalten, nassen und schweren Böden sollte SUSU nicht ausgesät werden. SUSU passt in viele Fruchtfolgen, SUSU ist mit sich selbstverträglich. Dem Anbau sind somit kaum Grenzen gesetzt. Besonders interessant ist die Aussaat Ende Mai nach Grünschnittroggen oder Welschem Weidelgras - Aussaat Mitte Juni bis Anfang Juli nach Ganzpflanzensilage (GPS) - Aussaat Mitte Juni bis Ende Juli nach Frühkartoffeln oder anderen frühräumenden Kulturen. Saatmenge: Für die Biomasseproduktion sind 45-55 Pfl./m2 anzustreben gleich 1 Einheit/ha. Reihenabstand ca. 25-30 cm mit der üblichen Drilltechnik. Als Zwischenfrucht zur Nitratbindung 2 Pak/ha (90-110 Pfl./m2) Düngung: Bis zu 170 kg N/ha, Gülle-, Stallmist- oder Gärrückständeberücksichtigen. Nach dem W i e d e r a u s t r i e b kann die Fläche erneut begüllt werden (Dünger VO). 50 kg P2O5/ha und 250 kg K2O/ha. Ergebnisse der Bodenuntersuchung beachten. Sonstiges: PFLANZENSCHUTZ: Herbizide mit §18b PflSchG stehen zur Verfügung. (Eine Liste der nach §18b zugelassenen Mittel finden Sie unter www.lfl.bayern.de/ips) ERNTE: Die Ernte erfolgt mit dem reihenunabhängigen Maishäcksler. Ein TS-Gehalt von 25 % ist anzustreben. Häcksellänge 3-5 cm für eine gute Silierfähigkeit. 15 kg 56,94 €
(3,80 € / 1 kg)
Hulk Riesen-Energiegras
  • Nutzungsdauer: max. 5 Jahre
  • 2-3 Nutzungen
  • Ausdauernd
  • Frosthart
  • Trockenheitstolerant
  • Mehr Details...
Hulk Riesen-Energiegras, 18 kg 204.95 EUR 0741187280846 NewCondition Product 105041 Dieses Energiegras ist seit einigen Jahren in aller Munde. Es ist eine sehr ausdauernde, frostharte und trockentolerante Art. Die Wuchshöhe kann bis zu 1,50 m und mehr betragen, was jedoch von der Wasserversorgung abhängig ist. Es wächst auch auf Böden mit hohen Salzkonzentrationen und passt auf Grenzstandorte, in einem pH-Werte-Bereich von 6,6 bis 10,0. Hulk bildet keine unterirdischen Ausläufer und ist ein „Horstgras“! Aufgrund der sehr guten Ausdauer kann das Energiegras mehrjährig genutzt werden. Die Nutzung sollte aber auf max. 5 Jahre begrenzt sein, da sonst die Ackerfläche in Grünland umgewidmet werden kann. Auf Grünland ist eine längere Nutzung problemlos möglich. Die Anfangsentwicklung dieser neuen Grasart ist mäßig, so dass eine Unkrautkontrolle notwendig ist (bei Herbizideinsatz § 18b PflSchG beachten), und sie ist mit der Anfangsentwicklung von Knaulgras vergleichbar. Ansaaten in den Monaten Juli/August entwickeln sich bei ausreichender Wasserverfügbarkeit zügig. Später sollte nicht ausgesät werden, denn eine Frühfrostempfindlichkeit in der Jugendentwicklung ist gegeben. Ein feines Saatbett und der reine Tisch einer Pflugfurche fördern den Auflauf der jungen Saat. Die Saatzeit kann über einen langen Zeitraum von Anfang April bis Mitte August erfolgen. Im Ansaatjahr ist kein Ertrag zu erwarten. Daher erscheint eine Aussaat nach früher GPS-Ernte sinnvoll. Der Acker ist dann sehr sauber und frei von Ausfallgetreide. Von HULK Riesenenergiegras wird pro Hektar ein Pack à 18 kg gesät. Die Neuansaat ist unbedingt anzuwalzen. Eine Saattiefe von bis zu 1,5 cm ist einzuhalten. Schröpfschnitte im Ansaatjahr fördern die Bestockung und damit die Ertragsleistung in den Folgejahren. Die erste Hauptnutzung erfolgt im Jahr nach der Ansaat zum Zeitpunkt des vollen Ährenschiebens bei einem TS-Gehalt von ca. 28–38 Prozent etwa Mitte bis Ende Juni und im September. Die Schnitthöhe von 15 cm bei der Ernte ist zwingend einzuhalten, da ansonsten der Wiederaustrieb darunter leidet und sich die Narbendichte verringert. Als Folge kann eine stärkere Verunkrautung eintreten. Das Energiegras HULK hat einen sehr hohen Bedarf an Kalium. Daher sollte zusätzlich jedes Jahr noch eine Kaligabe ausgebracht werden. Aussaathinweise: feines Saatbett Saatmenge: 1 Pak/ha (ca. 18 kg) Saatzeit: Ab April, am besten Juli/ August Saattiefe: Eine Saattiefe von bis zu 1,5 cm ist einzuhalten. Düngung: 40 kg N/ha zur Saat 80 kg N/ha zu jedem Aufwuchs Sonstiges: Nutzungsdauer: Max. 5 Jahre Nutzungen: 2 (3) Ernte: Mitte/Ende Juni September Feldhäcksler 18 kg 204,95 €
(11,39 € / 1 kg)
Dauerweide 1 ÖKO
  • Für frische und feuchte Standorte
  • Extensive Nutzung
  • Vorwiegend Schnittnutzung
  • Mehr Details...
Dauerweide 1 ÖKO, 10 kg 74.94 EUR 4011239432704 NewCondition Product 105043 Für frische und feuchte Standorte bei extensiver Nutzung und vorwiegender Schnittnutzung. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 74,94 €
(7,49 € / 1 kg)
Dauerweide 5 Nachsaat ÖKO
  • Zum Schließen geschädigter Grünlandnarben
  • Mehr Details...
Dauerweide 5 Nachsaat ÖKO, 10 kg 68.94 EUR 4011239432766 NewCondition Product 105046 Reine Weidelgras-Mischung für die Nachsaat und Reparatur geschädigter Grünlandnarben. Dichte Grünlandnarben sichern hohe Erträge, unterdrücken unerwünschte Beikräuter wie z.B. Disteln und sind trittfester. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 68,94 €
(6,89 € / 1 kg)
Dauerweide 5 Nachsaat mit Weißklee ÖKO
  • Zum Schließen geschädigter Grünlandnarben
  • Mit Weißklee zur Stockstoffversorgung
  • Mehr Details...
Dauerweide 5 Nachsaat mit Weißklee ÖKO, 10 kg 70.94 EUR 4011239432780 NewCondition Product 105047 Nachsaatmischung mit Weißklee für die Nachsaat geschädigter Grünlandnarben. Dichte Grünlandnarben sichern hohe Erträge, unterdrücken unerwünschte Beikräuter wie z.B. Disteln und sind trittfester. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 70,94 €
(7,09 € / 1 kg)
Süd 2 Wieseneinsaat Intensiv ÖKO
  • Nachsaatmischung
  • Für weidelgrassichere Lagen
  • Große Ernteflexibilität
  • Mehr Details...
Süd 2 Wieseneinsaat Intensiv ÖKO, 10 kg 62.65 EUR NewCondition Product 105051 Hoch wachsender Anteil Dt. Weidelgras der späten Reifegruppe, große Ernteflexibilität DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 62,65 €
(6,27 € / 1 kg)
Süd 5 Luzerne-Kleegras ÖKO
  • Konservierungsmischung
  • Hoher Leguminosenanteil
  • Äußerst ertragreich im Feldfutterbau
  • Mehr Details...
Süd 5 Luzerne-Kleegras ÖKO, 10 kg 71.94 EUR 0741187280945 NewCondition Product 105052 Ackerfuttereinsaaten Süd DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 71,94 €
(7,19 € / 1 kg)
Luzernegras ÖKO
  • Für mehrjährigen Ackerfutterbau geeignet
  • Hoher Luzerneanteil
  • Für Silierung und Heubereitung geeignet
  • Mehr Details...
Luzernegras ÖKO, 10 kg 69.94 EUR 4011239432803 NewCondition Product 105053 Eine für den mehrjährigen Ackerfutterbau eeignete Mischung mit hohem Luzerneanteil. Geeignet für die Silierung und Heubereitung. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 69,94 €
(6,99 € / 1 kg)
Rotkleegras ÖKO
  • Für Ackerfutterbau geeignet
  • Kleereiche Mischung
  • Zur Silagebereitung, Heugewinnung oder Frischfütterung
  • Rotklee zur Stickstoffanreicherung im Boden
  • zwei- bis dreijährig
  • Mehr Details...
Rotkleegras ÖKO, 10 kg 59.94 EUR 4011239432827 NewCondition Product 105054 Eine für den Ackerfutterbau geeignete, kleereiche Mischung für die Silagebereitung, Heuwerbung oder Frischfütterung. Gleichzeitig dient der Rotklee der Stickstoffanreicherung im Boden und steht nachfolgenden Hauptfrüchten zur Verfügung. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 59,94 €
(5,99 € / 1 kg)
Landsberger Gemenge ÖKO
  • Winterzwischenfrucht
  • Nutzung des ersten Schnittes im folgenden Frühjahr
  • Mehr Details...
Landsberger Gemenge ÖKO, 10 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/freudenberger-bio_t.png 49.94 EUR 4011239432841 NewCondition Product 105055 Eine Winterzwischenfrucht für die Nutzung des ersten Schnittes im folgenden Frühjahr. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 49,94 €
(4,99 € / 1 kg)
Landsberger Gemenge ÖKO, 25 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/dsv-oeko-2_t.png 119.95 EUR 4018214189325 NewCondition Product 105098 Eine Winterzwischenfrucht für die Nutzung des ersten Schnittes im folgenden Frühjahr. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 25 kg 119,95 €
(4,80 € / 1 kg)
Ackerfutterbau 1 ÖKO
  • 3 Sorten Welsches Weidelgras
  • hohe Erttragsleistung im 1. und 2. Hauptnutzungsjahr
  • Mehr Details...
