Kategorien
Finden
CARBUNA TFK Tier Futter Kohle
Sie sind hier: Tierbedarf > Rinder > Gesundheit
CARBUNA TFK Tier Futter Kohle

CARBUNA TFK Tier Futter Kohle

  • Erhöhung der Futtereffizienz, Verdaulichkeit und Gewichtszunahme
  • Vitalität der Tiere steigt, bessere Eier- und Fleischqualität
  • Verbesserung der Stallhygiene, weniger Geruchsbelastung durch Methan und andere Stoffe
  • Reduktion der Nitratauswaschung bei Düngung mit Gülle und Mist
CARBUNA TFK Tier Futter Kohle, 15 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/carbuna-tierfutterkohle_t.png 0792742217609 NewCondition Product 100117 CARBUNA TFK ist hoch poröse Pflanzenkohle, die nach einem speziellen Verfahren hergestellt ist. Als Einzelfuttermittel wirkt sie sich positiv auf das Tierwohl und die Erträge aus. Das Stallklima, sowie Mist und Gülle werden verbessert. CARBUNA TFK wirkt dank ihrer Adsorptionsfähigkeit positiv im Verdauungssystem der Tiere und in allen nachgelagerten Bereichen. Gülle oder Mist verlieren weniger Stickstoff in Form von Ammoniak - das verhindert Geruch und konserviert die wertvollen Nährstoffe. So produzieren Sie in Ihrem Stall einen nachhaltigen, hochwertigen Dünger, der - dank der Kohle - im Boden zu fruchtbarer Terra Preta Schwarzerde wird. Hintergrund Pflanzenkohle wird schon seit langem als traditionelles Hausmittel bei Mensch und Tier eingesetzt. Zahlreiche Studien belegen positive Wirkungen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Durch ihre poröse Oberfläche und starke Bindungskraft, nimmt Pflanzenkohle verschiedenste Stoffe auf, darunter viele schädliche Substanzen, die bevorzugt Bindungen mit Kohle eingehen. In zahlreichen Kleinstudien zur Tierernährung wurden bereits positive Effekte durch Pflanzenkohle nachgewiesen. Darin konnten unter anderem die Bindung und damit Unschädlichmachung von Mykotoxinen, Pflanzentoxinen, Pestiziden sowie toxischen Stoffwechselprodukten von Pathogenen in Tieren erreicht werden. Mit der Nutzung von Pflanzenkohle in der Tierernährung können Sie die Tiere stärken, Erträge steigern und letztendlich hochwertigere Lebensmittel herstellen. Überzeugen Sie sich selbst: Mit CARBUNA TFK können Sie schon heute großen Einfluss auf das Tierwohl nehmen – ganz natürlich und ohne Gentechnik. Tier Futter Kohle CARBUNA TFK ist Pflanzenkohle, die ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Holz hergestellt wird. Die offene Porenstruktur der speziell hergestellten Pflanzenkohle nimmt unerwünschte Substanzen auf und speichert sie, bis sie über die Verdauungsorgane wieder ausgeschieden werden. Dadurch haben diese Stoffe keine schädliche Wirkung mehr. Sie stabilisiert außerdem das für das Immunsystem wichtige mikrobiologische Gleichgewicht im Darm. Durch die verbesserte Verdauung kann der Tierorganismus mehr Energie aus dem Futter für produktive Stoffwechselvorgänge verwenden. So wird die Futtereffizienz erhöht. Zusätzlich verbessert die Pflanzenkohle die Nährstoffverfügbarkeit im Boden. Nährstoffe wie z.B. Stickstoff und Phosphor werden durch die Pflanzenkohle adsorbiert und bis zur Einarbeitung in den Boden gebunden und pflanzenverfügbar. So funktioniert CARBUNA TFK in der Praxis Das Ergebnis der Fütterung mit CARBUNA TFK sind vitale, widerstandsfähige Tiere mit einer hervorragenden Futterverwertung sowie einer effizienten und qualitativ bestmöglichen Produktionsleistung. Hierbei wird stets eine tiergerechte Haltung, Fütterung sowie einwandfreie Hygiene voraussetzt. Bei Rindern: Geringere Zellzahlen in der Milch; Milchprotein und Milchfettgehalt nehmen zu; Reduktion von Methanemissionen; die Gülleviskosität verbessert sich deutlich und die Geruchsbelastung nimmt ab (Dr. Gerlach et Schmidt, 2012). Bei Schweinen: Verbesserung der Fettsäuren bei Mastschweinen; bessere Wachstumsförderung ohne negative Nebenwirkungen. Bei Geflügel: Verbesserung der Gewichtszunahme, der Futtereffizienz und des Proteingehalts; höhere Legeleistung, bessere Festigkeit der