Shop durchsuchen Merkliste Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Hauert Cornufera® Rasendünger   Moosvernichter
Sie sind hier: Dünger > Rasen > Mineralisch
Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter

Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter

  • Moosbekämpfung und gleichzeitige Nährstoffversorgung
  • Schnelles Schließen der Lücken
  • Gut wirksam gegen die meisten Laubmoose im Rasen
  • Langzeitwirkung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 8 bis 10 Wochen
  • mineralisch
  • Struktur: granuliert
  • Aufwandmenge: 35 g / m²
  • Pflanzenschutzmittel: Zulassungsnummer 008047-74
N
18.0
Dieser Artikel ist dauerhaft nicht mehr verfügbar
Beschreibung von Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter
Datenblatt
Sicherheits-
Datenblatt
Cornufera® MV Langzeitrasendünger zur Moosbekämpfung und gleichzeitiger Nährstoffversorgung. 18% N Gesamtstickstoff, 218 g/kg Eisen-II-Sulfat gegen die meisten Laubmoose im Rasen. Nicht im Jahr der Aussaat anwenden! Nicht bienengefährlich! Produktinfo beachten! Für Zier-, Spiel-, Sport- und Gebrauchsrasen.

Cornufera® MV ist ein Spezialrasendünger mit der herbiziden Aktivsubstanz Eisensulfat zur Moosbekämpfung und gleichzeitigen Nährstoffversorgung. Dem Moos wird das Wasser entzogen, die Moos-blätter sterben ab. Durch den, im selben Arbeitsgang, verabreichten Stickstoff werden die Gräser zu neuem Wuchs angeregt, um die vom Moos hinterlassenen Lücken schnell und dicht zu schließen. Cornufera® MV ist gut wirksam gegen die meisten Laubmoose im Rasen. Die Langzeitwirkung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 8 bis 10 Wochen.

Cornufera® MV ist feingranuliert, wodurch eine genaue und gleichmäßige Verteilung sowohl mit dem Düngerstreuer als auch von Hand (Arbeitshandschuhe!) ermöglicht wird. Die Anwendung ist grundsätzlich von März bis September möglich, die beste Wirkung wird jedoch bei warmem, wüchsigem Wetter erzielt. Die Gabe erfolgt frühestens 3 Tage nach dem Rasenschnitt, nicht jedoch während einer Trockenperiode (oder auf gefrorenen Boden). Der Rasen sollte feucht, Regen aber in den folgenden Stunden nicht zu erwarten sein, damit die Wirkung nicht beeinträchtigt wird. Spätestens 48 Stunden nach der Anwendung beregnen, den Rasen zwischenzeitlich möglichst nicht betreten. Nach 4 Tagen kann man wieder schneiden. Etwa 2 Wochen nach der Anwendung das abgestorbene Moos entfernen, damit die durch die Düngung zum wachsen angeregten Gräser die Grasnarbe schließen können.
Bei Bedarf ist im Abstand von wenigstens 7 Wochen eine weitere Behandlung des Rasens mit Cornufera® MV möglich.

Cornufera® Moosvernichter ist amtlich geprüft und unter der Nummer 008047-74 zugelassen. Eisen-II-Sulfat wird vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit dem Gefahrensymbol "reizend" eingestuft, jeder unnötige Kontakt mit dem Mittel ist also zu vermeiden.

Nicht auf Steinplatten streuen, da Rostflecken entstehen können!

Nährstoffgehalte:
14% N Gesamtstickstoff
10,9% N Ammoniumstickstoff
3,1% N Carbamidstickstoff
6,0% N Formaldehydharnstoff
davon 2% kaltwasserlöslich
2% nur heißwasserlöslich
Herbizide Wirkstoffe: 163 g/kg Eisen-II-Sulfat; Kornspektrum: 0,5 - 2 mm