Ackerfutterbau 1 ÖKO, 10 kg 61.94 EUR 4011239432865 NewCondition Product 105056 Diese Mischung besteht nur aus Sorten des Welschen Weidelgrases mit hoher Ertragsleistung im 1. und 2. Hauptnutzungsjahr DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 61,94 €
(6,19 € / 1 kg)
Ackerfutterbau 3 ÖKO
  • 2- bis 3-jährige Nutzung
  • 2 Hauptnutzungsjahre
  • Mehr Details...
Ackerfutterbau 3 ÖKO, 10 kg 67.94 EUR 4011239432889 NewCondition Product 105057 2- bis 3-jährige Nutzung (für 2 Hauptnutzungsjahre) DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 67,94 €
(6,79 € / 1 kg)
Ackerfutterbau 3 Plus S ÖKO
  • 2- bis 3-jährige Nutzung
  • 2 Hauptnutzungsjahre
  • Für überwiegende Schnittnutzung
  • Mit Rotklee
  • Mehr Details...
Ackerfutterbau 3 Plus S ÖKO, 10 kg 69.94 EUR NewCondition Product 105058 2- bis 3-jährige Nutzung (für 2 Hauptnutzungsjahre) für die überwiegende Schnittnutzung mit Rotklee DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 69,94 €
(6,99 € / 1 kg)
Ackerfutterbau 7 ÖKO
  • Artenreiche Kleegrasmischung
  • Zur mehrjährigen Schnitt- und Weidenutzung
  • Mehr Details...
Ackerfutterbau 7 ÖKO, 10 kg 80.29 EUR 4011239432902 NewCondition Product 105059 Artenreiche Kleegrasmischung zur mehrjährigen Schnitt- und Weidenutzung mit hoher Nutzungselastizität durch vornehmliche Verwendung der bevorzugten Arten aus dem Dauergrünland DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 80,29 €
(8,03 € / 1 kg)
Pferdeweide Compense ÖKO
  • Zusammensetzung fruktanarmer Gräser
  • Gesundheitsunterstützung
  • Silierung und Heubereitung
  • Mehr Details...
Pferdeweide Compense ÖKO, 10 kg 77.11 EUR 4011239432926 NewCondition Product 105060 Vielseitig, ertragreich, gut für die Hufe Diese Mischung zeichnet sich durch die Zusammensetzung Fruktan reduzierter Gräser aus. Fruktane sind Zuckerverbindungen, von denen man vermutet, dass sie die Hufrehe beim Pferd - vor allem beim Weideauftrieb im Frühjahr - fördern. Neben der gesundheitsunterstützenden Weideleistung ist Compense auch hervorragend für die Heu- und Silagebereitung geeignet. DE-ÖKO-003 "Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 im ökologischen Landbau verwendbar." 10 kg 77,11 €
(7,71 € / 1 kg)
Terra Gold TG 1 Humus Bio
  • Für getreide-, mais- und rapsreiche Fruchtfolgen
  • Kann als Mulchsaat genutzt werden
  • Stark durchwurzelnd
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 1 Humus Bio, 10 kg 61.74 EUR 4011239402608 NewCondition Product 105061 TG-1 Humus für Getreide- und Rapsfruchtfolgen TG-1 Humus ist eine ausgewogene Mischung für getreide-, mais- und rapsreiche Fruchtfolgen. Sie friert ab und kann somit auch für die Mulchsaat genutzt werden. Die enthaltenen Arten sorgen für eine gute Durchwurzelung des Bodens. Da diese Mischung auch in Rapsfruchtfolgen eingesetzt werden soll, wurde auf Kreuzblütler verzichtet. Um Kohlhernie nicht zu vermehren, kann diese Mischung in einem weiten pH-Wert Bereich angebaut werden. Durch den hohen Anteil an enthaltenen Leguminosen kann der Aufwuchs bis zu 60 kg N/ha fixieren und erhebliche Mengen an oberirdischer Biomasse bilden. Vor allem Futtererbse und Seradella sind sehr wassersparend. Düngung: 60 kg N/ha 10 kg 61,74 €
(6,17 € / 1 kg)
Terra Gold TG 3 Solara Bio
  • Für Kartoffelfruchtfolgen
  • Stickstoffsammler
  • Mehr Details...
Terra Gold TG 3 Solara Bio, 25 kg 114.94 EUR 4011239401861 NewCondition Product 105062 TG-3 Solara für Kartoffelfruchtfolgen Für Kartoffel-Fruchtfolgen ausgelegte Mischung mit Bitterlupinen, Buchweizen u.a. Arten. Der hohe Anteil an blauer Bitterlupine und Ölrettich sorgt durch seine gute Durchwurzelung für einen sehr siebfähigen Boden und somit für optimale Bedingungen im modernen Kartoffelanbau. Die verwendete Ölretichsorte Toro zeichnet sich durch die späte Blüte aus und ermöglicht somit ein langes Anbaufenster und kann den Überträger des Tabak Rattle Virus reduzieren. Früh gesät können die in der Mischung enthaltenen Leguminosen durchaus 40 kg N/ha für die Folgefrucht sammeln. Die Aussaat kann von März bis Anfang August mit 30 bis 40 kg/ha durchgeführt werden. Somit ist die TG-3 Solara vor allem auf leichten bis mittleren Standorten bestens geeignet. 25 kg 114,94 €
(4,60 € / 1 kg)
Terra Gold TG-6 Ölrettichmix Bio
  • Doppelresistente Ölrettich-Mischung
  • Überzeugende Wirkung gegen Nematoden
  • Mehr Details...
Terra Gold TG-6 Ölrettichmix Bio, 10 kg 98.24 EUR 4011239068323 NewCondition Product 105063 TG-6 Ölrettichmix doppelresistent Verschiedenste Arten von Nematoden schädigen Gemüsearten wie Kohl, Möhren oder Kartoffeln in erheblichem Maße. TG-6 Ölrettichmix ist eine Mischung aus doppelresistenten Ölrettichsorten. Die Mischung kann Meloidogyne chitwoodi und fallax und auch Heterodera Nematoden bekämpfen. Gleichzeitig sind diese Arten keine Wirtspflanzen für Nematoden der Art Globudera und anderen. Beide Sorten vermehren nicht die Kohlhernie. Die gute und tiefe Durchwurzelung des Bodens sorgen für eine gute Bodenstruktur. Um alle Nematoden zu bekämpfen sollte die Aussaat so früh wie möglich gelegt werden, aber nicht später als Anfang August, damit die Reduzierung auch sicher funktioniert. Die Vorteile einer Mischung Mit den beiden Ölrettichsorten TERRANOVA und DOUBLET sind zwei hervorragende Nematodenreduzierer nach der Aussaat am Werk. Beide ergänzen sich durch:
  • ein breiteres Lockstoffangebot, um die Nematoden an die Wurzeln zu locken
  • stärkere Wurzelausbildung = stärkere Reduzierung
  • Ergänzung in den unterschiedlichen Reduzierungseigenschaften
80,0 % Ölrettich Terranova 20,0 % Ölrettich Doublet
10 kg
98,24 €
(9,82 € / 1 kg)
Einjähriges Weidelgras (Lolium westerwoldicum)
  • Für Zwischenfruchtanbau nach Getreide
  • Für einjährigen Ackerfutterbau
  • Für Biogasanlagen
  • Spezielle Sorte nur auf Anfrage
  • Mehr Details...
Einjähriges Weidelgras (Lolium westerwoldicum), 25 kg AUBADE 74.94 EUR 0741187281577 NewCondition Product 105077 Das Einjährige Weidelgras gehört zur Familie der kurzlebigen Weidelgräser, das bereits im Ansaatjahr Stengeltriebe ausbildet. Die Züchtung der Einjährigen Weidelgräser erfolgt in drei Nutzungsrichtungen:
  1. Für den Zwichenfruchtanbau nach der Getreideernte
  2. Für den einjährigen Ackerfutterbau mit mehrmaliger Nutzung im Jahr und Mischung mit Welschem Weidelgras (z.B. Ackerfutterbaumischung A2)
  3. Für die Nutzung in Biogasanlagen
Es werden di- und tetraploide Sorten gezüchtet. Einjähriges Weidelgras AUBADE Tetraploides Einjähriges Weidelgras Das rasche, tetraploide Sommergras In Verbindung mit der vorzüglichen Massenbildung in der Anfangs ent wicklung ist AUBADE geradezu der Ideal typ dieser Art. Durch seine enorme Schnellwüchsigkeit und Frühreife bietet AUBADE bereits 6 – 8 Wochen nach der Aussaat ein hochwertiges, schmackhaftes Futter. Infolge des hohen Zuckergehaltes wird es als Grünfutter vom Vieh gerne angenommen und eignet sich hervorragend zur Silierung. AUBADE bildet durch intensive Durchwurzelung der oberen Bodenschicht eine sehr tragfähige und stabile Grasnarbe. Voraussetzung für Betriebe, die Beweidung anstreben. AUBADE eignet sich sowohl für den einjährigen Ackerfutterbau in Reinsaat als auch in Gemengen (Perserklee). Auch für Gründüngungszwecke – speziell in Zuckerrübenanbaugebieten – kommt AUBADE große Bedeutung durch die intensive Durchwurzelung der oberen Bodenschicht zu. Saatmenge: Reinsaat: 45 - 50 kg/ha Reinsaat Gemenge: im Gemenge 20 kg/ha AUBADE und 10 kg/ha Perserklee Accadia Düngung: Als Stoppelfrucht sollte AUBADE 80 kg N/ha erhalten.
