Kategorien
Finden
Hauert Manna® Bio Gartenkalk, Rasenkalk 8 kg mit Meeresalgen
Sie sind hier: Dünger > Bodenverbesserung
Hauert Manna® Bio Garten- und Rasenkalk

Hauert Manna® Bio Garten- und Rasenkalk

  • Verhindert Übersäuerung
  • Aktiviert und lockert den Boden
  • Reguliert den pH-Wert von sauren Böden
  • Mit wertvollen Meeresalgen
Hauert Manna® Bio Garten- und Rasenkalk, 8 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/manna-bio-garten-und-rasenkalk-8_t.png 7610933101366 NewCondition Product 100256 MANNA RASEN- UND GARTENKALK Manna Rasen- und Gartenkalk gekörnt dient zum Ausgleich von Kalkverlusten. Er verhindert, dass die Gartenböden sauer werden. Saure Gartenböden sind bis auf wenige Ausnahmen für die meisten Pflanzen als Standort nicht geeignet. Eine regelmäßige Kalkung lässt den Boden biologisch aktiv und locker bleiben. Der Kalkgehalt des Bodens stellt den richtigen pH-Wert im Boden ein und lässt so auch die übrigen Nährstoffe zur vollen Wirkung kommen. Neben der Kalkwirkung ist auch der Gehalt an Magnesium wichtig. Magnesium ist ein wichtiger Pflanzennährstoff, der für gesundes Blattgrün sorgt. Im Rasen kann ein hoher Moosbesatz auf Kalkmangel hindeuten. Mit Manna Rasen und Gartenkalk wird dies verhindert. Anwendung: Zur Gesundungskalkung bei sauren Böden und Gartenneuanlagen etwa 40–50 kg/100m2. Zur Erhaltungskalkung bei leichten Böden 6–8 kg/100 m2, bei mittleren Böden 8–13 kg/100 m2 und bei schweren Böden 12–18 kg/100 m2. Manna Rasen- und Gartenkalk wird gleichmäßig auf die obere Schicht gestreut und leicht eingearbeitet. Durch die feinkörnige Struktur wird die Streuarbeit erleichtert und Verluste vermindert. Die Anwendung kann zu jeder Jahreszeit erfolgen. Die Hauptanwendungszeiten sind der Herbst und das Frühjahr. Rasen wird im Frühjahr oder im Herbst mit ca. 5–7 kg/100 m2 behandelt. Auf gleichmäßige Verteilung achten. Der erforderlich Kalkbedarf richtet sich nach der jeweiligen Kulturart und nach dem Ergebnis der Bodenuntersuchung. Die folgenden Durchschnittswerte können empfohlen werden: Obstanlagen: 10–15 kg/100 m² Gemüse: 10–15 kg/100 m² Kartoffeln: 6–8 kg/100 m² Zierpflanzen: 8–10 kg/100 m² Rasen: 5–7 kg/100 m² Nicht kalken sollte man Moorbeetpflanzen wie z.B. Rhododendren, Azaleen und Eriken.
8 kg
Produktnr: 100256
EAN: 7610933101366
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Werktage
25,95 €
inkl. MwSt
(3,24 € / 1 kg)
Produkt merken Produkt merken
✔ Versand von Bestellungen bis 11 Uhr noch am selben Tag
Zum Ausbringen von Saatgut oder Dünger empfehlen wir
Agrarshop-Online Schleuderstreuer Eco
Gleichmäsige Verteilung ✓Mit Gummireifen ✓Für pelletierte, granulierte und kompaktierte Dünge...
49,95 €
inkl. MwSt
Agrarshop-Online Schleuderstreuer Pull
Bringt Dünger, Saatgut, Salz oder Sand aus ✓Sommer- und Wintereinsatz möglich ✓Bequeme Verstel...
89,95 €
inkl. MwSt
Agrarshop-Online Schleuderstreuer Universal
Gleichmäsige Verteilung ✓Mit Gummireifen ✓Für pelletierte, granulierte und kompaktierte Dünge...
79,95 €
inkl. MwSt
Beschreibung von Hauert Manna® Bio Garten- und Rasenkalk
MANNA RASEN- UND GARTENKALK
Manna Rasen- und Gartenkalk gekörnt dient zum Ausgleich von Kalkverlusten. Er verhindert, dass die Gartenböden sauer werden. Saure Gartenböden sind bis auf wenige Ausnahmen für die meisten Pflanzen als Standort nicht geeignet. Eine regelmäßige Kalkung lässt den Boden biologisch aktiv und locker bleiben.
Der Kalkgehalt des Bodens stellt den richtigen pH-Wert im Boden ein und lässt so auch die übrigen Nährstoffe zur vollen Wirkung kommen. Neben der Kalkwirkung ist auch der Gehalt an Magnesium wichtig. Magnesium ist ein wichtiger Pflanzennährstoff, der für gesundes Blattgrün sorgt. Im Rasen kann ein hoher Moosbesatz auf Kalkmangel hindeuten.
Mit Manna Rasen und Gartenkalk wird dies verhindert.