Eierschalen. Stallklima, Mist und Gülle Ein Nebeneffekt der Fütterung mit CARBUNA TFK ist die Verbesserung des Stallklimas, des Mists und der Gülle. Durch die stabile und ausgeglichene Mikroorganismenzusammensetzung im Verdauungstrakt wird die Methanbildung bei Wiederkäuern deutlich reduziert, was sich schnell in der Verbesserung des Stallklimas bemerkbar macht. Ausgeschiedene Pflanzenkohlepartikel binden wertvolle Nährstoffe. Dadurch wird die Umsetzung von Stickstoff in Ammoniak stark reduziert; der Düngewert der eigenen Wirtschaftsdünger verbessert sich messbar und die Qualität der Stallluft steigt. Weniger Auswaschung, der optimale Nährstoffkreislauf Nach der Ausbringung des Mists und der Gülle von mit CARBUNA TFK gefütterten Tieren sorgt der Anteil an Pflanzenkohle dafür, dass die Nährstoffe weniger stark ausgewaschen werden und verringert dadurch die Belastung des Grundwassers und angrenzender Gewässer. Die bereits im Verdauungstrakt optimierte Mikroorganismenzusammensetzung bewirkt eine schnelle und effektive Umsetzung und Mineralisierung der organischen Nährstoffe. Die Verbindung aller dieser Stoffe mit den mineralischen Bodenbestandteilen sorgt für den Terra-Preta-Effekt: Der Humusgehalt des Bodens verbessert sich kontinuierlich, die Bodenstruktur wird zunehmend stabiler und das Bodenleben angeregt, die Wasserspeicherung wird verbessert. So kann auch mehr und besseres Futter auf eigenen Flächen angebaut werden. Der Nährstoffkreislauf schließt sich. Durch die Nutzung im Stall bei der Fütterung, in der Gülle und auf dem Ackerboden, profitieren Sie über den gesamten Nährstoffkreislauf von den Vorteilen der Pflanzenkohle in CARBUNA TFK. Aufgrund der erhöhten Düngewirkung der Gülle kann auf zusätzliche Anwendung von Düngemitteln in der Weidewirtschaft in den meisten Fällen verzichtet werden, wodurch weitere und wirtschaftliche Vorteile entstehen. Ausgangsstoffe Unbehandeltes Holz, FSC zertifiziert Lagerungshinweise Bei Raumtemperatur trocken und vor Witterungseinflüssen geschützt lagern. Lagerung und Ausbringung darf nur so erfolgen, dass es nicht zu Abtragungen in Oberflächengewässer oder Grundwasser kommen kann. Nicht rauchen, nicht in der Nähe von offenem Feuer oder starken Oxidationsmitteln lagern (Öle, Halogen, konzentrierter Sauerstoff, Peroxide). Hinweise zur Anwendung CARBUNA TFK Pflanzenkohle stets feucht verarbeiten, kann in allen gebräuchlichen Futtermischanlagen zugegeben werden und ist in der Regel gut mit allen üblichen Futtermitteln mischbar. CARBUNA TFK wird für die dauerhaften Fütterung in minimalen Dosierungen dem bisherigen Futter beigemischt. Je nach Tierart kann die Pflanzenkohle den Tieren auch direkt zur freien Verfügung auf der Weide oder Stall angeboten werden. Zusammenfassung Der Einsatz von CARBUNA TFK Pflanzenkohle als Futtermittel hat das Potential, das Tierwohl, die Futtereffizienz und das Stallklima zu verbessern, Nährstoffverluste und die Emission von Klimagasen zu reduzieren sowie den Humusgehalt und somit die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen. Rechtliches Pflanzenkohle ist im Katalog für zugelassene Einzelfuttermittel (VO EU 575/2001) aufgeführt. CARBUNA TFK erfüllt darüber hinaus die Anforderungen der EBC Richtlinie von 2012 sowie die RL 2002/32/EG bzgl. der Anforderungen an Futtermittel. Technische Daten Kohlenstoffgehalt -> C-fix -> 82,2% Asche (in Trockensubstanz) -> HCl-unlöslich, Sand -> 2,9% Körnung -> feinkörnig -> 0,3 mm Dosierung tabellarisch Rinder / Milchkühe -> 100-400 g pro Tier & Tag Kälber -> 50-100 g pro Tier & Tag Pferde -> 100-400 g pro Tier & Tag Schweine -> 30-60 g pro 1 kg Futter Ziegen und Schafe -> 30 g pro 1 kg Futter Legehennen -> 10 g pro 1 kg Futter Mastgeflügel -> 10-25 g pro 1 kg Futter Hunde und Katzen -> 2-5 g pro kg Tier Kleintiere z.B. Nagetiere, Kaninchen ... -> 2-3 g pro kg Tier
15 kg
Produktnr: 100117
EAN: 0792742217609
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Werktage
39,95 €
inkl. MwSt
(2,66 € / 1 kg)