25 kg AUBADE
74,94 €
(3,00 € / 1 kg)
RhizoFix® Rhizobien Impfmittel
  • Höhere Erträge gegenüber der Nicht-Impfung
  • Schnellstmögliche Symbiose zwischen den Pflanzen und den Rhizobien
  • Direkter Kontakt mit dem Saatgut -> schnelle Besiedlung der Wurzeln
  • Für jede Art ein spezifischer Rhizobienstamm
  • Anbau auch auf Flächen ohne natürlichem Rhizobienvorkommen möglich
  • Kräftigerer Aufwuchs
  • Einfache Handhabung des Impfmittels
  • Sofort einsatzfähig
  • Mehr Details...
RhizoFix® Rhizobien Impfmittel, RF-30 (Erbsen), 750 ml https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/rhizofix-rf-30_t.png 53.94 EUR 4011239438942 NewCondition Product 105084 Alle RhizoFix®-Produkte haben ab sofort eine Biozulassung Im ökologischen Landbau fördern Düngung und Humuswirtschaft die Fruchtbarkeit des Bodens. Ziel ist es, Stoffkreisläufe so weit wie möglich zu schließen. Zeitgleich ist der Einsatz mineralischer Düngerformen, wie Nitrat- und Ammoniumdünger rechtlich verboten. Aus diesen Gründen stellt die Stickstofffixierung durch Leguminosen die einzige Möglichkeit dar, elementaren Luftstickstoff zu binden und den Pflanzen zu Verfügung zu stellen. Voraussetzung für die erfolgreiche Symbiose (Knöllchenbildung) von Pflanze und Bakterium ist das Vorkommen der spezifischen aktiven Bakterienstämme. Mit dem flüssigen Impfmittel Rhizofix® besteht die Möglichkeit, die Knöllchenbildung und die daraus resultierende Stickstofffixierung bei allen gängigen Leguminosenarten sicherzustellen. Aus diesem Grund spielt besonders für ökologisch wirtschaftende Betriebe die Beimpfung des Saatgutes bei der Etablierung neuer Kulturarten wie der Sojabohne eine große Rolle. Aber auch bei bereits angebauten Arten mit ausbleibender Knöllchenbildung ist die Impfung von enormer Bedeutung. Vorteile der Saatgutimpfung mit RhizoFix® - Höhere Erträge gegenüber der Nicht-Impfung - Schnellstmögliche Symbiose zwischen den Pflanzen und den Rhizobien - Direkter Kontakt mit dem Saatgut -> schnelle Besiedlung der Wurzeln - Für jede Art ein spezifischer Rhizobienstamm - Anbau auch auf Flächen ohne natürlichem Rhizobienvorkommen möglich - Kräftigerer Aufwuchs - Einfache Handhabung des Impfmittels - Sofort einsatzfähig RhizoFix® ist ein Flüssigimpfmittel auf Milchbasis zur Impfung von Leguminosensaatgut. Feldsaaten Freudenberger hat in den letzten Jahren intensiv an der Entwicklung eigener Rhizobienstämme geforscht. In einer Vielzahl von Labor- und Praxistests wurden die besten Stämme ausgesucht. Ziel bei der Auswahl war es, Stämme zu finden, die möglichst schnell die Symbiose mit der Wirtspflanze eingehen und gleichzeitig zu einem optimalen Ertrag führen. Durch die Verwendung von RhizoFix®-Produkten ist es möglich, entsprechende Leguminosen auch auf Flächen anzubauen,die keinen natürlichen Rhizobienbesatz aufweisen. Das Produkt ist sofort verwendbar, ein vorheriges Mischen von Einzelkomponenten ist nicht erforderlich. Nur ein sorgfältiges Durchmischen des Saatguts ist nötig, um sicherzustellen, dass alle Samenkörner mit dem Impfmittel in Berührung kommen. Wir empfehlen die Impfung direkt in der Drillmaschine oder in einem dafür geeigneten Betonmischer o. ä.. Um das Impfmittel fein verteilen zu können, ist ein Pumpzerstäuber oder eine Feldspritze eine gute Wahl. RhizoFix® RF-10 ist für Sojabohnen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 750 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 133 kg. Bei einer Aussaatstärke von 130 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1 ha. RhizoFix® RF-20 ist für Ackerbohnen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 750 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 133 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 0,9 ha. RhizoFix® RF-30 ist für Erbsen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 500 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 150 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1 ha. RhizoFix® RF-40 ist für Lupinen, Klee und Wicken geeignet. Die Aufwandsmenge bei Lupinen beträgt 500 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 200 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1.25 ha. Die Aufwandsmenge bei Klee beträgt 100 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 100 kg. Bei einer Aussaatstärke von 25 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 4 ha. Die Aufwandsmenge bei Wicken beträgt 500 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 200 kg. Bei einer Aussaatstärke von 100 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 2 ha. RhizoFix® RF-50 ist für Luzerne geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 1000 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 100 kg. Bei einer Aussaatstärke von 25 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 4 ha. RF-30 (Erbsen), 750 ml 53,94 €
(71,92 € / 1 l)
RhizoFix® Rhizobien Impfmittel, RF-40 (Lupinen, Klee, Wicken), 1000 ml https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/rhizofix-rf-40_t.png 74.94 EUR 4011239438966 NewCondition Product 105086 Alle RhizoFix®-Produkte haben ab sofort eine Biozulassung Im ökologischen Landbau fördern Düngung und Humuswirtschaft die Fruchtbarkeit des Bodens. Ziel ist es, Stoffkreisläufe so weit wie möglich zu schließen. Zeitgleich ist der Einsatz mineralischer Düngerformen, wie Nitrat- und Ammoniumdünger rechtlich verboten. Aus diesen Gründen stellt die Stickstofffixierung durch Leguminosen die einzige Möglichkeit dar, elementaren Luftstickstoff zu binden und den Pflanzen zu Verfügung zu stellen. Voraussetzung für die erfolgreiche Symbiose (Knöllchenbildung) von Pflanze und Bakterium ist das Vorkommen der spezifischen aktiven Bakterienstämme. Mit dem flüssigen Impfmittel Rhizofix® besteht die Möglichkeit, die Knöllchenbildung und die daraus resultierende Stickstofffixierung bei allen gängigen Leguminosenarten sicherzustellen. Aus diesem Grund spielt besonders für ökologisch wirtschaftende Betriebe die Beimpfung des Saatgutes bei der Etablierung neuer Kulturarten wie der Sojabohne eine große Rolle. Aber auch bei bereits angebauten Arten mit ausbleibender Knöllchenbildung ist die Impfung von enormer Bedeutung. Vorteile der Saatgutimpfung mit RhizoFix® - Höhere Erträge gegenüber der Nicht-Impfung - Schnellstmögliche Symbiose zwischen den Pflanzen und den Rhizobien - Direkter Kontakt mit dem Saatgut -> schnelle Besiedlung der Wurzeln - Für jede Art ein spezifischer Rhizobienstamm - Anbau auch auf Flächen ohne natürlichem Rhizobienvorkommen möglich - Kräftigerer Aufwuchs - Einfache Handhabung des Impfmittels - Sofort einsatzfähig RhizoFix® ist ein Flüssigimpfmittel auf Milchbasis zur Impfung von Leguminosensaatgut. Feldsaaten Freudenberger hat in den letzten Jahren intensiv an der Entwicklung eigener Rhizobienstämme geforscht. In einer Vielzahl von Labor- und Praxistests wurden die besten Stämme ausgesucht. Ziel bei der Auswahl war es, Stämme zu finden, die möglichst schnell die Symbiose mit der Wirtspflanze eingehen und gleichzeitig zu einem optimalen Ertrag führen. Durch die Verwendung von RhizoFix®-Produkten ist es möglich, entsprechende Leguminosen auch auf Flächen anzubauen,die keinen natürlichen Rhizobienbesatz aufweisen. Das Produkt ist sofort verwendbar, ein vorheriges Mischen von Einzelkomponenten ist nicht erforderlich. Nur ein sorgfältiges Durchmischen des Saatguts ist nötig, um sicherzustellen, dass alle Samenkörner mit dem Impfmittel in Berührung kommen. Wir empfehlen die Impfung direkt in der Drillmaschine oder in einem dafür geeigneten Betonmischer o. ä.. Um das Impfmittel fein verteilen zu können, ist ein Pumpzerstäuber oder eine Feldspritze eine gute Wahl. RhizoFix® RF-10 ist für Sojabohnen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 750 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 133 kg. Bei einer Aussaatstärke von 130 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1 ha. RhizoFix® RF-20 ist für Ackerbohnen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 750 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 133 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 0,9 ha. RhizoFix® RF-30 ist für Erbsen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 500 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 150 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1 ha. RhizoFix® RF-40 ist für Lupinen, Klee und Wicken geeignet. Die Aufwandsmenge bei Lupinen beträgt 500 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 200 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1.25 ha. Die Aufwandsmenge bei Klee beträgt 100 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 100 kg. Bei einer Aussaatstärke von 25 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 4 ha. Die Aufwandsmenge bei Wicken beträgt 500 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 200 kg. Bei einer Aussaatstärke von 100 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 2 ha. RhizoFix® RF-50 ist für Luzerne geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 1000 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 100 kg. Bei einer Aussaatstärke von 25 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 4 ha. RF-40 (Lupinen, Klee, Wicken), 1000 ml 74,94 €