Anwendung:
Zur Gesundungskalkung bei sauren Böden und Gartenneuanlagen etwa 40–50 kg/100m2.
Zur Erhaltungskalkung bei leichten Böden 6–8 kg/100 m2, bei mittleren Böden 8–13 kg/100 m2 und bei schweren Böden 12–18 kg/100 m2.

Manna Rasen- und Gartenkalk wird gleichmäßig auf die obere Schicht gestreut und leicht eingearbeitet. Durch die feinkörnige Struktur wird die Streuarbeit erleichtert und Verluste vermindert. Die Anwendung kann zu jeder Jahreszeit erfolgen.
Die Hauptanwendungszeiten sind der Herbst und das Frühjahr.

Rasen wird im Frühjahr oder im Herbst mit ca. 5–7 kg/100 m2 behandelt.
Auf gleichmäßige Verteilung achten. Der erforderlich Kalkbedarf richtet sich nach der jeweiligen Kulturart und nach dem Ergebnis der Bodenuntersuchung.

Die folgenden Durchschnittswerte können empfohlen werden:
Obstanlagen: 10–15 kg/100 m²
Gemüse: 10–15 kg/100 m²
Kartoffeln: 6–8 kg/100 m²
Zierpflanzen: 8–10 kg/100 m²
Rasen: 5–7 kg/100 m²

Nicht kalken sollte man Moorbeetpflanzen wie z.B. Rhododendren,
Azaleen und Eriken.
Informationen zum Hersteller von Hauert Manna® Bio Garten- und Rasenkalk
Hauert - Qualität seit 1663 Als Schweizer Marktführer im Bereich Spezialdünger bietet HAUERT die passende Antwort, wenn es um Fragen rund um Dünger und Rasensamen geht. Wo Qualität entscheidet, ist HAUERT immer die erste Wahl. HAUERT lohnt sich!
Unternehmen
Die Firma Hauert produziert und vermarktet Dünger für den Profi- und für den Hausgartenbereich – seit über 300 Jahren: Das Unternehmen wurde 1663 am Standort des heutigen Hauptsitzes im schweizerischen Grossaffoltern BE gegründet.

Längst ist aus dem kleinen Düngerbetrieb die Schweizer Nummer Eins geworden. Seit der Übernahme des Erlanger Düngerproduzenten Günther Cornufera im Jahr 2007 sind wir auch in Deutschland mit Qualitätsdüngern präsent. International setzt Hauert bei den organischen und den organisch-mineralischen Düngern die Qualitätsstandards.

Forschung als Grundlage für Innovation

Über Jahrzehnte hat die Firma Hauert sich ein umfangreiches Know-how erarbeitet: Dank gezielter Forschung in Pflanzenernährung und Entwicklung in der Düngemittelherstellung konnte Hauert immer wieder mit bahnbrechenden Innovationen aufwarten.

Den letzten Durchbruch hat Hauert mit der Entwicklung des Sphero-Verfahrens erzielt: Den Verfahrenstechnikern ist es gelungen, ein Granulierverfahren zu entwickeln, mit welchem sich organische Stoffe in Granulate bester Qualität einbinden lassen. Der Gärtner profitiert von staubfreier Verarbeitung, die Pflanze von gezielter Versorgung mit einem ausgewogenen Nährstoff-Mix.

Der Ökologie verpflichtet

Dünger wird es brauchen, so lange Menschen unseren Planeten bevölkern. Hauert wird dabei auch künftig den organischen Düngern den Vorzug geben und seine Produkte möglichst auf der Basis lokaler nachwachsender Rohstoffe herstellen. Wo dies nicht möglich ist, setzen wir modernste Technologie für den schonenden Umgang mit wertvollen Ressourcen ein.

Schon seit den 30er-Jahren setzt Hauert auf ökologische und biologische Dünger – inzwischen trägt eine ganze Reihe Hauert-Produkte das Schweizer Bio-Label, und mit Hauert Biorga steht dem biologischen Landbau eine eigene Produktelinie zur Verfügung.

Ökologisches Düngen ist das Ziel, und dieses Ziel wird Hauert auch bei künftigen Schritten im Auge behalten.