Agrarshop durchsuchen Produkte merken Zum Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger
Sie sind hier: Dünger > Rasen
Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger

Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger

  • Rasenlangzeitdünger für Golfrasen, Sportrasen, Zierrasen, Parkanlagen
  • Über die gesamte Vegetationszeit anwendbar
  • Leicht und arbeitsparend zu streuen
  • Rasche und lang anhaltende Düngewirkung
  • Besonders auch für Rasenflächen geeignet die hoch mit Phosphor und Kalium versorgt sind
  • mineralisch
  • Struktur: granuliert
  • Aufwandsmenge: 40-80g / m²
N
P
K
Mg
Fe
Ca
S
B
Cu
Mn
Mo
Zn
Na
39
Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger, 25 kg 71.38 EUR 4010975250207 NewCondition Product 204021 MANNA DUR 39 ist ein Stickstoff-Rasenlangzeitrasendünger für die Düngung von Golfplätzen, Sportplätzen, Zierrasen und Parkanlagen. MANNA DUR 39 ist ein Stickstoffdünger für Rasen und Grünflächen. Durch die Kombination verschiedener Stickstoff-Formen wirkt MANNA DUR 39 zum Teil rasch, aber überwiegend lang anhaltend. Die lang anhaltende Wirkung wird durch den hohen Anteil (91%) von Formaldehydharnstoff gewährleistet. Damit ist die Versorgung der Pflanzen mit Stickstoff über eine lange Zeit gewährleistet und eine Auswaschung wird auf ein Minimum verringert. Die Stickstofffraktionen in MANNA DUR 39 werden in Abhängigkeit von Temperatur, Feuchtigkeit und Aktivität des Bodenlebens, entsprechen den Nährstoffbedürfnissen der Gräser, freigesetzt. Durch seine feine Körnung (1 – 3 mm) rieselt MANNA DUR 39 leicht in die Grasnarbe ein und ist nach dem Streuen kaum noch sichtbar. Vorteile von MANNA DUR 39: - Über die gesamte Vegetationszeit anwendbar. - Durch die Körnung leicht und arbeitssparend zu streuen. - Rasche und lang anhaltende Düngewirkung. - Besonders auch für Rasenflächen geeignet die hoch mit Phosphor und Kalium versorgt sind. EG-DÜNGEMITTEL N – Dünger mit Formaldehydharnstoff 39 39,0 % N Gesamtstickstoff - 3,5 % N Carbamidstickstoff - 35,5 % N Formaldehydharnstoff - 11,8 % N kaltwasserlöslich - 12,0 % N nur heißwasserlöslich - 11,7% N heißwasserunlöslich Korngröße 1 – 3 mm Farbe: weißes Granulat Anwendungsempfehung: Golfgreens -> 1-3 Gaben -> 60-70 g / m² bei normalem Bedarf / 70-80 g / m² bei hohem Bedarf Golf Fairways -> 1-2 Gaben -> 40-50 g / m² bei normalem Bedarf / 50-60 g / m² bei hohem Bedarf Sportplätze -> 1-3 Gaben -> 60-70 g / m² bei normalem Bedarf / 70-80 g / m² bei hohem Bedarf GaLaBau, öffentl. Grünn -> 1-2 Gaben -> 40-50 g / m² bei normalem Bedarf / 50-60 g / m² bei hohem Bedarf Zierrasenflächen -> 1-2 Gaben -> 60-70 g / m² bei normalem Bedarf / 70-80 g / m² bei hohem Bedarf Lagerung n der ungeöffneten Originalverpackung unbegrenzt haltbar. Vor Nässe schützen, kühl und dunkel lagern. Grundsätzlich sollten Düngemittel aus hygienischen Gründen mit Handschuhen ausgebracht werden. Alle Düngemittelverpackungen außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahren. Durch ungünstige Lagerung oder Druck eventuell entstandene Verhärtungen beeinflussen die Qualität und die Löslichkeit des Produktes nicht.
Produktnr: 204021
EAN: 4010975250207
25 kg 71,38 €
2,86 € / 1 kg
Beschreibung von Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger
MANNA DUR 39 ist ein Stickstoff-Rasenlangzeitrasendünger für die Düngung von Golfplätzen, Sportplätzen, Zierrasen und Parkanlagen.