RhizoFix® Rhizobien Impfmittel, RF-50 (Luzerne), 1000 ml https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/rhizofix-rf-50_t.png 99.94 EUR 4011239438980 NewCondition Product 105087 Alle RhizoFix®-Produkte haben ab sofort eine Biozulassung Im ökologischen Landbau fördern Düngung und Humuswirtschaft die Fruchtbarkeit des Bodens. Ziel ist es, Stoffkreisläufe so weit wie möglich zu schließen. Zeitgleich ist der Einsatz mineralischer Düngerformen, wie Nitrat- und Ammoniumdünger rechtlich verboten. Aus diesen Gründen stellt die Stickstofffixierung durch Leguminosen die einzige Möglichkeit dar, elementaren Luftstickstoff zu binden und den Pflanzen zu Verfügung zu stellen. Voraussetzung für die erfolgreiche Symbiose (Knöllchenbildung) von Pflanze und Bakterium ist das Vorkommen der spezifischen aktiven Bakterienstämme. Mit dem flüssigen Impfmittel Rhizofix® besteht die Möglichkeit, die Knöllchenbildung und die daraus resultierende Stickstofffixierung bei allen gängigen Leguminosenarten sicherzustellen. Aus diesem Grund spielt besonders für ökologisch wirtschaftende Betriebe die Beimpfung des Saatgutes bei der Etablierung neuer Kulturarten wie der Sojabohne eine große Rolle. Aber auch bei bereits angebauten Arten mit ausbleibender Knöllchenbildung ist die Impfung von enormer Bedeutung. Vorteile der Saatgutimpfung mit RhizoFix® - Höhere Erträge gegenüber der Nicht-Impfung - Schnellstmögliche Symbiose zwischen den Pflanzen und den Rhizobien - Direkter Kontakt mit dem Saatgut -> schnelle Besiedlung der Wurzeln - Für jede Art ein spezifischer Rhizobienstamm - Anbau auch auf Flächen ohne natürlichem Rhizobienvorkommen möglich - Kräftigerer Aufwuchs - Einfache Handhabung des Impfmittels - Sofort einsatzfähig RhizoFix® ist ein Flüssigimpfmittel auf Milchbasis zur Impfung von Leguminosensaatgut. Feldsaaten Freudenberger hat in den letzten Jahren intensiv an der Entwicklung eigener Rhizobienstämme geforscht. In einer Vielzahl von Labor- und Praxistests wurden die besten Stämme ausgesucht. Ziel bei der Auswahl war es, Stämme zu finden, die möglichst schnell die Symbiose mit der Wirtspflanze eingehen und gleichzeitig zu einem optimalen Ertrag führen. Durch die Verwendung von RhizoFix®-Produkten ist es möglich, entsprechende Leguminosen auch auf Flächen anzubauen,die keinen natürlichen Rhizobienbesatz aufweisen. Das Produkt ist sofort verwendbar, ein vorheriges Mischen von Einzelkomponenten ist nicht erforderlich. Nur ein sorgfältiges Durchmischen des Saatguts ist nötig, um sicherzustellen, dass alle Samenkörner mit dem Impfmittel in Berührung kommen. Wir empfehlen die Impfung direkt in der Drillmaschine oder in einem dafür geeigneten Betonmischer o. ä.. Um das Impfmittel fein verteilen zu können, ist ein Pumpzerstäuber oder eine Feldspritze eine gute Wahl. RhizoFix® RF-10 ist für Sojabohnen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 750 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 133 kg. Bei einer Aussaatstärke von 130 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1 ha. RhizoFix® RF-20 ist für Ackerbohnen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 750 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 133 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 0,9 ha. RhizoFix® RF-30 ist für Erbsen geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 500 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 150 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1 ha. RhizoFix® RF-40 ist für Lupinen, Klee und Wicken geeignet. Die Aufwandsmenge bei Lupinen beträgt 500 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 200 kg. Bei einer Aussaatstärke von 150 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 1.25 ha. Die Aufwandsmenge bei Klee beträgt 100 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 100 kg. Bei einer Aussaatstärke von 25 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 4 ha. Die Aufwandsmenge bei Wicken beträgt 500 ml / 100 Kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 200 kg. Bei einer Aussaatstärke von 100 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 2 ha. RhizoFix® RF-50 ist für Luzerne geeignet und die Aufwandsmenge beträgt 1000 ml / 100 kg Saatgut. Eine Flasche ist ausreichend für 100 kg. Bei einer Aussaatstärke von 25 kg / ha reicht das geimpfte Saatgut für 4 ha. RF-50 (Luzerne), 1000 ml 99,94 €
Weißer Senf - Gelbsenf (Sinapis alba L.)
  • Sorgt für eine feinkrümelige Bodenstruktur
  • Speichert Stickstoff
  • Verbessert die Bodenfruchtbarkeit
  • Mehr Details...
Weißer Senf - Gelbsenf (Sinapis alba L.), 25 kg 59.94 EUR 0741187281560 NewCondition Product 105085 Durch die weitverweigten Wurzeln sorgt der Weiße Senf (Gelbsenf) für eine fein krümelige Bodenstruktur und wird aus diesem Grund gerne als Gründünger genutzt. Er gedeiht am besten in sonnigen oder halbschattigen Lagen. Weißer Senf (Gelbsenf) ist durch sein Verlangen nach Wasser sehr pflegeleicht. 25 kg 59,94 €
(2,40 € / 1 kg)
Rotklee (Trifolium pratense)
  • Wertvolle Feldfutterbaupflanze
  • Aussaat als Unter- oder Blanksaat
  • Eiweißreiches Futter
  • Mehr Details...
Rotklee (Trifolium pratense), 10 kg GARANT https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/rotklee-sack-10_t.png 59.94 EUR 0741187281515 NewCondition Product 105095 Der Züchtungsfortschritt bei Rotklee hat dazu geführt, dass der Anbau für die Landwirtschaft wieder interessant geworden ist. Die neuen Sorten bieten eine Ertragssicherheit, die ganzjährig frisches, eiweißreiches Futter garantiert, z.B. durch verbesserte Resistenzen im Bereich Kleekrebs oder Stengelbrenner (Anthracnose). Der Anbau kann auf mittleren, tiefgründigen Standorten erfolgen. Rotklee Garant d. Diese diploide Sorte weist sich durch eine ausgezeichnete Ertragsleistung und starke Anfangsentwicklung aus. Sie besitzt hervorragende Resistenzeigenschaften gegen pilzliche Erreger wie z. B. dem Kleekrebs. Der Blühbeginn ist früh bis mittel. Garant ist ein idealer Mischungspartner für kurzlebige Weidelgräser, wie Welsches oder Bastardweidelgras. 10 kg GARANT 59,94 €
(5,99 € / 1 kg)
Rotklee (Trifolium pratense), 1 kg Diverse Sorte https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/rotklee_t.png 13.89 EUR 0741187281522 NewCondition Product 105075 Der Züchtungsfortschritt bei Rotklee hat dazu geführt, dass der Anbau für die Landwirtschaft wieder interessant geworden ist. Die neuen Sorten bieten eine Ertragssicherheit, die ganzjährig frisches, eiweißreiches Futter garantiert, z.B. durch verbesserte Resistenzen im Bereich Kleekrebs oder Stengelbrenner (Anthracnose). Der Anbau kann auf mittleren, tiefgründigen Standorten erfolgen. Rotklee Garant d. Diese diploide Sorte weist sich durch eine ausgezeichnete Ertragsleistung und starke Anfangsentwicklung aus. Sie besitzt hervorragende Resistenzeigenschaften gegen pilzliche Erreger wie z. B. dem Kleekrebs. Der Blühbeginn ist früh bis mittel. Garant ist ein idealer Mischungspartner für kurzlebige Weidelgräser, wie Welsches oder Bastardweidelgras. 1 kg Diverse Sorte 13,89 €
PG 8 Schaf- und Kleintierweide mit Kräutern & Klee
  • Schaf- und Kleintierweide
  • Artenreich
  • Mit Futter-Zichorie (Cichorium intybus) und des Spitzwegerichs
  • Kann Atemwegserkrankungen sowie Magen-Darm-Erkrankungen vorbeugen
  • Mehr Details...
PG 8 Schaf- und Kleintierweide mit Kräutern & Klee, 10 kg 69.95 EUR 0792742216497 NewCondition Product 105096 Bei der Schaf- und Kleintierweide handelt es sich um eine artenreiche Grünlandmischung für die mittlere bis intensive Nutzungsintensität. Diese Mischung zeichnet sich bei Etablierung besonders durch die Beimengungen der Futter-Zichorie (Cichorium intybus) und des Spitzwegerichs (Plantago lanceolata) aus. Diese Kräuterarten sind in der Tiergesundheit von hoher Bedeutung und können Atemwegserkrankungen (Spitzwegerich) sowie Magen-Darm-Erkrankungen (Futter-Zichorie) vorbeugen. 14,0 % Dt. Weidelgras mittel, tetraploid 13,0 % Knaulgras spät 20,0 % Rotschwingel (für Futterzwecke) 18,0 % Wiesenrispe 8,0 % Weißes Straußgras 10,0 % Weißklee 9,0 % Futter-Zichorie 8,0 % Spitzwegerich 10 kg 69,95 €
(7,00 € / 1 kg)
Abessinischer Senf (Brassica carinata)
  • Kreuzung von Kohl und schwarzem Senf
  • Ölpflanze
  • Für unterschiedliche Ernährungszwecke (Gemüse und Futterpflanze)
  • Mehr Details...
Abessinischer Senf (Brassica carinata), 25 kg 129.94 EUR NewCondition Product 105099 Da ist das Wild wild drauf Der Abessinische Senf ist eine altbekannte Art und wahrscheinlich aus einer spontanen Kreuzung von Kohl und schwarzem Senf in den Hochlagen Äthiopiens entstanden. Genutzt wurde er schon sehr früh als Ölpflanze. Durch Züchtung bzw. einfache Selektionen wurden blattreiche Typen für unterschiedliche Ernährungszwecke (Gemüse und Futterpflanze) entwickelt. Aussaathinweise: Reihenabstand: 12-15 cm Saatmenge: 15 kg/ha Saatzeit: Frühjahr und als Zwischenfrucht bis Ende August Saattiefe: 1 - 2 cm Düngung: 60 kg N/ha 25 kg 129,94 €
(5,20 € / 1 kg)
DSV COUNTRY ÖKO 2212 Weißkleegras
  • Grünlandeinsaat
  • Zur Mähweidenutzung
  • Ausgeglichene Mischung
  • Mehrjährige ertragsstarke Kleegrasmischung
  • Für stark wechselnde Bodenbedingungen gut geeignet
  • Mehr Details...