EG-DÜNGEMITTEL
18.0% N Gesamtstickstoff
Informationspflichten Pflanzenschutzmitteln
Zulassungsnummer: 008047-74
Wirkstoff / Gefährliche Inhaltsstoffe: Eisen(II)-sulfat, Superphosphat
Anwenderschutz
- Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
- Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
- Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.
- Staub / Nebel nicht einatmen.
- Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
- Schutzhandschuhe/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
- BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN:
Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell Vorhandene
Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat
einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Verschüttete Mengen aufnehmen.
Umweltschutz
Vermeiden Sie die Verbreitung und das Abfließen von freigesetztem Material sowie den Kontakt mit dem Erdreich, Gewässern, Abflüssen
und Abwasserleitungen. Die zuständigen Stellen benachrichtigen, wenn durch das Produkt Umweltbelastung verursacht wurde (Abwassersysteme, Oberflächengewässer, Boden oder Luft).
Etwaige Anwendungsflüssigkeiten, Granulate und deren Reste sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.
Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Lagerung
Entsprechend den örtlichen Vorschriften lagern. Nur im Originalbehälter aufbewahren. Vor direktem Sonnenlicht schützen. Nur in trockenen, kühlen und gut belüfteten Bereichen aufbewahren. Nicht zusammen mit unverträglichen Stoffen (siehe Abschnitt 10) und nicht mit Nahrungsmitteln und Getränken lagern. Unter Verschluss aufbewahren. Behälter bis zur Verwendung dicht verschlossen und versiegelt halten. Behälter, welche geöffnet
wurden, sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um das Auslaufen zu verhindern. Nicht in unbeschrifteten Behältern aufbewahren. Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behälter verwenden.
Handhabung
Geeignete Schutzausrüstung anlegen (siehe Abschnitt 8). Nicht in die Augen oder auf die Haut oder auf die Kleidung geraten lassen. Nicht
einnehmen. Wenn das Material bei normalem Gebrauch eine Gefahr für die Atemwege darstellt, nur bei ausreichender Belüftung verwenden oder einen geeigneten Atemschutz tragen. Im Originalbehälter oder einem zugelassenen Ersatzbehälter aufbewahren, der aus einem kompatiblen Material gefertigt wurde. Bei Nichtgebrauch fest geschlossen halten. Leere Behälter enthalten Produktrückstände und können gefährlich sein. Behälter nicht
wiederverwenden. Das Essen, Trinken und Rauchen ist in Bereichen, in denen diese Substanz verwendet, gelagert oder verarbeitet wird, zu verbieten. Die mit der Substanz umgehenden Personen müssen sich vor dem Essen, Trinken oder Rauchen die Hände und das Gesicht waschen. Kontaminierte Kleidung und Schutzausrüstung vor dem Betreten des Essbereichs entfernen. Siehe Abschnitt 8 für weitere Angaben zu Hygienemaßnahmen.
Anwendung
Zum Gebrauch als Herbizid im Haus und Kleingartenbereich für den nicht berufsmäßigen Verwender.
Entsorgung
Inhalt und Behälter in Übereinstimmung mit allen lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Gesetzen entsorgen.
Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln
Käuferinformation über die Abgabe von Pflanzenschutzmitteln
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
Mögliche Anwendungszeiten von Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Allgemeine Informationen zur Zusammensetzung von Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter

Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter enthält 18.0 % Gesamtstickstoff

Stickstoff dient der Pflanze als Wachstumsnährstoff.
Bei dem Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter handelt es sich um einen rein mineralischen Dünger. Der enthaltene Stickstoff liegt meist teilweise in Nitrat vor. Nitrat wird von der Pflanze sofort aufgenommen und führt schnell zu Wachstumserfolgen. Die Wirkung hält bis zu zwei Wochen. Bei der Düngung mit mineralischen Düngern sollte man den Stickstoffbedarf im Boden vorher bestimmen, um den Boden nicht zu überdüngen. Beim Düngen mit mineralischen Düngern besteht durch die Überdüngung die Gefahr des Verbrennens (besonders Rasen), sowie die Verschmutzung der Umwelt durch Nitratauswaschung.

Informationen zum Hersteller von Hauert Cornufera® Rasendünger + Moosvernichter
Hauert - Qualität seit 1663 Als Schweizer Marktführer im Bereich Spezialdünger bietet HAUERT die passende Antwort, wenn es um Fragen rund um Dünger und Rasensamen geht. Wo Qualität entscheidet, ist HAUERT immer die erste Wahl. HAUERT lohnt sich!
Unternehmen
Hauert - Aus Liebe zur Natur. Seit 1663.
Hauert produziert und vermarktet Dünger für den Profi- und den Hausgartenbereich – seit über 300 Jahren. Das Unternehmen wurde 1663 am Standort des heutigen Hauptsitzes im schweizerischen Grossaffoltern im Kanton Bern gegründet. Längst ist aus dem kleinen Betrieb die Schweizer Nummer Eins für Rasen- und Spezialdünger geworden. Seit der Übernahme des Erlanger Düngerproduzenten Günter Cornufera im Jahr 2007 und der Akquise von Manna 2018 sind sie mit Qualitätsdüngern auch in Deutschland präsent. International setzen das Unternemen bei den organischen und den organisch-mineralischen Düngern die Qualitätsstandards.

