Kategorien
Finden
CARBUNA CPK Pflanzenkohle
Sie sind hier: Dünger > Bodenverbesserung
CARBUNA CPK Pflanzenkohle

CARBUNA CPK Pflanzenkohle

  • Wasserspeicher
  • Nährstoffspeicher
  • Förderung des Bodenle­bens
  • Stärkung des Pflanzenabwehrkäfte
  • CO2-Speicher
CARBUNA CPK Pflanzenkohle, 10 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/carbuna-pflanzenkohle_t.png 0792742217685 NewCondition Product 100121 Inspiriert durch die Terra Preta Bereits Mitte des 19. Jahrhun­derts wurden im Amazonas- Gebiet tiefschwarze, außerordentlich humusreiche Böden entdeckt – die sogenannte „schwarze Erde“. Diese zeichnen sich durch ihre besonders hohe Fruchtbarkeit aus, aber dürften von Natur aus eigentlich nicht in diesem Gebiet zu finden sein. Die Schlussfolgerung: Terra Preta wurde von Menschenhand geschaffen. Jahrzehntelange Forschung hat gezeigt, dass die früheren Ureinwohner Südamerikas mithilfe von Holzkohle und organischen Abfällen die nährstoffarmen Urwaldböden in Schwarzerden verwandel­ten. Dabei handelt es sich um sehr tiefgründige Böden mit Humusgehalten von 10-20% organischen Kohlenstoff. Zum Vergleich: Ackerböden haben oft nicht mehr als 3% organi­schen Kohlenstoff. Der Koh­lenstoff in Terra Preta ist über tausende Jahre stabil erhalten geblieben und wird kaum abgebaut, wodurch sie ihre positiven Wirkungen auf die Erzeugung von Pflanzen lange Zeit behält und einen Betrag zum Klimaschutz liefert. Doch das Beste ist: Terra Preta wurde nicht nur in Südamerika gefunden. Inzwischen gibt es auch zahlreiche Funde in Mit­teleuropa, was bedeutet, dass das Prinzip auch hierzulande funktioniert. Inspiriert durch dieses bewährte Prinzip hat die CARBUNA innovative Produkte entwickelt, um die Kraft der Terra Preta der Landwirtschaft zugänglich zu machen. Wasserspeicher Die CARBUNA Pflanzenkohle ist ein hochporöses Material, das eine extrem große Ober­fläche von mehr als 400 qm/g aufweist. Das bedeutet, dass nur 10 Gramm die Oberfläche eines Fußballfeldes haben. Ähnlich wie die Poren im Boden sind auch die Poren der Kohle in der Lage Wasser effizient zu binden und gegen Verdunstung und Schwerkraft festzuhalten. Mit diesem ein­fachen physikalischen Prinzip kann CARBUNA Pflanzenkohle den Boden vor Austrocknung schützen. Nährstoffspeicher Die Oberfläche der CARBUNA Pflanzenkohle ist der von Bodenpartikeln aus chemi­scher Sicht sehr ähnlich. Sie besitzt eine extrem hohe Anzahl von Austauschern für Nährstoffe. Dadurch ist sie nicht nur in der Lage Nährstof­fe zu binden, sondern sie auch bedarfsgerecht wieder an die Pflanze abzugeben. Darüber hinaus kann CARUBUNA Pflanzenkohle den pH-Wert des Bodens positiv beein­flussen, wodurch ein vorzügliches Milieu für Wurzel und Bodenleben entsteht. Bodenbiologie Mehr Wasser, Oberfläche und ausgewogene Nährstoffver­sorgung fördern das Bodenle­ben. Durch diese Effekte der CARBUNA Pflanzenkohle kann das Bodenleben aktiver sein. So fördert ein günstiger pH-Wert zum Beispiel Regenwürmer und Mikroorganismen, die maßgeblich am Humusaufbau beteiligt sind. Untersuchungen haben gezeigt, dass Pflanzen­kohle besonders Mykorrhiza- Pilze fördert, durch welche die Abwehrkräfte der Pflanze signifi­kant gesteigert werden kann. CO2-Speicher Pflanzenkohle wird aufgrund ihrer chemischen Struktur kaum chemisch oder physika­lisch abgebaut . Da sie zu über 80% aus Kohlenstoff besteht, kann sie dadurch klimaschädli­ches CO2, das für ihre Her­stellung aus der Atmosphäre entnommen wird, effektiv speichern. So bildet CARBUNA Pflanzenkohle einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.
10 kg
Produktnr: 100121
EAN: 0792742217685
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Werktage
24,95 €
inkl. MwSt
(2,50 € / 1 kg)
Produkt merken Produkt merken
Beschreibung von CARBUNA CPK Pflanzenkohle
Inspiriert durch die Terra Preta

