Shop durchsuchen Merkliste Kundenkonto AgrarBlog Warenkorb Kategorien
Finden
AGRILIO Organic Folium+
AGRILIO Organic Folium+
AGRILIO Organic Folium+

AGRILIO Organic Folium+

  • FOLIUM ist ein flüssiger Wachstumsstimulator mit natürlichen freien (linksgängigen) L-α- Aminosäuren, hergestellt durch enzymatische Hydrolyse.
  • FOLIUM enthält ausser den biologisch aktiven freien L-α-Aminosäuren ebenso Verbindungen wie Sterine und Lipide.
  • Zusätzlich ist FOLIUM mit Spurenelementen, Bor (B), Mangan (Mn) und Zink (Zn) angereichert.
  • FOLIUM wird für Pflanzen besonders bei Stressumständen empfohlen.
AGRILIO Organic Folium+, 1 ltr https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/agrilio-organic-folium-blattduengung-1ltr_t.png 25.95 7520822572538 NewCondition Product 101959 AGRILIO Organic Folium+ Universeller Biostimulator für alle Kulturpflanzen zur Blattapplikation. Folium wird besonders in Zeiten von Pflanzenstress empfohlen. Enthält eine Konzentration aktiver L-Aminosäuren aus enzymatischer Hydrolyse mit Zusatz von Mikroelementen: Bor (B), Mangan (Mn) und Zink (Zn) sowie Sterolen und Lipidverbindungen. Was bietet Ihnen Agrilio Folium? • Regeneration und Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichts nach biotischen und abiotischen Stressfaktoren. • Erhöhte Schwelle der Anfälligkeit für Stressreize. • Steigerung der Photosynthese und des Transports von Assimilaten. • Einfluss auf die Blühintensität. • Erhöhung der Pollenlebensdauer. • Verbesserung der Leistung von Pflanzen- schutzmitteln. • Erhöhte Nährstoffaufnahme und -verwertung aus Boden und Dünger. • Steigerung des marktfähigen Ernteguts und Verbesserung seiner Qualität. • Erhöhung der Pflanzengesundheit und -verfassung. Freie Aminosäuren .......................................................................................... (102g/L), 9,3% (m/m) Aminosäuren insgesamt .................................................................................. 12% (m/m) Stickstoff insgesamt (N) .................................................................................. 2,1% (m/m) Bor (B) .............................................................................................................. 0,02% (m/m) Mangan (Mn) ................................................................................................... 0,05% (m/m) Zink (Zn) ........................................................................................................... 0,07% (m/m) Form ................................................................................................................ Flüssig Anfertigung der Gebrauchsflüssigkeit: • Vor dem Ansetzen der Gebrauchsflüssigkeit die notwendige Menge FOLIUM festlegen • Die abgemessene Menge des Produktes in den zur Hälfte gefüllten Behälter des Spritzgerätes einschleusen (mit eingeschaltetem Rührwerk) und anschließend mit Wasser auffüllen. • Den leeren Messbecher dreifach mit Wasser auswaschen und die Wasserreste in den Behälter des Spritzgerätes mit Brauchswasser einspülen. • Nach der Arbeit die Apparatur sorgfältig ausspülen. Lagerung: • Das Produkt ist in dicht verschlossener originaler Verpackung bei Temperaturen zwischen 0 und +30 Grad Celsius in trockenen Räumen zu lagern. • Produkt unzugänglich für Kinder und Tiere und getrennt von Lebensmitteln und Futtermitteln für Nutztiere aufbewahren. AnbauartAnwendungDosis Menge der Sprühflüssigkeit l/haTerminWinterraps Blattanwendung  1% 200-300Führen Sie insgesamt 3 Behandlungen durch: - 1 Behandlung im Herbst im 5-8-Blatt-Stadium, - 1-2 Behandlungen im Frühjahr: - die erste nach der Wiederaufnahme der Vegetation, - die zweite vor der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten von StressbedingungenSommerraps Blattanwendung 1% 200-300 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - die erste im Stadium der 5-8 Blätter, - die zweite vor der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten von StressbedingungenWintergetreide Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie insgesamt 