Shop durchsuchen Merkliste Kundenkonto AgrarBlog Warenkorb Kategorien
Finden
Dauerweide 2 ÖKO ohne Klee
Dauerweide 2 ohne Klee ÖKO

Dauerweide 2 ohne Klee ÖKO

  • Universell einsetzbar
  • Geeignet für Silage- und Heubereitung
  • DE-ÖKO-003
Zusammensetzung
13 %Deutsches Weidelgras früh
20 %Deutsches Weidelgras mittel
20 %Deutsches Weidelgras spät
17 %Wiesenlieschgras
10 %Wiesenrispe
20 %Wiesenschwingel
Wieviel kg benötige ich?
Aufwandmenge
(g/m²)
Fläche
(m²)
Bedarf
(kg)
10
Dauerweide 2 ohne Klee ÖKO, 10 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/freudenberger-bio_t.png 62.85 4011239432742 NewCondition Product 105045 In der Zusammensetzung w.o., wobei die Anteile des Weißklees dem Deutschen Weidelgras zugeschlagen sind. Individuell können dieser Mischung noch andere Kleearten beigemischt werden.
10 kg
Produktnr: 105045
EAN: 4011239432742
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 6-8 Werktage
62,85 €*
(6,29 € / kg)
Produkt merken Produkt merken
Beschreibung von Dauerweide 2 ohne Klee ÖKO
In der Zusammensetzung w.o., wobei die Anteile des Weißklees dem Deutschen Weidelgras zugeschlagen sind.
Individuell können dieser Mischung noch andere Kleearten beigemischt werden.
ÖKO - Zertifikat
Allgemeines zum Wiesenschwingel
Wissenschaftlicher Name: Festuca pratensis

Der ausdauernde Wiesenschwingel gehört zu den landwirtschaftlich wichtigsten und am vielseitigsten verwendbaren Gräserarten. Er verlangt eine hohe natürliche Bodenfruchtbarkeit und eignet sich daher weniger für sehr trockene, nährstoffarme Böden. Winterhärte und Trittfestigkeit machen ihn zu einem guten Mischungspartner im Feldfutterbau in Klee- und Luzernegrasgemischen und für Grünlandansaaten zur Wiesen- und Weidenutzung. Gegenüber anderen Gräserarten bildet der Wiesenschwingel in der Anfangsentwicklung etwas weniger Masse. Bei intensiver Bewirtschaftung, häufigem Schnitt und starker Beweidung wird er wegen seiner Konkurrenzschwäche nach und nach aus dem Bestand verdrängt. In Gebieten mit hochintensiver Bewirtschaftung nimmt seine im Vergleich zu anderen Gräserarten relativ große Anbaubedeutung daher ab.

Quelle: Beschreibende Sortenliste, Futergräser, Esparsette, Klee, Luzerne 2013