Bereits Mitte des 19. Jahrhun­derts wurden im Amazonas- Gebiet tiefschwarze, außerordentlich humusreiche Böden entdeckt – die sogenannte „schwarze Erde“. Diese zeichnen sich durch ihre besonders hohe Fruchtbarkeit aus, aber dürften von Natur aus eigentlich nicht in diesem Gebiet zu finden sein. Die Schlussfolgerung: Terra Preta wurde von Menschenhand geschaffen. Jahrzehntelange Forschung hat gezeigt, dass die früheren Ureinwohner Südamerikas mithilfe von Holzkohle und organischen Abfällen die nährstoffarmen Urwaldböden in Schwarzerden verwandel­ten. Dabei handelt es sich um sehr tiefgründige Böden mit Humusgehalten von 10-20% organischen Kohlenstoff. Zum Vergleich: Ackerböden haben oft nicht mehr als 3% organi­schen Kohlenstoff. Der Koh­lenstoff in Terra Preta ist über tausende Jahre stabil erhalten geblieben und wird kaum abgebaut, wodurch sie ihre positiven Wirkungen auf die Erzeugung von Pflanzen lange Zeit behält und einen Betrag zum Klimaschutz liefert.

Doch das Beste ist: Terra Preta wurde nicht nur in Südamerika gefunden. Inzwischen gibt es auch zahlreiche Funde in Mit­teleuropa, was bedeutet, dass das Prinzip auch hierzulande funktioniert. Inspiriert durch dieses bewährte Prinzip hat die CARBUNA innovative Produkte entwickelt, um die Kraft der Terra Preta der Landwirtschaft zugänglich zu machen.

Wasserspeicher

Die CARBUNA Pflanzenkohle ist ein hochporöses Material, das eine extrem große Ober­fläche von mehr als 400 qm/g aufweist. Das bedeutet, dass nur 10 Gramm die Oberfläche eines Fußballfeldes haben. Ähnlich wie die Poren im Boden sind auch die Poren der Kohle in der Lage Wasser effizient zu binden und gegen Verdunstung und Schwerkraft festzuhalten. Mit diesem ein­fachen physikalischen Prinzip kann CARBUNA Pflanzenkohle den Boden vor Austrocknung schützen.

Nährstoffspeicher

Die Oberfläche der CARBUNA Pflanzenkohle ist der von Bodenpartikeln aus chemi­scher Sicht sehr ähnlich. Sie besitzt eine extrem hohe Anzahl von Austauschern für Nährstoffe. Dadurch ist sie nicht nur in der Lage Nährstof­fe zu binden, sondern sie auch bedarfsgerecht wieder an die Pflanze abzugeben. Darüber hinaus kann CARUBUNA Pflanzenkohle den pH-Wert des Bodens positiv beein­flussen, wodurch ein vorzügliches Milieu für Wurzel und Bodenleben entsteht.

Bodenbiologie

Mehr Wasser, Oberfläche und ausgewogene Nährstoffver­sorgung fördern das Bodenle­ben. Durch diese Effekte der CARBUNA Pflanzenkohle kann das Bodenleben aktiver sein. So fördert ein günstiger pH-Wert zum Beispiel Regenwürmer und Mikroorganismen, die maßgeblich am Humusaufbau beteiligt sind. Untersuchungen haben gezeigt, dass Pflanzen­kohle besonders Mykorrhiza- Pilze fördert, durch welche die Abwehrkräfte der Pflanze signifi­kant gesteigert werden kann.

CO2-Speicher

Pflanzenkohle wird aufgrund ihrer chemischen Struktur kaum chemisch oder physika­lisch abgebaut . Da sie zu über 80% aus Kohlenstoff besteht, kann sie dadurch klimaschädli­ches CO2, das für ihre Her­stellung aus der Atmosphäre entnommen wird, effektiv speichern. So bildet CARBUNA Pflanzenkohle einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Mögliche Anwendungszeiten von CARBUNA CPK Pflanzenkohle
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Informationen zum Hersteller von CARBUNA CPK Pflanzenkohle
Die CARBUNA Philosophie Der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen und das nachhaltige Wirtschaften stehen im Mittelpunkt der CARBUNA Philosophie. CARBUNA bietet einfache und natürliche Lösungen in Form von hochwertigen und bewährten Produkten. Die Kombination aus eigens entwickelter Pflanzenkohle, weiteren organischen Wertstoffen und Bio Aktiven Mikroorganismen führt zu schnell messbarem und anhaltendem Erfolg in allen Einsatzgebieten.
Unternehmen
Die CARBUNA Philosophie

