Shop durchsuchen Merkliste Kundenkonto Warenkorb Kategorien
Finden
Die Verkörperung der Provence: Lavendel

Die Verkörperung der Provence: Lavendel

Der betörende Duft von Millionen violetter Lavendelblüten erfüllt im Sommer die Luft

…

Die Verkörperung der Provence: Lavendel

Lavendel ist die charakteristische Pflanze Südfrankreichs. Der betörende Duft von Millionen violetter Lavendelblüten erfüllt im Zentrum der Parfümerie war (und ist – trotz synthetischer Düfte).

…

Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) stammt aus dem Mittelmeerraum und ist damit ein Sonnenkind. Die Wildpflanze bevorzugt dort felsige oder trockene Hänge. Benediktinermönche brachten den Lavendel im 11. Jahrhundert mit über die Alpen in die Klostergärten Nordeuropas. Denn Lavendel ist nicht nur schön, sondern auch heilsam. Er ist ein natürliches Heilmittel gegen innere Unruhe und Stress.

Echter Lavendel ist in Mitteleuropa winterhart und kommt in vielen Gegenden Deutschlands gut zurecht, wenn man seine Herkunft bedenkt. Er braucht einen sehr sonnigen und warmen Standort mit durchlässigem Boden. Lehmige oder humusreiche Böden mag er nicht. Steine im Untergrund machen ihm dagegen nichts aus – das erinnert eher an den Mittelmeerraum, aus dem er stammt. Optimal ist ein sandiger Boden mit basischem bis neutralem PH-Wert, ohne Staunässe selbstverständlich, denn die mag er natürlich nicht.

…

Reich blühende üppige Lavendelbüsche sind keine Selbstverständlichkeit, sondern brauchen etwas Pflege. Da Lavendel bei guten Bedingungen sehr schnell wächst, sollten Jungpflanzen mit etwas Abstand gesetzt werden. Wie groß dieser Abstand genau ist, hängt von der Lavendelsorte ab, die gepflanzt wird. Am besten beim Fachbetrieb fragen.

Botanisch betrachtet ist Lavendel ein Halbstrauch – mit den Jahren verholzen seine älteren Triebe. Da aus diesem Altholz keine neuen Triebe (und damit auch keine neuen Blüten) wachsen, sollte Lavendel am besten NACH der Blüte beschnitten werden. Ein Formschnitt regt den Lavendel zu starkem Wachstum junger Triebe an und damit auch zu weiterer Blütenbildung.

Wichtig: Um die Blütenbildung anzuregen, nicht zu oft düngen. Das würde nur die Verholzung antreiben. Lavendel kommt mit wenig Nährstoffen zurecht und braucht lediglich ab und ab etwas Kalk.