CARBUNA TFK Tier Futter Kohle, 2000l BigBag https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/bigbag_t.png 0792742217692 NewCondition Product 100122 CARBUNA TFK ist hoch poröse Pflanzenkohle, die nach einem speziellen Verfahren hergestellt ist. Als Einzelfuttermittel wirkt sie sich positiv auf das Tierwohl und die Erträge aus. Das Stallklima, sowie Mist und Gülle werden verbessert. CARBUNA TFK wirkt dank ihrer Adsorptionsfähigkeit positiv im Verdauungssystem der Tiere und in allen nachgelagerten Bereichen. Gülle oder Mist verlieren weniger Stickstoff in Form von Ammoniak - das verhindert Geruch und konserviert die wertvollen Nährstoffe. So produzieren Sie in Ihrem Stall einen nachhaltigen, hochwertigen Dünger, der - dank der Kohle - im Boden zu fruchtbarer Terra Preta Schwarzerde wird. Hintergrund Pflanzenkohle wird schon seit langem als traditionelles Hausmittel bei Mensch und Tier eingesetzt. Zahlreiche Studien belegen positive Wirkungen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Durch ihre poröse Oberfläche und starke Bindungskraft, nimmt Pflanzenkohle verschiedenste Stoffe auf, darunter viele schädliche Substanzen, die bevorzugt Bindungen mit Kohle eingehen. In zahlreichen Kleinstudien zur Tierernährung wurden bereits positive Effekte durch Pflanzenkohle nachgewiesen. Darin konnten unter anderem die Bindung und damit Unschädlichmachung von Mykotoxinen, Pflanzentoxinen, Pestiziden sowie toxischen Stoffwechselprodukten von Pathogenen in Tieren erreicht werden. Mit der Nutzung von Pflanzenkohle in der Tierernährung können Sie die Tiere stärken, Erträge steigern und letztendlich hochwertigere Lebensmittel herstellen. Überzeugen Sie sich selbst: Mit CARBUNA TFK können Sie schon heute großen Einfluss auf das Tierwohl nehmen – ganz natürlich und ohne Gentechnik. Tier Futter Kohle CARBUNA TFK ist Pflanzenkohle, die ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Holz hergestellt wird. Die offene Porenstruktur der speziell hergestellten Pflanzenkohle nimmt unerwünschte Substanzen auf und speichert sie, bis sie über die Verdauungsorgane wieder ausgeschieden werden. Dadurch haben diese Stoffe keine schädliche Wirkung mehr. Sie stabilisiert außerdem das für das Immunsystem wichtige mikrobiologische Gleichgewicht im Darm. Durch die verbesserte Verdauung kann der Tierorganismus mehr Energie aus dem Futter für produktive Stoffwechselvorgänge verwenden. So wird die Futtereffizienz erhöht. Zusätzlich verbessert die Pflanzenkohle die Nährstoffverfügbarkeit im Boden. Nährstoffe wie z.B. Stickstoff und Phosphor werden durch die Pflanzenkohle adsorbiert und bis zur Einarbeitung in den Boden gebunden und pflanzenverfügbar. So funktioniert CARBUNA TFK in der Praxis Das Ergebnis der Fütterung mit CARBUNA TFK sind vitale, widerstandsfähige Tiere mit einer hervorragenden Futterverwertung sowie einer effizienten und qualitativ bestmöglichen Produktionsleistung. Hierbei wird stets eine tiergerechte Haltung, Fütterung sowie einwandfreie Hygiene voraussetzt. Bei Rindern: Geringere Zellzahlen in der Milch; Milchprotein und Milchfettgehalt nehmen zu; Reduktion von Methanemissionen; die Gülleviskosität verbessert sich deutlich und die Geruchsbelastung nimmt ab (Dr. Gerlach et Schmidt, 2012). Bei Schweinen: Verbesserung der Fettsäuren bei Mastschweinen; bessere Wachstumsförderung ohne negative Nebenwirkungen. Bei Geflügel: Verbesserung der Gewichtszunahme, der Futtereffizienz und des Proteingehalts; höhere Legeleistung, bessere Festigkeit der Eierschalen. Stallklima, Mist und Gülle Ein Nebeneffekt der Fütterung mit CARBUNA TFK ist die Verbesserung des Stallklimas, des Mists und der Gülle. Durch die stabile und ausgeglichene Mikroorganismenzusammensetzung im Verdauungstrakt wird die Methanbildung bei Wiederkäuern deutlich reduziert, was sich schnell in der Verbesserung des Stallklimas bemerkbar macht. Ausgeschiedene Pflanzenkohlepartikel binden wertvolle Nährstoffe. Dadurch wird die Umsetzung von