Der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen und das nachhaltige Wirtschaften stehen im Mittelpunkt der CARBUNA Philosophie. CARBUNA bietet einfache und natürliche Lösungen in Form von hochwertigen und bewährten Produkten. Die Kombination aus eigens entwickelter Pflanzenkohle, weiteren organischen Wertstoffen und Bio Aktiven Mikroorganismen führt zu schnell messbarem und anhaltendem Erfolg in allen Einsatzgebieten.

Die CARBUNA AG entwickelt, produziert und vertreibt bioaktive Systeme, Biokohle und Bioenergie.

Bioaktive Systeme ersetzen Mineraldünger sowie Medikamente in der Tierhaltung.

Biokohle wird als Trägermedium für bioaktive Systeme verwendet oder ist dank seiner physikalischen und chemischen Eigenschaften ein Innovationstreiber für neue Produkte in verschiedenen Branchen wie Bau, Zement, Metallurgie, Medizin, Pharma u. a.

Bioenergie entsteht während des Herstellungsprozesses der Biokohle in Form von Wärme und Strom.

Der Kundennutzen liegt bei bioaktiven Systemen in höheren Erträgen, besserer Qualität und Unabhängigkeit von umweltgefährdenden Verfahren und Produkten.

Ein steigender Bedarf an ökologisch nachhaltigen Produkten

Generell findet ein Wandel hin zu Bio-Produkten statt, den die CARBUNA AG zum einen nutzt, zum anderen aktiv vorantreibt. Im Kontext eines fortschreitenden Klimawandels, der Bevölkerungszunahme und des steigenden Bedarfs an ökologisch nachhaltigen Produkten positionieren wir uns als ganzheitlich ausgerichteter und handelnder Anbieter mit einer Gesamtkompetenz und fundiertem Know-how.


CARBUNA bietet auf verschiedenen Märkten Produkte und Systeme im industriellen Maßstab und mit zertifizierter Qualität an. Wir entwickeln wissenschaftlich fundierte Ansätze weiter und optimieren existierende Technologien so, dass daraus massentaugliche Produkte entstehen.

CARBUNA ist Problemlöser
  • beim Input, indem Biomasse dem natürlichen Kreislauf zurückgeführt und nicht energetisch oder faulend entsorgt wird.
  • bei der Energie, indem die beim Produktionsprozess entstehende überschüssige Wärme und verstrombare Gase genutzt werden
  • beim Output, indem vielfältige, rein organische und natürliche Produkte zunächst in der Landwirtschaft und später auch in anderen Branchen angeboten werden
  • beim Klimaschutz, indem der Atmosphäre CO2 entzogen und in Form von Biokohle gespeichert wird und durch bioaktive Systeme die das 25mal schädlichere Methan in der Tierhaltung deutlich reduzieren
Das Carbuna Prinzip
Das Carbuna Prinzip – von Natur aus starke und vitale Pflanzen
Die CARBUNA beschäftigt sich mit der Herstellung von Produkten zum Einsatz im Pflanzenbau, in der Tierhaltung und in der Biogaserzeugung. Dabei werden natürlich vorkommende, physikalische und biologi­sche Prinzipien genutzt, um dem Anwender Mehrwerte zu schaffen.

Unser Anspruch ist es, für einen gesunden und belebten Boden zu sorgen, denn nur dieser kann gute Futter- und Lebens­mittel hervorbringen, indem er für ein stabiles Wachstum der Pflanze sorgt. Boden und Pflanze stehen in enger Bezie­hung zueinander, die durch den gegenseitigen Austausch von Stoffen geprägt ist. Ein gesunder Boden beherbergt unterschiedlichste Lebewesen, die in enger symbiotischer Beziehung stehen und für Humusaufbau sowie fruchtbares Pflanzenwachstum sorgen.

Das Ziel der CARBUNA ist, diese natürlichen Vorgänge zu optimieren und zu unterstüt­zen und dadurch die Grundlage für ein nachhaltiges und ressour­censchonendes Wirtschaften unserer Kunden zu schaffen.

Das Amino Comp System – der Ursprung von CARBUNA
Der Ursprung der Idee hinter CARBUNA liegt in einer von Rolf Zimmermann (†) entwickelten Serie von aufeinander abgestimmten, natürlichen Produkten, die er bereits kurz nach der Jahrtausendwende als „Amino Comp System“ auf den Markt gebracht hat.