MANNA DUR 39 ist ein Stickstoffdünger für Rasen und Grünflächen. Durch die Kombination verschiedener Stickstoff-Formen wirkt MANNA
DUR 39 zum Teil rasch, aber überwiegend lang anhaltend. Die lang anhaltende Wirkung wird durch den hohen Anteil (91%) von Formaldehydharnstoff gewährleistet. Damit ist die Versorgung der Pflanzen mit Stickstoff über eine lange Zeit gewährleistet und eine Auswaschung wird auf ein Minimum verringert.

Die Stickstofffraktionen in MANNA DUR 39 werden in Abhängigkeit von Temperatur, Feuchtigkeit und Aktivität des Bodenlebens, entsprechen den Nährstoffbedürfnissen der Gräser, freigesetzt.

Durch seine feine Körnung (1 – 3 mm) rieselt MANNA DUR 39 leicht in die Grasnarbe ein und ist nach dem Streuen kaum noch sichtbar.

Vorteile von MANNA DUR 39:
- Über die gesamte Vegetationszeit anwendbar.
- Durch die Körnung leicht und arbeitssparend zu streuen.
- Rasche und lang anhaltende Düngewirkung.
- Besonders auch für Rasenflächen geeignet die hoch mit Phosphor und Kalium versorgt sind.

EG-DÜNGEMITTEL
N – Dünger mit Formaldehydharnstoff 39
39,0 % N Gesamtstickstoff
- 3,5 % N Carbamidstickstoff
- 35,5 % N Formaldehydharnstoff
- 11,8 % N kaltwasserlöslich
- 12,0 % N nur heißwasserlöslich
- 11,7% N heißwasserunlöslich

Korngröße 1 – 3 mm
Farbe: weißes Granulat

Anwendungsempfehung:

Golfgreens -> 1-3 Gaben -> 60-70 g / m² bei normalem Bedarf / 70-80 g / m² bei hohem Bedarf
Golf Fairways -> 1-2 Gaben -> 40-50 g / m² bei normalem Bedarf / 50-60 g / m² bei hohem Bedarf
Sportplätze -> 1-3 Gaben -> 60-70 g / m² bei normalem Bedarf / 70-80 g / m² bei hohem Bedarf
GaLaBau, öffentl. Grünn -> 1-2 Gaben -> 40-50 g / m² bei normalem Bedarf / 50-60 g / m² bei hohem Bedarf
Zierrasenflächen -> 1-2 Gaben -> 60-70 g / m² bei normalem Bedarf / 70-80 g / m² bei hohem Bedarf

Lagerung
n der ungeöffneten Originalverpackung unbegrenzt haltbar. Vor Nässe schützen, kühl und dunkel lagern. Grundsätzlich sollten Düngemittel aus hygienischen Gründen mit Handschuhen ausgebracht werden. Alle Düngemittelverpackungen außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahren. Durch ungünstige Lagerung oder Druck eventuell entstandene Verhärtungen beeinflussen die Qualität und die Löslichkeit des Produktes nicht.
Anwendungszeiten von Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Allgemeine Informationen zur Zusammensetzung von Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger

Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger enthält 39 % Gesamtstickstoff

Stickstoff dient der Pflanze als Wachstumsnährstoff.
Bei dem Manna Dur 39 Rasenlangzeitdünger handelt es sich um einen rein mineralischen Dünger. Der enthaltene Stickstoff liegt meist schon sofort in Nitrat vor, was von der Pflanze sofort aufgenommen werden kann. Die Wirkung hält bis zu zwei Wochen. Bei der Düngung mit mineralischen Düngern sollte man den Stickstoffbedarf im Boden vorher bestimmen, um den Boden nicht zu überdüngen. Beim Düngen mit mineralischen Düngern besteht durch die Überdüngung die Gefahr des Verbrennens (besonders Rasen), sowie die Verschmutzung der Umwelt durch Nitratauswaschung.