DSV COUNTRY ÖKO 2212 Weißkleegras, 25 kg 157.95 EUR 4018214215079 NewCondition Product 105101 Ausgeglichene Mischung für Mähweidenutzung, die auch als mehrjährige ertragsstarke Kleegrasmischung anstelle von Rotkleegras in intensiven Futterbaufruchtfolgen genutzt werden kann. Durch die besondere Zusammensetzung ist die Mischung auch für stark wechselnde Bodenbedingungen gut geeignet. Eine regelmässige Nachmahd nach der Beweidung, fördert die optimale Futteraufnahme und die Zusammensetzung des Bestandes. Zusammensetzung 30 % Wiesenschwingel (LIHEROLD, PREVAL, PAMPERO) 15 % Lieschgras (LISCHKA) 10 % Deutsches Weidelgras früh (KARATOS, PICARO) 10 % Deutsches Weidelgras mittel (TRIVOS, ALLIGATOR) 10 % Deutsches Weidelgras spät (VALERIO, HONROSO) 10 % Weißklee (VYSOCAN, LIFLEX) 10 % Schwedenklee (DAWN, AURORA) 5 % Knaulgras (HUSAR) Anbauhinweise Aussaatstärke: Neuanlage: 40 kg/ha; Untersaat: 15 kg/ha Aussaattermin: April bis Ende August, günstige Lagen bis 10. September Aussaatform: Neuanlage Standort Trocken: geeignet Normal: besonders geeignet Feucht: geeignet Moor: geeignet Höhenlage: geeignet Nutzung Weide: geeignet Mähweide: besonders geeignet Schnitt: besonders geeignet Extensive: bedingt geeignet Futterwert Energiedichte: hoch Verdaulichkeit: hoch Eiweiß: hoch Alle DSV Öko-Mischungen werden nach der EU-Verordnung 834/2007 mit mindestens 70% Öko-Anteilen erstellt und sind für die Verwendung in Deutschland genehmigt. DSV strebt bei Mischungsanteilen von mehr als 20% einer Art und bei Deutschen Weidelgras je Reifegruppe den Einsatz von mindestens 2 Sorten an. Die Sortenwahl kann abhängig von der Produktion varieren. Bei Nichtverfügbarkeit einzelner Sorten werden diese durch gleichwertige ersetzt. Die Saatstärken sind für ein optimales Saatbett kalkuliert, bei schlechten äußeren Bedingungen, wie unzureichendem Saatbett, verspätetem Saattermin, unzureichender Nährstoffversorgung und ungünstiger Witterung, sollten die Saatstärken nach oben angepasst werden. 25 kg 157,95 €
(6,32 € / 1 kg)
Weißklee (Trifolium repens)
  • Ausdauernd
  • Niedrig wachsend
  • Ausdauernd
  • gute Winterhärte
  • Vielschnittverträglich
  • Mehr Details...
Weißklee (Trifolium repens), 25 kg 156.97 EUR NewCondition Product 105104 Weißklee Bombus Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. BOMBUS erfüllt diese Bedingungen. Wegen des hohen N-Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stick stoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. BOMBUS - neu zugelassene Sorte des Ladino-Types mit sehr guter Winterfestigkeit und Ausdauer. Weißklee Jura Jura ist eine von der Landwirtschaftskammer empfohlene Sorte. Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Jura erfült diese Bedingungen. Wegen des hohen N- Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stickstoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. Weißklee Liblanc Bei Liblanc handelt es sich um eine sehr ertragreiche Weisskleesorte mit sehr guter Ausdauer und Gesundheit. Liblanc zeigt ihre Stärken im Vergleich zu anderen Sorten insbesondere in den Merkmalen Masse im Anfang, Masse im Nachwuchs, einer sehr guten Narbendichte und sehr guten Trockenmasseerträgen gesamt sowie in den weiteren Schnitten. Bei der guten Gesundheit ist insbesondere die geringe Anfälligkeit gegenüber Fusarium zu nennen. Weißklee Liflex Liflex ist eine sehr ertragreiche und frühe Weisskleesorte mit sehr guter Narbendichte und guter Gesundheit. Sie ist die erste Sorte, die eine Einstufung in die frühe Reifegruppe 3 enthält. Besonders hervorzuheben sind die Ertragsleistung im Gesamtertrag, im 1. Schnitt und in den weiteren Schnitten sowie die geringe Anfälligkeit gegenüber Kleekrebs. Weißklee Lirepa Lirepa ist ein halbliegender Wuchstyp mit mittlerer Blattgröße. Seine gute Winterhärte und Konkurrenzkraft sorgen für eine hohe Ausdauer. Lirepa bildet dichte Narben durch starke Ausläuferbildung. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Lirepa gut für Dauerweidemischungen geeignet. Mittlerer bis hoher Proteingehalt und gute Schmackhaftigkeit sind Grundlage für einen hohen Futterwert. Besonders hervorzuheben ist der sehr niedrige bis niedrige Blausäuregehalt der Sorte. Weißklee Merlyn Jura ist eine von der Landwirtschaftskammer empfohlene Sorte. Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Jura erfült diese Bedingungen. Wegen des hohen N- Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stickstoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. 25 kg 156,97 €
(6,28 € / 1 kg)
Weißklee (Trifolium repens), 10 kg 69.94 EUR NewCondition Product 105068 Weißklee Bombus Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. BOMBUS erfüllt diese Bedingungen. Wegen des hohen N-Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stick stoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. BOMBUS - neu zugelassene Sorte des Ladino-Types mit sehr guter Winterfestigkeit und Ausdauer. Weißklee Jura Jura ist eine von der Landwirtschaftskammer empfohlene Sorte. Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Jura erfült diese Bedingungen. Wegen des hohen N- Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stickstoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. Weißklee Liblanc Bei Liblanc handelt es sich um eine sehr ertragreiche Weisskleesorte mit sehr guter Ausdauer und Gesundheit. Liblanc zeigt ihre Stärken im Vergleich zu anderen Sorten insbesondere in den Merkmalen Masse im Anfang, Masse im Nachwuchs, einer sehr guten Narbendichte und sehr guten Trockenmasseerträgen gesamt sowie in den weiteren Schnitten. Bei der guten Gesundheit ist insbesondere die geringe Anfälligkeit gegenüber Fusarium zu nennen. Weißklee Liflex Liflex ist eine sehr ertragreiche und frühe Weisskleesorte mit sehr guter Narbendichte und guter Gesundheit. Sie ist die erste Sorte, die eine Einstufung in die frühe Reifegruppe 3 enthält. Besonders hervorzuheben sind die Ertragsleistung im Gesamtertrag, im 1. Schnitt und in den weiteren Schnitten sowie die geringe Anfälligkeit gegenüber Kleekrebs. Weißklee Lirepa Lirepa ist ein halbliegender Wuchstyp mit mittlerer Blattgröße. Seine gute Winterhärte und Konkurrenzkraft sorgen für eine hohe Ausdauer. Lirepa bildet dichte Narben durch starke Ausläuferbildung. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Lirepa gut für Dauerweidemischungen geeignet. Mittlerer bis hoher Proteingehalt und gute Schmackhaftigkeit sind Grundlage für einen hohen Futterwert. Besonders hervorzuheben ist der sehr niedrige bis niedrige Blausäuregehalt der Sorte. Weißklee Merlyn Jura ist eine von der Landwirtschaftskammer empfohlene Sorte. Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Jura erfült diese Bedingungen. Wegen des hohen N- Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stickstoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. 10 kg 69,94 €
(6,99 € / 1 kg)
Weißklee (Trifolium repens), Diverse Sorte 1 kg 16.83 EUR NewCondition Product 105662 Weißklee Bombus Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. BOMBUS erfüllt diese Bedingungen. Wegen des hohen N-Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stick stoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. BOMBUS - neu zugelassene Sorte des Ladino-Types mit sehr guter Winterfestigkeit und Ausdauer. Weißklee Jura Jura ist eine von der Landwirtschaftskammer empfohlene Sorte. Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Jura erfült diese Bedingungen. Wegen des hohen N- Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stickstoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. Weißklee Liblanc Bei Liblanc handelt es sich um eine sehr ertragreiche Weisskleesorte mit sehr guter Ausdauer und Gesundheit. Liblanc zeigt ihre Stärken im Vergleich zu anderen Sorten insbesondere in den Merkmalen Masse im Anfang, Masse im Nachwuchs, einer sehr guten Narbendichte und sehr guten Trockenmasseerträgen gesamt sowie in den weiteren Schnitten. Bei der guten Gesundheit ist insbesondere die geringe Anfälligkeit gegenüber Fusarium zu nennen. Weißklee Liflex Liflex ist eine sehr ertragreiche und frühe Weisskleesorte mit sehr guter Narbendichte und guter Gesundheit. Sie ist die erste Sorte, die eine Einstufung in die frühe Reifegruppe 3 enthält. Besonders hervorzuheben sind die Ertragsleistung im Gesamtertrag, im 1. Schnitt und in den weiteren Schnitten sowie die geringe Anfälligkeit gegenüber Kleekrebs. Weißklee Lirepa Lirepa ist ein halbliegender Wuchstyp mit mittlerer Blattgröße. Seine gute Winterhärte und Konkurrenzkraft sorgen für eine hohe Ausdauer. Lirepa bildet dichte Narben durch starke Ausläuferbildung. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Lirepa gut für Dauerweidemischungen geeignet. Mittlerer bis hoher Proteingehalt und gute Schmackhaftigkeit sind Grundlage für einen hohen Futterwert. Besonders hervorzuheben ist der sehr niedrige bis niedrige Blausäuregehalt der Sorte. Weißklee Merlyn Jura ist eine von der Landwirtschaftskammer empfohlene Sorte. Der Weißklee ist in der Lage, große Mengen an Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Jura erfült diese Bedingungen. Wegen des hohen N- Bindungsvermögens kann in weißkleereichen Dauerweidenbeständen die Stickstoffdüngung reduziert werden. Als Faustregel gilt: Je 1 % Weißklee in der Weide kann ca. 3 kg Stickstoff den Gräsern zur Verfügung stellen. Diverse Sorte 1 kg 16,83 €
Phacelia (Phacelia tanacetifolia)
  • Ertragreiche Bienentrachtpflanze
  • Gründünger
  • Aussaatstärke: 10 - 15 kg / ha
  • Mehr Details...