3 Behandlungen durch: - 1 Behandlung im Herbst im 3-4-Blatt-Stadium, - 1-2 Behandlungen im Frühjahr: - die erste im Stadium des Vegetationsbeginns, - die zweite vor der Ährenphase (vor der Blüte) und zusätzlich nach dem Auftreten von Stressbedingungen.Sommergetreide Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie insgesamt 1-2 Behandlungen durch: - die erste im Stadium der Bestockung der Pflanzen,- die zweite vor dem Ährenstadium (vor der Blüte) und zusätzlich nach dem Auftreten vonStressbedingungen.Mais Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - vom 4-6-Blatt-Stadium bis zur Pflanzenhöhe schließt Spritzbehandlungen und zusätzlich nach Stressbedingungen aus.Tomate Blattanwendung 1% 200 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - Blüte 1 Büschel, - Blüte 3 Büschel und zusätzlich, wennStressbedingungen auftreten.Gurke Blattanwendung 1% 200 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - während der Blüte, und zusätzlich bei StressbedingungenWurzelgemüse Blattanwendung  1%300-600Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - Anfang Juli und zusätzlich, wenn Stressbedingungen auftreten.Kohlgemüse Blattanwendung 1% 300-600 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - in der Kopf- oder Rosensetzphase und zusätzlich beiStressbedingungen.Zwiebelgemüse Blattanwendung 1% 300-600 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - beim Setzen der Zwiebel und zusätzlich beiStressbedingungen.Obstgärten Blattanwendung 1% Jedes Mal zur Unterstützung von Behandlungen mit Blattdüngern und Pflanzenschutzmitteln wie:Fungizide, Insektizide, Adjuvans.   1% 300-800Führen Sie insgesamt 3 Spritzungen pro Saison durch: - zu Beginn der Blüte, - im Stadium desBlütenblattfalles, - 2-3 Wochen nach der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten vonStressbedingungen.Beet- und BalkonpflanzenBlattanwendung 50-100 ml10 l Konzentration 0,5-1,0%Tragen Sie den Wachstumsstimulator als einmalige Spritzung nach der Pflanzenetablierung (2 Wochen nach der Pflanzung) und zusätzlich nach Stressbedingungen auf.Rasenflächen Blattanwendung  50-100 ml10 l Konzentration 0,5-1,0%Sprühen Sie den Rasen nach Vegetationsbeginn und 2-3 mal nach dem Mähen und zusätzlich nachStressbedingungen. Vorteile aus dem Einsatz von Aminosäuren:Vorbeugung und Linderung von Stressfolgen • Trockenheit, Sturm, Hagel, Frost • Plötzliche Wetterumschwünge (Übergänge von heißen zu kalten Tagen) • Sonnenbrand – Photodestruktion von Chlorophyll • Mikronährstoff-Mangelkrankheiten • Beschädigung durch Chemikalien Stimulation von Pflanzen zu: • Aufnahme von mehr Nährstoffen durch die Pflanzen • Besserer Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Fungizide, Insektizide) Gleichmäßige Stimulation in allen Entwicklungsphasen • Erhöhung der Photosyntheserate • Verbesserung der Pflanzenvitalität und des Wachstums • Förderung des Wachstums des Wurzelsystems • Verbesserte Pflanzenblüte und Fruchtansatz Andere Verwendungen von Biostimulatoren • Aminosäuren erhöhen die sekundäre Resistenz gegen biotischen Stress • Verstärkung der Wirkung von biologischen Präparaten, die probiotische Bakterien enthalten • Erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanze gegen pilzliche Krankheitserreger Hinweis: AGRILIO Folium kann zusammen mit Pflanzenschutzmitteln verwendet werden. Der Wachstumsstimulator ist in der Regel mit den meisten gebräuchlichen Pflanzenschutzmitteln und Düngemitteln kompatibel. Stark alkalische Mischungen sollten vermieden werden. Im Zweifelsfall ist es ratsam, die Mischung vorher zu testen. Es wird empfohlen, die allgemeinen Regeln für den kombinierten Einsatz von Agrochemikalien zu beachten. Insbesondere gilt der Grundsatz, dass die Mischung sofort nach dem Ansetzen der Spritzbrühe ausgebracht werden muss und dass die Flüssigkeit nach dem Spritzen nicht im Spritzbehälter aufbewahrt werden darf. Allgemeine Schutzmaßnahmen für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beachten.
1 ltr
Produktnr: 101959
EAN: 7520822572538
