Shop durchsuchen Merkliste Kundenkonto AgrarBlog Warenkorb Kategorien
Finden
BECKMANN PROFI Provita® Horn-Pellets
Provita® Horn-Pellets

Provita® Horn-Pellets

  • Gut geeignet für alle Kulturen, auch für die Jungpflanzenanzucht, Säkulturen und empfindliche Kulturen
  • Verträglich, humusbildend
  • Umweltfreundlich
  • Pellets 5 mm
  • Zulässig für den biologischen Anbau nach EU-Öko-Verordnung
N
14.00
Wieviel kg benötige ich?
Aufwandmenge
(g/m²)
Fläche
(m²)
Bedarf
(kg)
25
Provita® Horn-Pellets, 25 kg https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/beckmann-profi-provita-horn-pellets_25-kg_t.png 45.95 4015505143110 NewCondition Product 100571 Horn-Pellets sind zulässig für den biologischen Anbau nach EU-Öko-Verordnung. Gelistet bei der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau als Provita® Hornmehl. Zulässig bei den bekannten deutschen Bio-Verbänden wie Bioland, Naturland, Demeter, Gäa (Stand Oktober 2023). Verträglich Gut geeignet für alle Kulturen, auch für die Jungpflanzenanzucht, Säkulturen und empfindliche Kulturen. Besonders Jungpflanzen reagieren dankbar auf die verträgliche und effiziente Ernährung durch Stickstoff in Form von Aminosäuren. Humusbildend Der hohe Gehalt an organischer Substanz verbessert die Humusversorgung und trägt zur Bodenlockerung bei. Umweltfreundlich Salzlose Düngung für kräftiges und gesundes Wachstum. Tierische Dünger gehören zum natürlichen Nährstoffkreislauf Auch in der Natur beziehen Pflanzen einen Teil Ihrer Nährstoffe von tierischen Hinterlassenschaften (Dung oder Überresten). Da es für nahezu alle Krankheiten Artenschranken gibt, ist diese Art der Pflanzenernährung auch epidemiologisch sinnvoll. In der KTBL Schrift 499: „Organische Handelsdüngemittel tierischer und pflanzlicher Herkunft für den ökologischen Landbau“ wird anhand eingehender Analysen und Risikoabschätzungen beschrieben, dass die Keratindünger (Federn, Horn, Haare, Borsten) in Hinblick auf die Schwermetall Nährstoff-Werte und Vorsorgeindexe von den dort untersuchten Handelsdüngern am besten abschneiden. Anwendung/DOSIERUNG Die Anwendung ist während der gesamten Wachstumszeit möglich, z.B. im Frühjahr zur Vorratsdüngung, zur Pflanzung und im Sommer zur Nachdüngung. Gleichmäßig ausbringen und leicht einarbeiten oder aufstreuen und wässern. Nicht direkt und unvermischt an die Wurzeln bringen. Bewässerung beschleunigt die Umsetzung der Nährstoffe. Zierpflanzen, Obst – und Weinbau: 6-8 kg/100 m². Gemüsebau: Je nach Kultur, d.h. Schwach-, Mittel- oder Starkzehrer. 8-20 kg/100m² zur Grunddüngung, bei Mittel- und Starkzehrern eine Nachdüngung währende der Hauptwachstumszeit mit 4-6 kg/100 m². Neupflanzungen, Balkon- und Kübelpflanzen: Ca. 5 g je Liter Pflanzerde einmischen. Bei vorgedüngter Pflanzerde die Aufwandmenge entsprechend reduzieren. Kompost: Ca. 50 g je 20-30 cm dicker Kompostlage verbessern die Umsetzung und die Qualität des fertigen Komposts, besonders wenn stickstoffarme Materialien wie Stroh oder Baumschnitt verwendet werden. Allgemeine Dosierung: Bei einem Bedarf von 100 kg Stickstoff pro Hektar benötigen Sie gut 740 kg Haarmehl-Pellets. Bitte beachten Sie bei der Düngung die Ergebnisse Ihrer Bodenuntersuchung und die speziellen Anbaubedingungen. Besonders Gemüse hat abhängig von der Art und den Bodenbedingungen sehr unterschiedliche Nährstoffansprüche. Empfehlungen der amtlichen Beratung gehen vor. Wirkungsgeschwindigkeit: Je nach Boden- und Witterungseinflüssen erfolgt eine merkliche Nährstofffreigabe ab ca. 1 Woche nach Düngung. Die Düngewirkung hält ca. 6 Wochen an.
25 kg
Produktnr: 100571
EAN: 4015505143110
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 2-4 Werktage
45,95 €*
(1,84 € / 1 kg)
Produkt merken Produkt merken
Beschreibung von Provita® Horn-Pellets
Datenblatt
Horn-Pellets sind zulässig für den biologischen Anbau nach EU-Öko-Verordnung. Gelistet bei der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau als Provita® Hornmehl. Zulässig bei den bekannten deutschen Bio-Verbänden wie Bioland, Naturland, Demeter, Gäa (Stand Oktober 2023).