Phacelia (Phacelia tanacetifolia), 10 kg MIRA Mantelsaat 59.94 EUR NewCondition Product 105105 Phacelia wird als Gründünger oder ertragreiche Bienentrachtpflanze ausgesät. Als Bienentrachtpflanze sind durch die hohen Erträge sind bis zu 500 kg Honig / ha möglich. Durch das dichte Wurzelsystem sorgt Pharcelia für eine gute Bodenstruktur. Durch dichtes Wachsen und feingliedrige Blätter wird der Boden gut beschattet und Unkraut unterdrückt. Phacelia Balo /julia Der nematodenneutralen Begrünungsstar - nematodenneutral und eignet sich somit für Zuckerrübenfruchtfolgen - bildet ein fein verzweigtes und tiefgreifendes Wurzelsystem, Futtergrundlage für das wichtige Bodenleben - bedeckt den Boden schnell, unterdrückt das Unkraut und schützen den Boden vor Erosion - die intensive Blaufärbung lockt sehr viele Insekten an und wird als Bienenweide genutzt Phacelia Beehappy Bienenweide und Gründüngung BeeHappy ist eine spät blühende Phaceliasorte, welche eine sehr gute Stabilität aufweist. Die Sorte gehört in Deutschland zu den besten zugelassenen Sorten. BeeHappy hat eine schnelle Jugendentwicklung und erreicht somit eine gute Bodenbedeckung und hohe Beschattungsintensität. Das Unkrautwachstum wird dadurch unterdrückt. Phacelia beeindruckt mit einem ausgeprägten Wurzelsystem und kann darüber Nährstoffe aus tiefen Bodenschichten aufnehmen. Phacelia Lisette Optimal für Mulchsaaten Lisette bildet in kurzer Zeit große Mengen an Grün- und Wurzelmasse. Die feinen Fiederblätter führen zu einer starken Beschattung und unterdrücken Unkräuter. Lisette ist besonders spätsaatverträglich. Idealer Bodenbedecker für einen aktiven Erosionsschutz und für die Mulchsaat von Zuckerrüben und Mais. Phacelia Meva Der nematodenneutrale Begrünungsstar - Nematodenneutral und eignet sich somit für Zuckerrübenfruchtfolgen - Die intensive Blaufärbung lockt sehr viele Insekten an und wird als Bienenweide genutzt 10 kg MIRA Mantelsaat 59,94 €
(5,99 € / 1 kg)
Perserklee (Trifolium resupinatum)
  • Raschwüchsig
  • Widerstandsfähig gegen Krankheiten
  • Für Grünfütterungsschnitt, Beweidung und Silierung
  • Mehr Details...
Perserklee (Trifolium resupinatum), 25 kg LIGHTNING 114.95 EUR 0741187281379 NewCondition Product 105107 Die in mitteleuropäischem Klima einjährige, in wärmerem Klima überwinternde Art hat wegen ihrer Raschwüchsigkeit, der großen ökologischen Streubreite und der Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten - insbesondere gegen Stängelbrenner - eine relativ große Bedeutung. Die überwiegende Nutzungsweise ist der Grünfutterschnitt, doch sind auch Beweidung und Silierung möglich. Bei Gemengeanbau mit kurzlebigen Weidelgräsern übersteigen Ertragshöhe und -sicherheit die der Reinsaaten. Im Hauptfruchtanbau kann wegen der Frostempfindlichkeit erst relativ spät gesät werden, so dass infolge der kürzeren Vegetationszeit die Erträge zum Teil hinter denen anderer Kleearten zurückbleiben. Im Zwischenfruchtanbau wird der Persische Klee vor allem in Rübenanbaugebieten eingesetzt. Die Beschreibung basiert auf der Nutzung im Hauptfruchtanbau. Perserklee Laser Perserklee ist eine Art, die sich für den Haupt- und Zwischenfruchtanbau sowohl in Reinsaat als auch im Gemisch mit Einjährigen und Welschen Weidelgräsern eignet. Er ist feinstengelig, blattreich und besticht durch Spitzenerträge an Eiweiß-, Grün- und Trockenmasse. LASER läßt Ihnen die Wahl: Frischverfütterung oder Silierung. LASER glänzt durch intensive Durchwurzelung, verabschieden sich im Winter und hinterlassen einen sehr mürben Pflanzenmulch. Dies ist aktiver Bodenschutz, durch den drohende Erosion verhindert wird. Diese Bodenkonservierung mit mürben Pflanzenresten schafft auch beste Voraussetzungen für eine Mulchsaat von Mais. Im Gemenge: 10 kg/ha Perserklee mit 20 kg/ha Einj. oder Welsches Weidelgras in Mischungen für trockene Lagen. Insbesondere eignet sich LASER sehr gut auf kalkhaltigen Böden. 25 kg LIGHTNING 114,95 €
(4,60 € / 1 kg)
Alexandrinerklee (Trifolium alexandrinum)
  • Für 3- bis 4 Schnitte
  • Hauptverwendung als Zwischenfrucht
  • Mehr Details...
Alexandrinerklee (Trifolium alexandrinum), 25 kg ALEX 74.95 EUR 0741187281140 NewCondition Product 105108 Alexandrinerklee liefert als Hautptfrucht drei bis vier Schnitte, dient dann aber als Ersatz für nicht gelungenen Rotklee. Alexandrinerklee findet jedoch eher im Zwischenfruchtanbau nach Frühkartoffeln, Winterraps oder Wintergeste seine Verwendung. Alexandrinerklee bevorzugt leichten bis mittelschweren und nährstoffreichen Boden. Der Boden darf keinesfalls zu sauer sein. Lange Trockenheit verträgt der Alexandrinerklee nicht, jedoch spielt ausreichende Wärme in der Jugendentwicklung eine große Rolle. Bild von Fornax in der Wikipedia auf Deutsch - eigenes Foto / own work by Fornax., Gemeinfrei, Link 25 kg ALEX 74,95 €
(3,00 € / 1 kg)
Gelbklee (Medicago lupulina)
  • Als Untersaat im Getreide
  • Als Weide- oder Gründüngung im Herbst
  • Mehr Details...
Gelbklee (Medicago lupulina), 25 kg 174.95 EUR 0741187281263 NewCondition Product 105110 Die einjährige bis ausdauernde, frühblühende Art, auch Hopfenklee genannt, hat nur geringe Anbaubedeutung. Gelbklee verlangt kalkhaltigen Boden und wärmeres, verhältnismäßig trockenes Klima. Durch unterschiedliche Blüte und Abreife erneuern sich Gelbkleeansaaten und täuschen damit eine längere Ausdauer vor. Der Anbau erfolgt vorwiegend als Untersaat im Getreide zur Herbstnutzung als Weide oder Gründüngung. Picture taken by User:Tigerente * Habitat: Wels, Upper Austria, Austria * Date: 16. May 2005 {{GFDL}} 25 kg 174,95 €
(7,00 € / 1 kg)
Serradella (Ornithopus sativus)
  • Einjährig und einschnittige Futterpflanze
  • Kann als Zwischenfrucht eingesetzt werden
  • Mehr Details...
Serradella (Ornithopus sativus), 25 kg 84.94 EUR NewCondition Product 105111 Einjährige und einschnittige Futterpflanze. Sie eignet sich vor allem auf leichteren, ärmeren und sauren Böden. Serradella kann als Zwischenfrucht im Juli bis Mitte August ausgesät werden und auch grün verfüttert werden. Da die Pflanze wenig verholzt, ist sie auch als Futterpflanze gut einsetzbar. 25 kg 84,94 €
(3,40 € / 1 kg)
Saat Esparsette (Onobrychis viciifolia)
  • Futterpflanze
  • Für trockene, flachgründige, kalkhaltige Böden in raueren höheren Lagen
  • Mehr Details...