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 2-5 Werktage
25,95 €*
(25,95 € / 1 l)
AGRILIO Organic Folium+, 10 ltr https://www.agrarshop-online.com/images/produkte/agrilio-organic-folium-blattduengung-10ltr_t.png 115.95 7520822572606 NewCondition Product 101962 AGRILIO Organic Folium+ Universeller Biostimulator für alle Kulturpflanzen zur Blattapplikation. Folium wird besonders in Zeiten von Pflanzenstress empfohlen. Enthält eine Konzentration aktiver L-Aminosäuren aus enzymatischer Hydrolyse mit Zusatz von Mikroelementen: Bor (B), Mangan (Mn) und Zink (Zn) sowie Sterolen und Lipidverbindungen. Was bietet Ihnen Agrilio Folium? • Regeneration und Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichts nach biotischen und abiotischen Stressfaktoren. • Erhöhte Schwelle der Anfälligkeit für Stressreize. • Steigerung der Photosynthese und des Transports von Assimilaten. • Einfluss auf die Blühintensität. • Erhöhung der Pollenlebensdauer. • Verbesserung der Leistung von Pflanzen- schutzmitteln. • Erhöhte Nährstoffaufnahme und -verwertung aus Boden und Dünger. • Steigerung des marktfähigen Ernteguts und Verbesserung seiner Qualität. • Erhöhung der Pflanzengesundheit und -verfassung. Freie Aminosäuren .......................................................................................... (102g/L), 9,3% (m/m) Aminosäuren insgesamt .................................................................................. 12% (m/m) Stickstoff insgesamt (N) .................................................................................. 2,1% (m/m) Bor (B) .............................................................................................................. 0,02% (m/m) Mangan (Mn) ................................................................................................... 0,05% (m/m) Zink (Zn) ........................................................................................................... 0,07% (m/m) Form ................................................................................................................ Flüssig Anfertigung der Gebrauchsflüssigkeit: • Vor dem Ansetzen der Gebrauchsflüssigkeit die notwendige Menge FOLIUM festlegen • Die abgemessene Menge des Produktes in den zur Hälfte gefüllten Behälter des Spritzgerätes einschleusen (mit eingeschaltetem Rührwerk) und anschließend mit Wasser auffüllen. • Den leeren Messbecher dreifach mit Wasser auswaschen und die Wasserreste in den Behälter des Spritzgerätes mit Brauchswasser einspülen. • Nach der Arbeit die Apparatur sorgfältig ausspülen. Lagerung: • Das Produkt ist in dicht verschlossener originaler Verpackung bei Temperaturen zwischen 0 und +30 Grad Celsius in trockenen Räumen zu lagern. • Produkt unzugänglich für Kinder und Tiere und getrennt von Lebensmitteln und Futtermitteln für Nutztiere aufbewahren. AnbauartAnwendungDosis Menge der Sprühflüssigkeit l/haTerminWinterraps Blattanwendung  1% 200-300Führen Sie insgesamt 3 Behandlungen durch: - 1 Behandlung im Herbst im 5-8-Blatt-Stadium, - 1-2 Behandlungen im Frühjahr: - die erste nach der Wiederaufnahme der Vegetation, - die zweite vor der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten von StressbedingungenSommerraps Blattanwendung 1% 200-300 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - die erste im Stadium der 5-8 Blätter, - die zweite vor der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten von StressbedingungenWintergetreide Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie insgesamt 3 Behandlungen durch: - 1 Behandlung im Herbst im 3-4-Blatt-Stadium, - 1-2 Behandlungen im Frühjahr: - die erste im Stadium des Vegetationsbeginns, - die zweite vor der Ährenphase (vor der Blüte) und zusätzlich nach dem Auftreten von Stressbedingungen.Sommergetreide Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie insgesamt 1-2 Behandlungen durch: - die erste im Stadium der Bestockung der Pflanzen,- die zweite vor dem Ährenstadium (vor der Blüte) und zusätzlich nach dem Auftreten vonStressbedingungen.Mais Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - vom 