Stickstoff in Ammoniak stark reduziert; der Düngewert der eigenen Wirtschaftsdünger verbessert sich messbar und die Qualität der Stallluft steigt. Weniger Auswaschung, der optimale Nährstoffkreislauf Nach der Ausbringung des Mists und der Gülle von mit CARBUNA TFK gefütterten Tieren sorgt der Anteil an Pflanzenkohle dafür, dass die Nährstoffe weniger stark ausgewaschen werden und verringert dadurch die Belastung des Grundwassers und angrenzender Gewässer. Die bereits im Verdauungstrakt optimierte Mikroorganismenzusammensetzung bewirkt eine schnelle und effektive Umsetzung und Mineralisierung der organischen Nährstoffe. Die Verbindung aller dieser Stoffe mit den mineralischen Bodenbestandteilen sorgt für den Terra-Preta-Effekt: Der Humusgehalt des Bodens verbessert sich kontinuierlich, die Bodenstruktur wird zunehmend stabiler und das Bodenleben angeregt, die Wasserspeicherung wird verbessert. So kann auch mehr und besseres Futter auf eigenen Flächen angebaut werden. Der Nährstoffkreislauf schließt sich. Durch die Nutzung im Stall bei der Fütterung, in der Gülle und auf dem Ackerboden, profitieren Sie über den gesamten Nährstoffkreislauf von den Vorteilen der Pflanzenkohle in CARBUNA TFK. Aufgrund der erhöhten Düngewirkung der Gülle kann auf zusätzliche Anwendung von Düngemitteln in der Weidewirtschaft in den meisten Fällen verzichtet werden, wodurch weitere und wirtschaftliche Vorteile entstehen. Ausgangsstoffe Unbehandeltes Holz, FSC zertifiziert Lagerungshinweise Bei Raumtemperatur trocken und vor Witterungseinflüssen geschützt lagern. Lagerung und Ausbringung darf nur so erfolgen, dass es nicht zu Abtragungen in Oberflächengewässer oder Grundwasser kommen kann. Nicht rauchen, nicht in der Nähe von offenem Feuer oder starken Oxidationsmitteln lagern (Öle, Halogen, konzentrierter Sauerstoff, Peroxide). Hinweise zur Anwendung CARBUNA TFK Pflanzenkohle stets feucht verarbeiten, kann in allen gebräuchlichen Futtermischanlagen zugegeben werden und ist in der Regel gut mit allen üblichen Futtermitteln mischbar. CARBUNA TFK wird für die dauerhaften Fütterung in minimalen Dosierungen dem bisherigen Futter beigemischt. Je nach Tierart kann die Pflanzenkohle den Tieren auch direkt zur freien Verfügung auf der Weide oder Stall angeboten werden. Zusammenfassung Der Einsatz von CARBUNA TFK Pflanzenkohle als Futtermittel hat das Potential, das Tierwohl, die Futtereffizienz und das Stallklima zu verbessern, Nährstoffverluste und die Emission von Klimagasen zu reduzieren sowie den Humusgehalt und somit die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen. Rechtliches Pflanzenkohle ist im Katalog für zugelassene Einzelfuttermittel (VO EU 575/2001) aufgeführt. CARBUNA TFK erfüllt darüber hinaus die Anforderungen der EBC Richtlinie von 2012 sowie die RL 2002/32/EG bzgl. der Anforderungen an Futtermittel. Technische Daten Kohlenstoffgehalt -> C-fix -> 82,2% Asche (in Trockensubstanz) -> HCl-unlöslich, Sand -> 2,9% Körnung -> feinkörnig -> 0,3 mm Dosierung tabellarisch Rinder / Milchkühe -> 100-400 g pro Tier & Tag Kälber -> 50-100 g pro Tier & Tag Pferde -> 100-400 g pro Tier & Tag Schweine -> 30-60 g pro 1 kg Futter Ziegen und Schafe -> 30 g pro 1 kg Futter Legehennen -> 10 g pro 1 kg Futter Mastgeflügel -> 10-25 g pro 1 kg Futter Hunde und Katzen -> 2-5 g pro kg Tier Kleintiere z.B. Nagetiere, Kaninchen ... -> 2-3 g pro kg Tier
2000l BigBag
Produktnr: 100122
EAN: 0792742217692
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Werktage
680,00 €
inkl. MwSt
(0,34 € / 1 l)
Produkt merken Produkt merken
Beschreibung von CARBUNA TFK Tier Futter Kohle
CARBUNA TFK ist hoch poröse Pflanzenkohle, die nach einem speziellen Verfahren hergestellt ist. Als Einzelfuttermittel wirkt sie sich positiv auf das Tierwohl und die Erträge aus. Das Stallklima, sowie Mist und Gülle werden verbessert. CARBUNA TFK wirkt dank ihrer Adsorptionsfähigkeit positiv im Verdauungssystem der Tiere und in allen nachgelagerten Bereichen.