Forschung als Grundlage für Innovation
Über Jahrzehnte hat die Fa. Hauert ein umfangreiches Know-how erarbeitet. Dank gezielter Forschung in Pflanzenernährung und Weiterentwicklung in der Düngemittelherstellung wartet sie immer wieder mit bahnbrechenden Innovationen auf.

Ihren letzten Durchbrüche erzielte sie mit dem Sphero- und dem Granutec-Verfahren. Mit dem Sphero-Verfahren entwickelten die Techniker des Unternehmens eine Methode, mit der sich organische Stoffe in erstklassige Granulate einbinden lassen. Mit der Granutec-Technologie granulieren sie staubfreie Rasendünger höchster Qualität.

Die Hauert-Gruppe
Bereits seit 2007 ist die Fa. Hauert mit Günter Cornufera auf dem deutschen Markt vertreten.

2017 bauten sie mit der Übernahme der Swiss Green Sportstättenunterhalt AG ihre Kompetenz in der Rasenpflege weiter aus. So steht nun nicht mehr allein die Düngerproduktion im Fokus, sondern mit Swiss Green auch Pflegekonzepte für Sport- und Golfrasen sowie Coaching und Beratung von Sportplatzverantwortlichen.

Im Oktober 2018 kam mit dem Kauf der Manna Düngerwerke durch die deutsche Tochtergesellschaft ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte hinzu. Mit Manna sind sie auf dem deutschen Markt nun mit einer bekannten und etablierten Marke präsent. Im Zuge dessen übernahmen sie auch die Vertriebsrechte für die Wuxal Flüssigdünger in Deutschland. Im schweizerischen Markt werden diese ins Haus- und Garten-Sortiment integriert.

Hauert – die idealen Kombinationen aus allen Feldern
Unter der Marke Hauert bietet der Hersteller ein breites Düngersortiment für sämtliche Bedürfnisse im Hobby- und Profibereich an. Die Produktpalette umfasst sowohl mineralische, organische als auch organisch-mineralische Düngemittel in fester und flüssiger Form. Darin vereint die Fa. Hauert die wirksamsten Rohstoffe aus dem biologischen und dem mineralischen Sektor. Durch die passenden Kombinationen wird eine optimal abgestimmte Pflanzenernährung geschaffen.

Das Ziel: eine bedarfsgerechte Ernährung für jede Pflanzen- und Kultivierungsart

Dies wird mit der Breite unseres Sortiments erreicht. Darin findet sich für praktisch alle Anforderungen – auch für Sonderkulturen – das passende Produkt; sowohl für Hobby- als auch für professionelle Anwender.

Düngen soll so einfach wie möglich sein

Zu den Ansprüchen an unsere Düngemittel gehört deshalb auch das effiziente Ausbringen. Unter der Marke Hauert vertreibt das Unternehmen eine Vielzahl an unterschiedlichen Langzeitdüngerformen und Technologien. So beispielsweise die Hauert-Kugeln, die Sie lediglich einmal pro Saison verabreichen, oder die Hauert Tardit-Linie mit verschiedenen Laufzeiten.

So produziert das Unternehmen die organisch-mineralischen Hauert-Dünger

Diese stellt das Unternehmen auf der Sphero-Anlage im Berner Seeland in der Schweiz und in Ammerbuch in Baden-Württemberg nach einem einzigartigen patentierten Verfahren her. Dieses vereint die besten Eigenschaften der mineralischen und organischen Substanzen:
  • Schnelle Startwirkung.
  • Optimal steuerbare Langzeitwirkung durch die mineralischen Komponenten.
  • Die organischen Bestandteile verbessern die Bodeneigenschaften und beleben das Bodenleben.
  • Jedes Düngerkorn enthält exakt denselben Nährstoffgehalt und ist staubfrei streubar.
Das zeichnet die Hauert-Dünger aus:
  • Präzise den Bedürfnissen der Pflanzen angepasste Ernährung.
  • Kombinationen verschiedener Technologien.
  • Einfaches Ausbringen (Convenience).
  • Langzeitdünger mit unterschiedlichen Laufzeiten.
  • Aufeinander abgestimmte Dünger für kombinierbare Anwendungen.
  • Flüssig- und Festdünger.
  • Staubfrei.
  • Organisch und mineralisch.