4-6-Blatt-Stadium bis zur Pflanzenhöhe schließt Spritzbehandlungen und zusätzlich nach Stressbedingungen aus.Tomate Blattanwendung 1% 200 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - Blüte 1 Büschel, - Blüte 3 Büschel und zusätzlich, wennStressbedingungen auftreten.Gurke Blattanwendung 1% 200 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - während der Blüte, und zusätzlich bei StressbedingungenWurzelgemüse Blattanwendung  1%300-600Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - Anfang Juli und zusätzlich, wenn Stressbedingungen auftreten.Kohlgemüse Blattanwendung 1% 300-600 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - in der Kopf- oder Rosensetzphase und zusätzlich beiStressbedingungen.Zwiebelgemüse Blattanwendung 1% 300-600 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - beim Setzen der Zwiebel und zusätzlich beiStressbedingungen.Obstgärten Blattanwendung 1% Jedes Mal zur Unterstützung von Behandlungen mit Blattdüngern und Pflanzenschutzmitteln wie:Fungizide, Insektizide, Adjuvans.   1% 300-800Führen Sie insgesamt 3 Spritzungen pro Saison durch: - zu Beginn der Blüte, - im Stadium desBlütenblattfalles, - 2-3 Wochen nach der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten vonStressbedingungen.Beet- und BalkonpflanzenBlattanwendung 50-100 ml10 l Konzentration 0,5-1,0%Tragen Sie den Wachstumsstimulator als einmalige Spritzung nach der Pflanzenetablierung (2 Wochen nach der Pflanzung) und zusätzlich nach Stressbedingungen auf.Rasenflächen Blattanwendung  50-100 ml10 l Konzentration 0,5-1,0%Sprühen Sie den Rasen nach Vegetationsbeginn und 2-3 mal nach dem Mähen und zusätzlich nachStressbedingungen. Vorteile aus dem Einsatz von Aminosäuren:Vorbeugung und Linderung von Stressfolgen • Trockenheit, Sturm, Hagel, Frost • Plötzliche Wetterumschwünge (Übergänge von heißen zu kalten Tagen) • Sonnenbrand – Photodestruktion von Chlorophyll • Mikronährstoff-Mangelkrankheiten • Beschädigung durch Chemikalien Stimulation von Pflanzen zu: • Aufnahme von mehr Nährstoffen durch die Pflanzen • Besserer Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Fungizide, Insektizide) Gleichmäßige Stimulation in allen Entwicklungsphasen • Erhöhung der Photosyntheserate • Verbesserung der Pflanzenvitalität und des Wachstums • Förderung des Wachstums des Wurzelsystems • Verbesserte Pflanzenblüte und Fruchtansatz Andere Verwendungen von Biostimulatoren • Aminosäuren erhöhen die sekundäre Resistenz gegen biotischen Stress • Verstärkung der Wirkung von biologischen Präparaten, die probiotische Bakterien enthalten • Erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanze gegen pilzliche Krankheitserreger Hinweis: AGRILIO Folium kann zusammen mit Pflanzenschutzmitteln verwendet werden. Der Wachstumsstimulator ist in der Regel mit den meisten gebräuchlichen Pflanzenschutzmitteln und Düngemitteln kompatibel. Stark alkalische Mischungen sollten vermieden werden. Im Zweifelsfall ist es ratsam, die Mischung vorher zu testen. Es wird empfohlen, die allgemeinen Regeln für den kombinierten Einsatz von Agrochemikalien zu beachten. Insbesondere gilt der Grundsatz, dass die Mischung sofort nach dem Ansetzen der Spritzbrühe ausgebracht werden muss und dass die Flüssigkeit nach dem Spritzen nicht im Spritzbehälter aufbewahrt werden darf. Allgemeine Schutzmaßnahmen für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beachten.
10 ltr
Produktnr: 101962
EAN: 7520822572606
✔ Auf Lager, Lieferzeit: 2-5 Werktage
115,95 €*
(11,60 € / 1 l)
Produkt merken Produkt merken
✔ Versand von Bestellungen bis 7 Uhr mit sofortiger Zahlung noch am selben Tag
Beschreibung von AGRILIO Organic Folium+
AGRILIO Organic Folium+
Universeller Biostimulator für alle Kulturpflanzen zur Blattapplikation. Folium wird besonders in Zeiten von Pflanzenstress empfohlen.
Enthält eine Konzentration aktiver L-Aminosäuren aus enzymatischer Hydrolyse mit Zusatz von Mikroelementen: Bor (B), Mangan (Mn) und Zink (Zn) sowie Sterolen und Lipidverbindungen.