Gülle oder Mist verlieren weniger Stickstoff in Form von Ammoniak - das verhindert Geruch und konserviert die wertvollen Nährstoffe. So produzieren Sie in Ihrem Stall einen nachhaltigen, hochwertigen Dünger, der - dank der Kohle - im Boden zu fruchtbarer Terra Preta Schwarzerde wird.

Hintergrund
Pflanzenkohle wird schon seit langem als traditionelles Hausmittel bei Mensch und Tier eingesetzt. Zahlreiche Studien belegen positive Wirkungen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Durch ihre poröse Oberfläche und starke Bindungskraft, nimmt Pflanzenkohle verschiedenste Stoffe auf, darunter viele schädliche Substanzen, die bevorzugt Bindungen mit Kohle eingehen.
In zahlreichen Kleinstudien zur Tierernährung wurden bereits positive Effekte durch Pflanzenkohle nachgewiesen. Darin konnten unter anderem die Bindung und damit Unschädlichmachung von Mykotoxinen, Pflanzentoxinen, Pestiziden sowie toxischen Stoffwechselprodukten von Pathogenen in Tieren erreicht werden.
Mit der Nutzung von Pflanzenkohle in der Tierernährung können Sie die Tiere stärken, Erträge steigern und letztendlich hochwertigere Lebensmittel herstellen.
Überzeugen Sie sich selbst:
Mit CARBUNA TFK können Sie schon heute großen Einfluss auf das Tierwohl nehmen – ganz natürlich und ohne Gentechnik.

Tier Futter Kohle
CARBUNA TFK ist Pflanzenkohle, die ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Holz hergestellt wird. Die offene Porenstruktur der speziell hergestellten Pflanzenkohle nimmt unerwünschte Substanzen auf und speichert sie, bis sie über die Verdauungsorgane wieder ausgeschieden werden.
Dadurch haben diese Stoffe keine schädliche Wirkung mehr. Sie stabilisiert außerdem das für das Immunsystem wichtige mikrobiologische Gleichgewicht im Darm. Durch die verbesserte Verdauung kann der Tierorganismus mehr Energie aus dem Futter für produktive Stoffwechselvorgänge verwenden. So wird die Futtereffizienz erhöht. Zusätzlich verbessert die Pflanzenkohle die Nährstoffverfügbarkeit im Boden. Nährstoffe wie z.B. Stickstoff und Phosphor werden durch die Pflanzenkohle adsorbiert und bis zur Einarbeitung in den Boden gebunden und pflanzenverfügbar.

So funktioniert CARBUNA TFK in der Praxis
Das Ergebnis der Fütterung mit CARBUNA TFK sind vitale, widerstandsfähige Tiere mit einer hervorragenden Futterverwertung sowie einer effizienten und qualitativ bestmöglichen Produktionsleistung. Hierbei wird stets eine tiergerechte Haltung, Fütterung sowie einwandfreie Hygiene voraussetzt.

Bei Rindern: Geringere Zellzahlen in der Milch; Milchprotein und Milchfettgehalt nehmen zu; Reduktion von Methanemissionen; die Gülleviskosität verbessert sich deutlich und die Geruchsbelastung nimmt ab (Dr. Gerlach et Schmidt, 2012).

Bei Schweinen: Verbesserung der Fettsäuren bei Mastschweinen; bessere Wachstumsförderung ohne negative Nebenwirkungen.

Bei Geflügel: Verbesserung der Gewichtszunahme, der Futtereffizienz und des Proteingehalts; höhere Legeleistung, bessere Festigkeit der Eierschalen.

Stallklima, Mist und Gülle
Ein Nebeneffekt der Fütterung mit CARBUNA TFK ist die Verbesserung des Stallklimas, des Mists und der Gülle. Durch die stabile und ausgeglichene Mikroorganismenzusammensetzung im Verdauungstrakt wird die Methanbildung bei Wiederkäuern deutlich reduziert, was sich schnell in der Verbesserung des Stallklimas bemerkbar macht. Ausgeschiedene Pflanzenkohlepartikel binden wertvolle Nährstoffe. Dadurch wird die Umsetzung von Stickstoff in Ammoniak stark reduziert; der Düngewert der eigenen Wirtschaftsdünger verbessert sich messbar und die Qualität der Stallluft steigt.

