Agrarshop durchsuchen Produkte merken Zum Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Thomaskali Gemüsedünger
Sie sind hier: Dünger > Obst & Gemüse
Thomaskali Gemüsedünger

Thomaskali Gemüsedünger

  • Gekörnter PK-Dünger mit Magnesium
  • Ganzjährig einsetzbar
  • Idealer Weise im Herbst oder im zeitigen Frühjahr Gekörnter PK-Dünger mit Magnesium
  • mineralisch
  • Struktur: granuliert
  • Aufwandsmenge: 60-80g / m²
P
K
Mg
8.0
15.0
6.0
Thomaskali Gemüsedünger, 25 kg 18.95 EUR 5425030359990 NewCondition Product 299004 Thomaskali bietet die Möglichkeit einer getrennt praktizierten Grunddüngung, um die freie Wahl des günstigsten N-Düngers zu haben und auch den Düngungstermins flexibel gestalten zu können. Thomaskali ist sowohl in Ackerbau und Grünland vielseitig und ganzjährig einsetzbar. Die Ausbringung erfolgt idealer Weise im Herbst oder im zeitigen Frühjahr (Stoppel- bzw. Kopfdüngung) Ist besonders geeignet bei der Fruchtfolgedüngung zu Blattfrüchten. Anwendungsempfehlung Auf mittleren und schweren Böden ist eine Stoppeldüngung im Herbst zu empfehlen. Auf leichten Böden wird dazu geraten eine Kopfdüngung im Frühjahr durchzuführen, um Nährstoffverluste zu vermeiden. Zu chloridempfindlichen Kulturen (z.B. Kartoffeln, Feldgemüse) sollte die Ausbringung bereits im Herbst des Vorjahres erfolgen. Die Auswahl einer passenden Sorte richtet sich nach der angebauten Kultur, der Ertragserwartung und dem Ergebnis einer Bodenuntersuchung. In der Regel werden zwischen 600 und 800 kg ha-1 Thomaskali ausgebracht. Gekörnter PK-Dünger mit Magnesium 0-8-15(+6)
Produktnr: 299004
EAN: 5425030359990
25 kg 18,95 €
0,76 € / 1 kg
Beschreibung von Thomaskali Gemüsedünger
Thomaskali bietet die Möglichkeit einer getrennt praktizierten Grunddüngung, um die freie Wahl des günstigsten N-Düngers zu haben und auch den Düngungstermins flexibel gestalten zu können.

Thomaskali ist sowohl in Ackerbau und Grünland vielseitig und ganzjährig einsetzbar.
Die Ausbringung erfolgt idealer Weise im Herbst oder im zeitigen Frühjahr (Stoppel- bzw. Kopfdüngung)
Ist besonders geeignet bei der Fruchtfolgedüngung zu Blattfrüchten.

Anwendungsempfehlung

Auf mittleren und schweren Böden ist eine Stoppeldüngung im Herbst zu empfehlen.
Auf leichten Böden wird dazu geraten eine Kopfdüngung im Frühjahr durchzuführen, um Nährstoffverluste zu vermeiden.
Zu chloridempfindlichen Kulturen (z.B. Kartoffeln, Feldgemüse) sollte die Ausbringung bereits im Herbst des Vorjahres erfolgen.
Die Auswahl einer passenden Sorte richtet sich nach der angebauten Kultur, der Ertragserwartung und dem Ergebnis einer Bodenuntersuchung.
In der Regel werden zwischen 600 und 800 kg ha-1 Thomaskali ausgebracht.

Gekörnter PK-Dünger mit Magnesium 0-8-15(+6)
Anwendungszeiten von Thomaskali Gemüsedünger
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Allgemeine Informationen zur Zusammensetzung von Thomaskali Gemüsedünger

Thomaskali Gemüsedünger enthält 8.0 % Phosphor

Phosphor fördert die Krümmelbildung, welche den Luft- und Wasserhaushalt des Bodens verbessert. Hierdurch wird des weiteren eine Verminderung der Erosions- (Abtragung von Boden durch Wind und Wasser) sowie Verschlämmungsgefahr (Verlagerung von Bodenteilchen an der Bodenoberfläche durch Regentropfen bzw. allgemein durch (auch fließende) Wasserbewegung) bewirkt. Phosphor stabilisiert den Boden und sorgt für Energiezuwachs der Pflanzen. Durch den Phosphorbestandteil bilden sich Brücken zwischen den Humusteilchen.

Thomaskali Gemüsedünger enthält 15.0 % Kalium

Kalium macht die Pflanze durch die Stärkung des Zellgewebes widerstandsfähiger gegen Wettereinflüsse. Dies ist vor allem im frühen Frühjahr und im Herbst zum Schutz vor der kalten Jahreszeit wichtig. Durch Kalium wird die Wasseraufnahme verbessert. Desweiteren ist es wichtig für die Ausbildung neuer Blätter und Früchte.

Thomaskali Gemüsedünger enthält 6.0 % Magnesium

Magnesium ist als ein wichtiger Pflanzenbestandteil und schnell für die Pflanze verfügbar. Magnesium sorgt für einen stabilen Energiehaushalt. Magnesium ist mitverantwortlich für die Bildung von Eiweiß-, Kohlenhydraten und Vitaminen, sowie ein wichtiger Baustein bei Stoffwechselvorgängen.