Verträglich
Gut geeignet für alle Kulturen, auch für die Jungpflanzenanzucht, Säkulturen und empfindliche Kulturen.
Besonders Jungpflanzen reagieren dankbar auf die verträgliche und effiziente Ernährung durch Stickstoff in Form von Aminosäuren.

Humusbildend
Der hohe Gehalt an organischer Substanz verbessert die Humusversorgung und trägt zur Bodenlockerung bei.

Umweltfreundlich
Salzlose Düngung für kräftiges und gesundes Wachstum.

Tierische Dünger gehören zum natürlichen Nährstoffkreislauf
Auch in der Natur beziehen Pflanzen einen Teil Ihrer Nährstoffe von tierischen Hinterlassenschaften (Dung oder Überresten). Da es für nahezu alle Krankheiten Artenschranken gibt, ist diese Art der Pflanzenernährung auch epidemiologisch sinnvoll. In der KTBL Schrift 499: „Organische Handelsdüngemittel tierischer und pflanzlicher Herkunft für den ökologischen Landbau“ wird anhand eingehender Analysen und Risikoabschätzungen beschrieben, dass die Keratindünger (Federn, Horn, Haare, Borsten) in Hinblick auf die Schwermetall Nährstoff-Werte und Vorsorgeindexe von den dort untersuchten Handelsdüngern am besten abschneiden.

Anwendung/DOSIERUNG

Die Anwendung ist während der gesamten Wachstumszeit möglich, z.B. im Frühjahr zur Vorratsdüngung, zur Pflanzung und im Sommer zur Nachdüngung. Gleichmäßig ausbringen und leicht einarbeiten oder aufstreuen und wässern. Nicht direkt und unvermischt an die Wurzeln bringen.
Bewässerung beschleunigt die Umsetzung der Nährstoffe.

Zierpflanzen, Obst – und Weinbau:
6-8 kg/100 m².

Gemüsebau:
Je nach Kultur, d.h. Schwach-, Mittel- oder Starkzehrer. 8-20 kg/100m² zur Grunddüngung, bei Mittel- und Starkzehrern eine Nachdüngung währende der Hauptwachstumszeit mit 4-6 kg/100 m².

Neupflanzungen, Balkon- und Kübelpflanzen:
Ca. 5 g je Liter Pflanzerde einmischen. Bei vorgedüngter Pflanzerde die Aufwandmenge entsprechend reduzieren.

Kompost:
Ca. 50 g je 20-30 cm dicker Kompostlage verbessern die Umsetzung und die Qualität des fertigen Komposts, besonders wenn stickstoffarme Materialien wie Stroh oder Baumschnitt verwendet werden.

Allgemeine Dosierung:
Bei einem Bedarf von 100 kg Stickstoff pro Hektar benötigen Sie gut 740 kg Haarmehl-Pellets.
Bitte beachten Sie bei der Düngung die Ergebnisse Ihrer Bodenuntersuchung und
die speziellen Anbaubedingungen. Besonders Gemüse hat abhängig von der Art und den Bodenbedingungen sehr unterschiedliche Nährstoffansprüche.
Empfehlungen der amtlichen Beratung gehen vor.

Wirkungsgeschwindigkeit:
Je nach Boden- und Witterungseinflüssen erfolgt eine merkliche Nährstofffreigabe ab ca. 1 Woche nach Düngung. Die Düngewirkung hält ca. 6 Wochen an.
14.00 % Stickstoff fürs Wachstum
Stickstoff dient der Pflanze als Wachstumsnährstoff.
Bei Provita® Horn-Pellets handelt es sich um ein organisches Düngemittel. Der enthaltene Stickstoff in den organischen Stoffen (z.B. Traubenkerne, Kokos, Kakaoschalen, Hufmehl, Blutmehl, ...) wird im Boden durch Mikroorganismen langsam in Nitrat umwandelt. Je nach Witterung und anderen Umwelteinflüssen wirken diese bis zu 6 Monaten. Organische Dünger lassen sich vor allem in Beeten gut verwenden. Aber auch im Rasen erzielen organische Düngemittel gute Ergebnisse und schonen die Umwelt durch die Vermeidung von Auswaschung.