Was bietet Ihnen Agrilio Folium?
• Regeneration und Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichts nach biotischen und abiotischen Stressfaktoren.
• Erhöhte Schwelle der Anfälligkeit für Stressreize.
• Steigerung der Photosynthese und des Transports von Assimilaten.
• Einfluss auf die Blühintensität.
• Erhöhung der Pollenlebensdauer.
• Verbesserung der Leistung von Pflanzen- schutzmitteln.
• Erhöhte Nährstoffaufnahme und -verwertung aus Boden und Dünger.
• Steigerung des marktfähigen Ernteguts und Verbesserung seiner Qualität.
• Erhöhung der Pflanzengesundheit und -verfassung.

Freie Aminosäuren .......................................................................................... (102g/L), 9,3% (m/m)
Aminosäuren insgesamt .................................................................................. 12% (m/m)
Stickstoff insgesamt (N) .................................................................................. 2,1% (m/m)
Bor (B) .............................................................................................................. 0,02% (m/m)
Mangan (Mn) ................................................................................................... 0,05% (m/m)
Zink (Zn) ........................................................................................................... 0,07% (m/m)
Form ................................................................................................................ Flüssig

Anfertigung der Gebrauchsflüssigkeit:
• Vor dem Ansetzen der Gebrauchsflüssigkeit die notwendige Menge FOLIUM festlegen
• Die abgemessene Menge des Produktes in den zur Hälfte gefüllten Behälter des Spritzgerätes einschleusen (mit eingeschaltetem Rührwerk) und anschließend mit Wasser auffüllen.
• Den leeren Messbecher dreifach mit Wasser auswaschen und die Wasserreste in den Behälter des Spritzgerätes mit Brauchswasser einspülen.
• Nach der Arbeit die Apparatur sorgfältig ausspülen.

Lagerung:
• Das Produkt ist in dicht verschlossener originaler Verpackung bei Temperaturen zwischen 0 und +30 Grad Celsius in trockenen Räumen zu lagern.
• Produkt unzugänglich für Kinder und Tiere und getrennt von Lebensmitteln und Futtermitteln für Nutztiere aufbewahren.