Weniger Auswaschung, der optimale Nährstoffkreislauf
Nach der Ausbringung des Mists und der Gülle von mit CARBUNA TFK gefütterten Tieren sorgt der Anteil an Pflanzenkohle dafür, dass die Nährstoffe weniger stark ausgewaschen werden und verringert dadurch die Belastung des Grundwassers und angrenzender Gewässer. Die bereits im Verdauungstrakt optimierte Mikroorganismenzusammensetzung bewirkt eine schnelle und effektive Umsetzung und Mineralisierung der organischen Nährstoffe. Die Verbindung aller dieser Stoffe mit den mineralischen Bodenbestandteilen sorgt für den Terra-Preta-Effekt: Der Humusgehalt des Bodens verbessert sich kontinuierlich, die Bodenstruktur wird zunehmend stabiler und das Bodenleben angeregt, die Wasserspeicherung wird verbessert. So kann auch mehr und besseres Futter auf eigenen Flächen angebaut werden. Der Nährstoffkreislauf schließt sich. Durch die Nutzung im Stall bei der Fütterung, in der Gülle und auf dem Ackerboden, profitieren Sie über den gesamten Nährstoffkreislauf von den Vorteilen der Pflanzenkohle in CARBUNA TFK. Aufgrund der erhöhten Düngewirkung der Gülle kann auf zusätzliche Anwendung von Düngemitteln in der Weidewirtschaft in den meisten Fällen verzichtet werden, wodurch weitere und wirtschaftliche Vorteile entstehen.

Ausgangsstoffe
Unbehandeltes Holz, FSC zertifiziert

Lagerungshinweise
Bei Raumtemperatur trocken und vor Witterungseinflüssen geschützt lagern. Lagerung und Ausbringung darf nur so erfolgen, dass es nicht zu Abtragungen in Oberflächengewässer oder Grundwasser kommen kann. Nicht rauchen, nicht in der Nähe von offenem Feuer oder starken Oxidationsmitteln lagern (Öle, Halogen, konzentrierter Sauerstoff, Peroxide).

Hinweise zur Anwendung
CARBUNA TFK Pflanzenkohle stets feucht verarbeiten, kann in allen gebräuchlichen Futtermischanlagen zugegeben werden und ist in der Regel gut mit allen üblichen Futtermitteln mischbar.

CARBUNA TFK wird für die dauerhaften Fütterung in minimalen Dosierungen dem bisherigen Futter beigemischt.
Je nach Tierart kann die Pflanzenkohle den Tieren auch direkt zur freien Verfügung auf der Weide oder Stall angeboten werden.

Zusammenfassung
Der Einsatz von CARBUNA TFK Pflanzenkohle als Futtermittel hat das Potential, das Tierwohl, die Futtereffizienz und das Stallklima zu verbessern, Nährstoffverluste und die Emission von Klimagasen zu reduzieren sowie den Humusgehalt und somit die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen.

Rechtliches
Pflanzenkohle ist im Katalog für zugelassene Einzelfuttermittel (VO EU 575/2001) aufgeführt.
CARBUNA TFK erfüllt darüber hinaus die Anforderungen der EBC Richtlinie von 2012 sowie die RL 2002/32/EG bzgl. der Anforderungen an Futtermittel.

Technische Daten
Kohlenstoffgehalt -> C-fix -> 82,2%
Asche (in Trockensubstanz) -> HCl-unlöslich, Sand -> 2,9%
Körnung -> feinkörnig -> 0,3 mm

Dosierung tabellarisch
Rinder / Milchkühe -> 100-400 g pro Tier & Tag
Kälber -> 50-100 g pro Tier & Tag
Pferde -> 100-400 g pro Tier & Tag
Schweine -> 30-60 g pro 1 kg Futter
Ziegen und Schafe -> 30 g pro 1 kg Futter
Legehennen -> 10 g pro 1 kg Futter
Mastgeflügel -> 10-25 g pro 1 kg Futter
Hunde und Katzen -> 2-5 g pro kg Tier
Kleintiere z.B. Nagetiere, Kaninchen ... -> 2-3 g pro kg Tier
Artikel aus unserem AgrarBlog
Wer hat’s erfunden? Nein, dieses Mal sind es nicht die Schweizer – sondern die Indios im Regenwald Amazoniens. Und das bereits vor circa 4000 Jahren.
Informationen zum Hersteller von CARBUNA TFK Tier Futter Kohle
Die CARBUNA Philosophie Der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen und das nachhaltige Wirtschaften stehen im Mittelpunkt der CARBUNA Philosophie. CARBUNA bietet einfache und natürliche Lösungen in Form von hochwertigen und bewährten Produkten. Die Kombination aus eigens entwickelter Pflanzenkohle, weiteren organischen Wertstoffen und Bio Aktiven Mikroorganismen führt zu schnell messbarem und anhaltendem Erfolg in allen Einsatzgebieten.
Unternehmen
Die CARBUNA Philosophie

Der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen und das nachhaltige Wirtschaften stehen im Mittelpunkt der CARBUNA Philosophie. CARBUNA bietet einfache und natürliche Lösungen in Form von hochwertigen und bewährten Produkten. Die Kombination aus eigens entwickelter Pflanzenkohle, weiteren organischen Wertstoffen und Bio Aktiven Mikroorganismen führt zu schnell messbarem und anhaltendem Erfolg in allen Einsatzgebieten.

Die CARBUNA AG entwickelt, produziert und vertreibt bioaktive Systeme, Biokohle und Bioenergie.

Bioaktive Systeme ersetzen Mineraldünger sowie Medikamente in der Tierhaltung.

Biokohle wird als Trägermedium für bioaktive Systeme verwendet oder ist dank seiner physikalischen und chemischen Eigenschaften ein Innovationstreiber für neue Produkte in verschiedenen Branchen wie Bau, Zement, Metallurgie, Medizin, Pharma u. a.

Bioenergie entsteht während des Herstellungsprozesses der Biokohle in Form von Wärme und Strom.

Der Kundennutzen liegt bei bioaktiven Systemen in höheren Erträgen, besserer Qualität und Unabhängigkeit von umweltgefährdenden Verfahren und Produkten.

Ein steigender Bedarf an ökologisch nachhaltigen Produkten

Generell findet ein Wandel hin zu Bio-Produkten statt, den die CARBUNA AG zum einen nutzt, zum anderen aktiv vorantreibt. Im Kontext eines fortschreitenden Klimawandels, der Bevölkerungszunahme und des steigenden Bedarfs an ökologisch nachhaltigen Produkten positionieren wir uns als ganzheitlich ausgerichteter und handelnder Anbieter mit einer Gesamtkompetenz und fundiertem Know-how.


CARBUNA bietet auf verschiedenen Märkten Produkte und Systeme im industriellen Maßstab und mit zertifizierter Qualität an. Wir entwickeln wissenschaftlich fundierte Ansätze weiter und optimieren existierende Technologien so, dass daraus massentaugliche Produkte entstehen.

CARBUNA ist Problemlöser
  • beim Input, indem Biomasse dem natürlichen Kreislauf zurückgeführt und nicht energetisch oder faulend entsorgt wird.
  • bei der Energie, indem die beim Produktionsprozess entstehende überschüssige Wärme und verstrombare Gase genutzt werden
  • beim Output, indem vielfältige, rein organische und natürliche Produkte zunächst in der Landwirtschaft und später auch in anderen Branchen angeboten werden
  • beim Klimaschutz, indem der Atmosphäre CO2 entzogen und in Form von Biokohle gespeichert wird und durch bioaktive Systeme die das 25mal schädlichere Methan in der Tierhaltung deutlich reduzieren
Das Carbuna Prinzip
Das Carbuna Prinzip – von Natur aus starke und vitale Pflanzen
Die CARBUNA beschäftigt sich mit der Herstellung von Produkten zum Einsatz im Pflanzenbau, in der Tierhaltung und in der Biogaserzeugung. Dabei werden natürlich vorkommende, physikalische und biologi­sche Prinzipien genutzt, um dem Anwender Mehrwerte zu schaffen.

Unser Anspruch ist es, für einen gesunden und belebten Boden zu sorgen, denn nur dieser kann gute Futter- und Lebens­mittel hervorbringen, indem er für ein stabiles Wachstum der Pflanze sorgt. Boden und Pflanze stehen in enger Bezie­hung zueinander, die durch den gegenseitigen Austausch von Stoffen geprägt ist. Ein gesunder Boden beherbergt unterschiedlichste Lebewesen, die in enger symbiotischer Beziehung stehen und für Humusaufbau sowie fruchtbares Pflanzenwachstum sorgen.

Das Ziel der CARBUNA ist, diese natürlichen Vorgänge zu optimieren und zu unterstüt­zen und dadurch die Grundlage für ein nachhaltiges und ressour­censchonendes Wirtschaften unserer Kunden zu schaffen.

Das Amino Comp System – der Ursprung von CARBUNA
Der Ursprung der Idee hinter CARBUNA liegt in einer von Rolf Zimmermann (†) entwickelten Serie von aufeinander abgestimmten, natürlichen Produkten, die er bereits kurz nach der Jahrtausendwende als „Amino Comp System“ auf den Markt gebracht hat.

Rolf Zimmermann war Initiator und Mitbegründer der CARBUNA AG. Er hatte zum Ziel, die bewährten Produkte unter neuem Namen mit einem Team von Experten professionell weiterzuentwickeln und zu vermarkten. Leider verstarb er bei einem tragischen Unfall während der Aufbauphase des neuen Unternehmens. Das Team hat sich dennoch entschieden weiterzumachen, seine Ideen zu verfolgen und umzusetzen.

Das von der CARBUNA weiterentwickelte Amino Comp System bietet moderne und natürliche Alternativen zur konventionellen Landwirtschaft. Es basiert auf drei Ideen: Natürliche Systeme verstehen und lenken, Pflanzen mit Aminosäuren organisch düngen und Kreisläufe schließen.

Natürliche Systeme verstehen und lenken
Optimales Pflanzenwachstum lässt sich auf unterschiedliche Arten erreichen. Grundsätzlich brauchen Pflanzen neben Licht und Luft vor allem Wasser und Nährstoffe, die in gesunden Böden durch den natürlichen Stoffkreislauf in ausgewogenen Verhältnissen vorkommen. Doch selbst auf ausgezehrten, schwachen Böden lassen sich für eine begrenzte Zeit durch moderne, synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel noch gute Ernten erzielen. Aber langfristig führt die Kompensation der natürlichen Leistungsfähigkeit guter Böden durch solche Mittel zur Zerstörung der natürlichen Kreisläufe und des ökologischen Gleichgewichts.

Wir möchten diesem Raubbau an der Natur entgegenwirken und haben uns deswegen zum Ziel gesetzt, mit den auf dem Amino Comp System basierenden Produkten der Carbuna Alternativen zu verbreiten. Pflanzen sollen auf natürliche und nachhaltig Art ideale Bedingungen für kräftiges und gesundes Wachstum finden. Da jeder Boden zusammengesetzt ist und auch jede Pflanzenart unterschiedliche Ansprüche an ihrem Lebensraum stellt, bietet die CARBUNA mit ihrem Sortiment optimale Möglichkeiten, die vorhandenen Bedingungen bedarfsgerecht zu optimieren: so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig!

Nur so kann die natürliche Biodiversität wiederhergestellt, gefördert und langfristig erhalten werden.

Mit Aminosäuren organisch düngen

Die Kernidee (und auch der Name) des Amino Comp Systems beruht auf der Erkenntnis, dass Pflanzen Stickstoff in Form von natürlichen Aminosäuren deutlich besser aufnehmen und effektiver verwerten können, als reinen, synthetischen Stickstoff. Mit dieser Versorgung können die Mängel ausgezehrter Böden bestmöglich kompensiert werden.

Aminosäuren sind stickstoffhaltige organische Verbindungen und essentielle Bausteine natürlicher Strukturen. Jeder klassische Stickstoffdünger muss zunächst von der Pflanze biochemisch in Aminosäuren umgewandelt werden, damit diese Bausteine für andere Prozesse, zum Beispiel die Bildung von Proteinen oder anderen Zellbestandteilen, genutzt werden können.

Mit den CARBUNA Aminosäuredüngern entfällt dieser Umwandlungsschritt in der Pflanze, die Nährstoffe sind sofort nutzbar und somit sehr schnell wirksam.

Kreisläufe schließen

In der unberührten Natur schließen sich alle Prozesse zu einem Kreislauf zusammen. Jedoch hat der Mensch diese Kreisläufe durch sein Eingreifen an vielen Stellen unterbrochen. Felder werden komplett abgeerntet, es gibt keine Pflanzenreste mehr, die beim Verrotten Nährstoffe für die nächste Generation bereitstellen. Stattdessen wird an vielen Stellen mit synthetischen Mitteln versucht, den unvermeidbaren Folgen entgegenzuwirken. Da dies auf Dauer nicht funktionieren kann, ist es das Ziel der CARBUNA, Stoffkreisläufe wieder zu schließen oder mindestens auf möglichst natürliche Weise diese Prozesse unterstützen. Deshalb werden für die CARBUNA Produkte ausschließlich Rohstoffe auf pflanzlicher Basis verwendet.

Anwendungsbereiche
Alle CARBUNA Produkte sind sowohl für den konventionellen als auch den Biolandbau geeignet. Sie können ergänzend als Unterstützung bestehender Verfahren verwendet oder auch als Komplettlösung alleine eingesetzt werden.