Rolf Zimmermann war Initiator und Mitbegründer der CARBUNA AG. Er hatte zum Ziel, die bewährten Produkte unter neuem Namen mit einem Team von Experten professionell weiterzuentwickeln und zu vermarkten. Leider verstarb er bei einem tragischen Unfall während der Aufbauphase des neuen Unternehmens. Das Team hat sich dennoch entschieden weiterzumachen, seine Ideen zu verfolgen und umzusetzen.

Das von der CARBUNA weiterentwickelte Amino Comp System bietet moderne und natürliche Alternativen zur konventionellen Landwirtschaft. Es basiert auf drei Ideen: Natürliche Systeme verstehen und lenken, Pflanzen mit Aminosäuren organisch düngen und Kreisläufe schließen.

Natürliche Systeme verstehen und lenken
Optimales Pflanzenwachstum lässt sich auf unterschiedliche Arten erreichen. Grundsätzlich brauchen Pflanzen neben Licht und Luft vor allem Wasser und Nährstoffe, die in gesunden Böden durch den natürlichen Stoffkreislauf in ausgewogenen Verhältnissen vorkommen. Doch selbst auf ausgezehrten, schwachen Böden lassen sich für eine begrenzte Zeit durch moderne, synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel noch gute Ernten erzielen. Aber langfristig führt die Kompensation der natürlichen Leistungsfähigkeit guter Böden durch solche Mittel zur Zerstörung der natürlichen Kreisläufe und des ökologischen Gleichgewichts.

Wir möchten diesem Raubbau an der Natur entgegenwirken und haben uns deswegen zum Ziel gesetzt, mit den auf dem Amino Comp System basierenden Produkten der Carbuna Alternativen zu verbreiten. Pflanzen sollen auf natürliche und nachhaltig Art ideale Bedingungen für kräftiges und gesundes Wachstum finden. Da jeder Boden zusammengesetzt ist und auch jede Pflanzenart unterschiedliche Ansprüche an ihrem Lebensraum stellt, bietet die CARBUNA mit ihrem Sortiment optimale Möglichkeiten, die vorhandenen Bedingungen bedarfsgerecht zu optimieren: so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig!

Nur so kann die natürliche Biodiversität wiederhergestellt, gefördert und langfristig erhalten werden.

Mit Aminosäuren organisch düngen

Die Kernidee (und auch der Name) des Amino Comp Systems beruht auf der Erkenntnis, dass Pflanzen Stickstoff in Form von natürlichen Aminosäuren deutlich besser aufnehmen und effektiver verwerten können, als reinen, synthetischen Stickstoff. Mit dieser Versorgung können die Mängel ausgezehrter Böden bestmöglich kompensiert werden.

Aminosäuren sind stickstoffhaltige organische Verbindungen und essentielle Bausteine natürlicher Strukturen. Jeder klassische Stickstoffdünger muss zunächst von der Pflanze biochemisch in Aminosäuren umgewandelt werden, damit diese Bausteine für andere Prozesse, zum Beispiel die Bildung von Proteinen oder anderen Zellbestandteilen, genutzt werden können.

Mit den CARBUNA Aminosäuredüngern entfällt dieser Umwandlungsschritt in der Pflanze, die Nährstoffe sind sofort nutzbar und somit sehr schnell wirksam.

Kreisläufe schließen

In der unberührten Natur schließen sich alle Prozesse zu einem Kreislauf zusammen. Jedoch hat der Mensch diese Kreisläufe durch sein Eingreifen an vielen Stellen unterbrochen. Felder werden komplett abgeerntet, es gibt keine Pflanzenreste mehr, die beim Verrotten Nährstoffe für die nächste Generation bereitstellen. Stattdessen wird an vielen Stellen mit synthetischen Mitteln versucht, den unvermeidbaren Folgen entgegenzuwirken. Da dies auf Dauer nicht funktionieren kann, ist es das Ziel der CARBUNA, Stoffkreisläufe wieder zu schließen oder mindestens auf möglichst natürliche Weise diese Prozesse unterstützen. Deshalb werden für die CARBUNA Produkte ausschließlich Rohstoffe auf pflanzlicher Basis verwendet.

Anwendungsbereiche
Alle CARBUNA Produkte sind sowohl für den konventionellen als auch den Biolandbau geeignet. Sie können ergänzend als Unterstützung bestehender Verfahren verwendet oder auch als Komplettlösung alleine eingesetzt werden.