Saat Esparsette (Onobrychis viciifolia), 25 kg 74.95 EUR 0741187281539 NewCondition Product 105112 Die Saat-Esparsette[1] (Onobrychis viciifolia), auch Futter-Esparsette genannt, in früheren Jahrhunderten zuweilen Esparcette, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Esparsetten (Onobrychis) in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae). Ihre Verwendung erfolgt vor allem als Trockenfutterpflanze und als Bodenverbesserer. Erscheinungsbild und Blatt Die Saat-Esparsette wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 30 bis 90 Zentimetern. Der Stängel ist aufrecht. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die unpaarig gefiederte Blattspreite besitzt sechs bis zwölf Fiederblättchen. Die Fiederblättchen sind bei einer Länge von 15 bis 25 Millimetern sowie einer Breite von 4 bis 7 Millimetern eilänglich. Blütenstand, Blüte und Frucht Die lang gestielte, dichtblütige, traubige Blütenstand ist vor dem Aufblühen eilänglich geformt, am oberen Ende abgerundet und zur Blütezeit etwa 1,5 bis 3 Zentimeter breit. Die Blütenstiele sind nur 1 bis 1,5 Millimeter lang. Die Tragblätter sind 3,5 bis 4 Millimeter lang und nur wenig kürzer als der Kelch. Die zwittrigen Blüten sind zygomorph und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die fünf Kelchblätter sind wollig behaart. Die rosafarbenen mit wenigen weißen Schattierungen Kronblätter sind 10 bis 14 Millimeter lang und stehen in der typischen Form der Schmetterlingsblüte zusammen. Die Fahne ist etwa gleich lang wie das Schiffchen. Der stumpfe, oft purpurfarben geaderte Flügel ist 3 bis 4 Millimeter lang und kürzer als der Kelch. Die Hülsenfrüchte sind 6 bis 8 Millimeter lang und weisen einen mit sechs bis acht dicken bis zu 1 Millimeter langen Stacheln besetzten Kamm auf. Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli. Die Früchte reifen von Juli bis September. Chromosomenzahl Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 28.[2] Ökologie Die Futter-Esparsette ist ein Hemikryptophyt (Schaftpflanze), ein Rohbodenpionier und ein Tiefwurzler, denn sie wurzelt zur Trockenheitsanpassung bis zu 4 Meter tief.[2] Sie besitzt Wurzelknöllchen mit stickstoffbindenden Bakterien. Blütenökologisch handelt es sich um schwach vormännliche „Schmetterlingsblumen mit Klappeinrichtung“. Der Fahne ist mit einer purpurfarbenen Äderung als Strichsaftmal ausgestattet. Beim Aufsitzen genügend schwerer Insekten klappt das Schiffchen herab, so dass der Bauch des Insekts mit Pollen bedeckt bzw. später von der Narbe berührt wird. In einem späteren Blühstadium werden die Griffel freigegeben. Nektar ist reichlich vorhanden und auch kurzrüsseligen Bienen zugänglich; die Pflanze ist also eine gute Bienenweide. Neben zahlreichen Bienenarten wurden auch Schmetterlinge und Schwebfliegen als Bestäuber beobachtet. Selbstbestäubung ist nicht möglich. Die Früchte bleiben mit ihrer stacheligen Oberfläche an Tieren hängen und werden so verschleppt (Klettausbreitung). Wahrscheinlich erfolgt auch Zufallsausbreitung durch Huftiere. Vorkommen Ursprünglich stammt die Saat-Esparsette aus dem Mittelmeerraum, Südosteuropa und Sibirien.[3] Sie wurde mit der Besiedlung von Mitteleuropa vom Menschen mitgebracht und gilt dort deshalb als ein eingebürgerter Archäophyt.[4] Im 18. Jahrhundert wurde sie in Mitteleuropa als Futterpflanze angebaut, sie ist dort unbeständig verwildert.[3] Im mitteleuropäischen Tiefland fehlt sie fast vollständig, in den mitteleuropäischen Mittelgebirgen mit kalkarmem Gestein und in den Alpen mit kalkarmem Gestein fehlt sie gebietsweise; sonst tritt sie in Mitteleuropa zerstreut auf.[3] In Deutschland ist die Saat-Esparsette nur relativ zerstreut verbreitet. Sie kommt im übrigen Europa und Westasien vor. In der Neuen Welt gilt sie als Neophyt. Die Saat-Esparsette besiedelt sonnige Kalk-Magerrasen, Halbtrockenrasen, lichte Trockengebüsche, Wegränder und Böschungen.[3] Sie gedeiht am besten auf warmen, kalkreichen, mäßig trockenen, meist tiefgründigen Lehm- und Lößböden.[3] In den Allgäuer Alpen steigt sie in Vorarlberg am Hirschberg bei Bizau bis zu einer Höhenlage von 1500 Metern auf.[5] Nach Ellenberg ist sie eine Lichtpflanze, ein Wärmezeiger, subkontinental verbreitet, ein Trockniszeiger, stickstoffarme Stellen bevorzugend und eine Verbandscharakterart subozeanischer Halbtrockenrasen (Mesobromion).[6] Sie gedeiht in Mitteleuropa vor allem in gemähten Halbtrockenrasen mit Bromus erectus.[2] Einzelnachweise Onobrychis viciifolia Scop., Saat-Esparsette. In: FloraWeb.de. Erich Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora für Deutschland und angrenzende Gebiete. 8. Auflage. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3131-5. Seite 607. Dietmar Aichele, Heinz-Werner Schwegler: Die Blütenpflanzen Mitteleuropas. 2. Auflage. Band 2: Eibengewächse bis Schmetterlingsblütengewächse. Franckh-Kosmos, Stuttgart 2000, ISBN 3-440-08048-X. Eckehart J. Jäger, Klaus Werner (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland. Begründet von Werner Rothmaler. 10., bearbeitete Auflage. Band 4: Gefäßpflanzen: Kritischer Band. Elsevier, Spektrum Akademischer Verlag, München/Heidelberg 2005, ISBN 3-8274-1496-2. Erhard Dörr, Wolfgang Lippert: Flora des Allgäus und seiner Umgebung. Band 2, Seite 150. IHW-Verlag, Eching bei München, 2004. ISBN 3-930167-61-1 Heinz Ellenberg: Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen in ökologischer, dynamischer und historischer Sicht (= UTB für Wissenschaft. Große Reihe. Band 8104). 5., stark veränderte und verbesserte Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1996, ISBN 3-8252-8104-3, S. 1049. Rudolf Schubert, Günther Wagner: Botanisches Wörterbuch. 12. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 2000, ISBN 3-8001-2742-3, S. 391. Günther Blaich: Datenblatt mit Fotos. 25 kg 74,95 €
(3,00 € / 1 kg)
Futtererbse - Saaterbse (Pisum sativum)
  • werden als Körnerfutter angebaut
  • Dienen auch als Grünfutter und Gründüngung
  • Keine hohen Ansprüche an Boden und Klima
  • Mehr Details...
Futtererbse - Saaterbse (Pisum sativum), 25 kg MILWA 49.95 EUR 0792742216428 NewCondition Product 105113 Die geschroteten Samen der Futtererbse (auch Ackererbse, Grünfuttererbse, Peluschke oder Felderbse genannt) dienen hauptsächlich als Kraftfutter für Milchvieh und Geflügel. Sie stellen keinen hohen Anspruch an Klima und Boden. Allgemeines zu Hülsenfrüchten Die grobkörnigen Leguminosen werden zur Körnernutzung als Hauptfrucht angebaut. Sie dienen der Eiweißerzeugung für den eigenen Betrieb oder als Marktfrucht. Die gilt im Wesentlichen für Lupinen, Ackerbohnen und Erbsen. Beim Lupinenanbau spielt die Bodenart eine wichtige Rolle. Die Futtererbsen- und Wickenarten werden im Gemenge für Futterzwecke angebaut. Von großer Bedeutung sind natürlich die Stickstoffrückstände im Boden, die über die Knöllchenbakterien erzeugt werden und der Folgefrucht zur Verfügung stehen. 25 kg MILWA 49,95 €
(2,00 € / 1 kg)
Knaulgras (Dactylis glomerata)
  • Frühe Entwicklung
  • Massenwüchsig
  • Winterhart und unempfindlich gegen Trockenheit
  • Anpassungsfähig
  • Verfügbare Sorte
  • Spezielle Sorte nur auf Anfrage
  • Mehr Details...
Knaulgras (Dactylis glomerata), 15 kg AMBA 89.95 EUR 0741187281126 NewCondition Product 105115 Das ausdauernde Obergras mit hohen, dichten Horsten hat im Vergleich zu den anderen Gräserarten eine mittlere Anbaubedeutung. Das Knaulgras ist vergleichsweise früh in seiner Entwicklung, sehr massenwüchsig, winterhart aber spätfrostgefährdet und ausgesprochen unempfindlich gegen Trockenheit. Abgesehen von zu feuchten Standorten ist es sehr anpassungsfähig und bis in die Hochgebirgslagen anzutreffen. Dabei eignet es sich sowohl für die Schnitt- als auch für die Weidenutzung und, auf trockenen Standorten als Mischungspartner zu Klee und Luzerne, für den Feldfutterbau. Wegen der starken Verdrängungswirkung gegenüber langsamer wachsenden Untergräsern sollte der Knaulgrasanteil in Mischungen nicht zu hoch bemessen werden. Späte, niedrigwachsende Typen sind für die Weidenutzung vergleichsweise besser geeignet. 15 kg AMBA 89,95 €
(6,00 € / 1 kg)
Glatthafer (Arrhenatherum elatius) Französisches Raygras
  • Ertragreiches Mähgras zur Heugewinnung
  • Äußerst Trockenheitsresistent
  • Ausdauernde krautige Pflanze
  • Wuchshöhen zwischen 50 und 150 Zentimetern
  • Treibt im Frühjahr sehr frühzeitig und stark aus
  • Mehr Details...