AnbauartAnwendungDosis Menge der Sprühflüssigkeit l/haTermin
Winterraps Blattanwendung  1% 200-300Führen Sie insgesamt 3 Behandlungen durch: - 1 Behandlung im Herbst im 5-8-Blatt-Stadium, - 1-2 Behandlungen im Frühjahr: - die erste nach der Wiederaufnahme der Vegetation, - die zweite vor der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten von Stressbedingungen
Sommerraps Blattanwendung 1% 200-300 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - die erste im Stadium der 5-8 Blätter, - die zweite vor der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten von Stressbedingungen
Wintergetreide Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie insgesamt 3 Behandlungen durch: - 1 Behandlung im Herbst im 3-4-Blatt-Stadium, - 1-2 Behandlungen im Frühjahr: - die erste im Stadium des Vegetationsbeginns, - die zweite vor der Ährenphase (vor der Blüte) und zusätzlich nach dem Auftreten von Stressbedingungen.
Sommergetreide Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie insgesamt 1-2 Behandlungen durch: - die erste im Stadium der Bestockung der Pflanzen,- die zweite vor dem Ährenstadium (vor der Blüte) und zusätzlich nach dem Auftreten vonStressbedingungen.
Mais Blattanwendung  1% 200-300 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - vom 4-6-Blatt-Stadium bis zur Pflanzenhöhe schließt Spritzbehandlungen und zusätzlich nach Stressbedingungen aus.
Tomate Blattanwendung 1% 200 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - Blüte 1 Büschel, - Blüte 3 Büschel und zusätzlich, wennStressbedingungen auftreten.
Gurke Blattanwendung 1% 200 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - während der Blüte, und zusätzlich bei Stressbedingungen
Wurzelgemüse Blattanwendung  1%300-600Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - Anfang Juli und zusätzlich, wenn Stressbedingungen auftreten.
Kohlgemüse Blattanwendung 1% 300-600 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - in der Kopf- oder Rosensetzphase und zusätzlich beiStressbedingungen.
Zwiebelgemüse Blattanwendung 1% 300-600 Führen Sie 1-2 Behandlungen durch: - beim Setzen der Zwiebel und zusätzlich beiStressbedingungen.
Obstgärten Blattanwendung 1% Jedes Mal zur Unterstützung von Behandlungen mit Blattdüngern und Pflanzenschutzmitteln wie:Fungizide, Insektizide, Adjuvans.
 1% 300-800Führen Sie insgesamt 3 Spritzungen pro Saison durch: - zu Beginn der Blüte, - im Stadium desBlütenblattfalles, - 2-3 Wochen nach der Blüte und zusätzlich nach dem Auftreten vonStressbedingungen.
Beet- und BalkonpflanzenBlattanwendung 50-100 ml10 l Konzentration 0,5-1,0%Tragen Sie den Wachstumsstimulator als einmalige Spritzung nach der Pflanzenetablierung (2 Wochen nach der Pflanzung) und zusätzlich nach Stressbedingungen auf.
Rasenflächen Blattanwendung  50-100 ml10 l Konzentration 0,5-1,0%Sprühen Sie den Rasen nach Vegetationsbeginn und 2-3 mal nach dem Mähen und zusätzlich nachStressbedingungen.


Vorteile aus dem Einsatz von Aminosäuren:

Vorbeugung und Linderung von Stressfolgen
• Trockenheit, Sturm, Hagel, Frost
• Plötzliche Wetterumschwünge (Übergänge von heißen zu kalten Tagen)
• Sonnenbrand – Photodestruktion von Chlorophyll
• Mikronährstoff-Mangelkrankheiten
• Beschädigung durch Chemikalien

Stimulation von Pflanzen zu:
• Aufnahme von mehr Nährstoffen durch die Pflanzen
• Besserer Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Fungizide, Insektizide)

Gleichmäßige Stimulation in allen Entwicklungsphasen
• Erhöhung der Photosyntheserate
• Verbesserung der Pflanzenvitalität und des Wachstums
• Förderung des Wachstums des Wurzelsystems
• Verbesserte Pflanzenblüte und Fruchtansatz

Andere Verwendungen von Biostimulatoren
• Aminosäuren erhöhen die sekundäre Resistenz gegen biotischen Stress
• Verstärkung der Wirkung von biologischen Präparaten, die probiotische Bakterien enthalten
• Erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanze gegen pilzliche Krankheitserreger

Hinweis:
AGRILIO Folium kann zusammen mit Pflanzenschutzmitteln verwendet werden. Der Wachstumsstimulator ist in der Regel mit den meisten gebräuchlichen Pflanzenschutzmitteln und Düngemitteln kompatibel. Stark alkalische Mischungen sollten vermieden werden. Im Zweifelsfall ist es ratsam, die Mischung vorher zu testen. Es wird empfohlen, die allgemeinen Regeln für den kombinierten Einsatz von Agrochemikalien zu beachten. Insbesondere gilt der Grundsatz, dass die Mischung sofort nach dem Ansetzen der Spritzbrühe ausgebracht werden muss und dass die Flüssigkeit nach dem Spritzen nicht im Spritzbehälter aufbewahrt werden darf.

Allgemeine Schutzmaßnahmen für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beachten.