Glatthafer (Arrhenatherum elatius) Französisches Raygras, 25 kg 209.95 EUR 0741187281607 NewCondition Product 105116 Glatthafer wird als ertragreiches Mähgras zur Heugewinnung verwendet. Als Grünfutter wird er aber ungern vom Vieh gefressen, da er aufgrund von Saponinen bitter schmeckt. Zu häufigem Schnitt und einer stärkeren Beweidung hält er nicht stand. Für die Ansaat von Wiesen auf etwas trockenen Standorten ist der Glatthafer jedoch unentbehrlich, da kaum eine andere Grasart mit Trockenheit so gut zurechtkommt. Aussaat: März - Mitte Mai, Juli, August Aussaatstärke: 30 kg / ha Der Glatthafer ist eine ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen zwischen 50 und 150 Zentimetern. Er wächst in lockeren Horsten. Der Glatthafer treibt im Frühjahr sehr frühzeitig und stark aus. Er bildet in der Regel keine Ausläufer, nur selten sehr kurze Rhizome. Die Wurzeln sind gelblich. Die glatten, aufrechten, allenfalls wenig ausgebreiteten Halme sind ziemlich kräftig mit drei bis fünf Knoten. Die Blattscheiden sind auf der Rückseite gerundet, ebenfalls glatt und zuweilen an den Knoten spärlich behaart oder nur rau. Bei der Unterart Arrhenatherum elatius subsp. bulbosum sind die Knoten des Halmgrundes zwiebel- oder rosenkranzartig verdickt. Die Blatthäutchen (Ligulae) sind meist ganzrandig, zuweilen gefranst und etwa 1 bis 3 Millimeter lang. Die Blattspreiten sind wie die Blattscheiden kräftig grün, 5 bis 10 Millimeter breit und bis zu 40 Zentimeter lang. Sie sind flach, schmal zugespitzt, sehr locker behaart oder auch völlig kahl. Sie fühlen sich am Rand und auf der Oberfläche rau an. Der aufrechte oder etwas nickende, rispige Blütenstand ist bei einer Länge von bis zu 30 Zentimetern im Umriss länglich-lanzettlich. Er ist locker oder etwas dichter zusammengezogen, glänzend grün oder leicht purpurfarben überlaufen. Die rauen Rispenäste stehen ungleich lang in Büscheln an der Hauptachse. Die zweiblütigen, selten drei- bis vierblütigen Ährchen sind länglich mit 7 bis 11 Millimeter langen Stielchen. Die untere Blüte ist rein männlich, die obere ist zwittrig. Die Hüllspelzen sind häutig und zugespitzt; die untere ist einnervig und deutlich kürzer als die obere dreinervige. Die schmal-ovalen, zugespitzten, siebennervigen Deckspelzen sind 8 bis 10 Millimeter lang und auf der Rückseite rund. Die untere Deckspelze ist lang begrannt. Die Granne ist 10 bis 16 Millimeter lang und mit der Deckspelze zu etwa einem Drittel verwachsen. Die obere Deckspelze ist unbegrannt, allenfalls mit einer kurzen Borste in der Nähe der Spitze versehen. Die Vorspelzen haben sehr fein behaarte Kiele. Die drei Staubbeutel (Antheren) sind 4 bis 5 Millimeter lang. Die Hauptblütezeit liegt im Zeitraum Mai bis Juni; nachblühende Pflanzen können bis in den September gefunden werden. Die Früchte (Karyopsen) sind behaart und von der Deckspelze eingehüllt. Bild Glatthafer: Von Rasbak - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link 25 kg 209,95 €
(8,40 € / 1 kg)
Platterbse (Lathyrus)
  • Futter- und Zierpflanze
  • Weißblühend
  • Eiweißreiche Liguminose
  • Gut in Mischungen für die Begrünung im Zwischenfruchtbau
  • Mehr Details...
Platterbse (Lathyrus), 25 kg MERKUR 114.95 EUR 079274221635 NewCondition Product 105117 Unter den Platterbsen gibt es Nahrungs- und Futterpflanzen sowie Zierpflanzen. Einige Arten werden zur Stickstoffdüngung und als Dünenstabilisierer eingesetzt. Platterbse MERKUR Eine weißblühende, eiweißreiche Leguminose, die besonders in Mischungen für die Begrünung im Zwischenfruchtanbau Verwendung findet. Bild: Name:Lathyrus cicera ;Family:Fabaceae Taken in Portugal, Algarve, by Carsten Niehaus in March 2004 {{GFDL}} Category:Fabaceae de:rote Platterbse 25 kg MERKUR 114,95 €
(4,60 € / 1 kg)
Luzerne (Medicago sativa)
  • Sehr leistungsfähig
  • Gute Ausdauer und Winterhärte
  • Tiefwurzelnd
  • Mehr Details...
Luzerne (Medicago sativa), 25 kg PLATO 124.95 EUR 0741187281348 NewCondition Product 105118 Die Luzerne (Medicago sativa), auch Saat-Luzerne, Alfalfa, Schneckenklee oder Ewiger Klee, engl. lucerne (brit.) oder alfalfa (amer.) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Schneckenklee (Medicago) in Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Sie ist auch eine Nutzpflanze. Die Blaue Luzerne ist neben dem Rotklee in einigen Gebieten Deutschlands eine der wertvollsten und leistungsfähigsten Pflanzenarten des Feldfutterbaus. Bei guter Ausdauer und Winterhärte vermag die tiefwurzelnde Blaue Luzerne die Bodenfeuchte besonders gut auszunutzen, jedoch verträgt sie weder stauende Nässe noch den durch das Befahren mit Geräten bei feuchtem Boden ausgelösten Bodendruck. Eine ausreichende Kalkversorgung der Böden ist wesentliche Voraussetzung erfolgreichen Luzerneanbaus. Die vormals langjährige Nutzung dieser mehrjährigen Art wird heute nur noch vereinzelt betrieben. An ihre Stelle tritt die 1- bis 2-jährige, selten noch die 3-jährige Nutzung. Im kurzlebigen Kleegrasanbau wird zur Risikominderung die Blaue Luzerne als Gemengepartner zu Rotklee und Gräsern eingesetzt. PLATO ist eine hellblau bis violett blühende Sorte mit aufrechter Wuchsform. Ihre hohen Grün- und Trockenmasseerträge, die sehr gute Standfestigkeit und ihre sehr guten Resistenzeigenschaften gegen Luzernewelke und Klee krebs machen PLATO zu einer Besonderheit. Als Frischfutter und auch für die Pellet- oder Grünmehlherstellung ist PLATO bestens geeignet. Aussaathinweise: in ein gut vorbereitetes, rückverfestigtes Saatbett im Gemenge Reihenabstand wie bei Getreide. Saatmenge: 25–30 kg/ha in Reinsaat (Luzerne ist nur in Reinsaat als stickstoffbindende Pflanze greeningfähig!) 19–23 kg/ha als Untersaat im Sommergetreide, 25 kg/ha im Grasgemisch mit 6 kg/ha Wiesenschwingel bzw. Glatthafer oder 28 kg/ha im Grasgemisch mit 3 kg/ha Knaul- bzw. Lieschgras Saatzeit: März bis Mai Saattiefe: 1 – 2 cm Düngung: Entsprechend der Empfehlungen der Bodenuntersuchungsergebnisse. Als Vorratsdüngung empfohlen: 150 – 200 kg K2O/ha 120 – 150 kg P2O5/ha 25 kg PLATO 124,95 €
(5,00 € / 1 kg)
Luzerne (Medicago sativa), 25 kg Mantelsaat Rhizobien 154.95 EUR 0741187281355 NewCondition Product 105094 Die Luzerne (Medicago sativa), auch Saat-Luzerne, Alfalfa, Schneckenklee oder Ewiger Klee, engl. lucerne (brit.) oder alfalfa (amer.) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Schneckenklee (Medicago) in Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Sie ist auch eine Nutzpflanze. Die Blaue Luzerne ist neben dem Rotklee in einigen Gebieten Deutschlands eine der wertvollsten und leistungsfähigsten Pflanzenarten des Feldfutterbaus. Bei guter Ausdauer und Winterhärte vermag die tiefwurzelnde Blaue Luzerne die Bodenfeuchte besonders gut auszunutzen, jedoch verträgt sie weder stauende Nässe noch den durch das Befahren mit Geräten bei feuchtem Boden ausgelösten Bodendruck. Eine ausreichende Kalkversorgung der Böden ist wesentliche Voraussetzung erfolgreichen Luzerneanbaus. Die vormals langjährige Nutzung dieser mehrjährigen Art wird heute nur noch vereinzelt betrieben. An ihre Stelle tritt die 1- bis 2-jährige, selten noch die 3-jährige Nutzung. Im kurzlebigen Kleegrasanbau wird zur Risikominderung die Blaue Luzerne als Gemengepartner zu Rotklee und Gräsern eingesetzt. PLATO ist eine hellblau bis violett blühende Sorte mit aufrechter Wuchsform. Ihre hohen Grün- und Trockenmasseerträge, die sehr gute Standfestigkeit und ihre sehr guten Resistenzeigenschaften gegen Luzernewelke und Klee krebs machen PLATO zu einer Besonderheit. Als Frischfutter und auch für die Pellet- oder Grünmehlherstellung ist PLATO bestens geeignet. Aussaathinweise: in ein gut vorbereitetes, rückverfestigtes Saatbett im Gemenge Reihenabstand wie bei Getreide. Saatmenge: 25–30 kg/ha in Reinsaat (Luzerne ist nur in Reinsaat als stickstoffbindende Pflanze greeningfähig!) 19–23 kg/ha als Untersaat im Sommergetreide, 25 kg/ha im Grasgemisch mit 6 kg/ha Wiesenschwingel bzw. Glatthafer oder 28 kg/ha im Grasgemisch mit 3 kg/ha Knaul- bzw. Lieschgras Saatzeit: März bis Mai Saattiefe: 1 – 2 cm Düngung: Entsprechend der Empfehlungen der Bodenuntersuchungsergebnisse. Als Vorratsdüngung empfohlen: 150 – 200 kg K2O/ha 120 – 150 kg P2O5/ha 25 kg Mantelsaat Rhizobien 154,95 €
(6,20 € / 1 kg)
Rohrschwingel (Festuca arundinacea)
  • Ausdauernd
  • Horstbildend
  • Blattreich
  • Halmarm
  • Mehr Details...
Rohrschwingel (Festuca arundinacea), 25 kg FAWN 109.95 EUR 0741187281669 NewCondition Product 105120 Das ausdauernde, horstbildende, blattreiche und halmarme Obergras bevorzugt ausgesprochen wechselfeuchte Lagen. Der Rohrschwingel wird auf nasskalten, nicht entwässerten Böden angebaut, auf denen wertvollere Gräser nicht sicher gedeihen. Auf Weiden wird er nur ganz jung gefressen. Später von den Tieren gemieden, neigt er zu lästiger Ausbreitung oder unerwünschtem Bültenwuchs. Durch die Beschränkung auf bestimmte Standorte ist seine Anbaubedeutung gering. 25 kg FAWN 109,95 €
(4,40 € / 1 kg)
Seite: